Rechtsprechung
   LSG Hessen, 20.07.2015 - L 9 U 69/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,21386
LSG Hessen, 20.07.2015 - L 9 U 69/14 (https://dejure.org/2015,21386)
LSG Hessen, Entscheidung vom 20.07.2015 - L 9 U 69/14 (https://dejure.org/2015,21386)
LSG Hessen, Entscheidung vom 20. Juli 2015 - L 9 U 69/14 (https://dejure.org/2015,21386)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,21386) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Unfallversicherung

  • IWW

    SGB § 8 Abs. 1

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    SGB VII § 8 Abs. 1 S. 1
    Anerkennung eines Skiunfalls im Begleitprogramm einer Tagung von Führungskräften als Arbeitsunfall in der gesetzlichen Unfallversicherung; Anforderungen an eine betriebliche Gemeinschaftsveranstaltung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anerkennung eines Skiunfalls auf einer Dienstreise als Arbeitsunfall

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de (Pressemitteilung)

    Skiunfall auf Tagung nicht unfallversichert

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Skiunfall auf Tagung nicht unfallversichert

  • Jurion (Kurzinformation)

    Skiunfall auf Tagung nicht unfallversichert

  • anwaltauskunft.de (Kurzinformation)

    Skiunfall während einer Tagung - kein Arbeitsunfall

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Wann handelt es sich bei einem Unfall um einen Arbeitsunfall?

  • hessen.de (Pressemitteilung)

    Skiunfall auf Tagung nicht unfallversichert

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Unfall beim Ski fahren mit der Firma ist kein Arbeitsunfall

Besprechungen u.ä. (2)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Skiunfall auf einer Dienstreise kein Arbeitsunfall

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Skiunfall auf einer Dienstreise kein Arbeitsunfall

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • LSG Bayern, 24.05.2016 - L 3 U 175/13

    Kein Arbeitsunfall bei Workshop "Fechten"

    Auch insoweit ist es abzulehnen, dass der Arbeitgeber über die Formulierung seiner Erwartungshaltung bestimmt, was unter Versicherungsschutz steht und was nicht (vgl. Hessisches LSG, Urteil vom 20. Juli 2015 - L 9 U 69/14 -, juris Rn. 39).
  • LSG Bayern, 24.10.2018 - L 2 U 300/17

    Zum Feststellungsinteresse nach § 109 SGB VII - Voraussetzungen von

    Auch insoweit ist es abzulehnen, dass der Arbeitgeber über die Formulierung seiner Erwartungshaltung bestimmt, was unter Versicherungsschutz steht und was nicht (vgl. Bayerisches LSG, Urteil vom 24.05.2016 - L 3 U 175/13 - Juris RdNr. 35; Hessisches LSG, Urteil vom 20.07.2015 - L 9 U 69/14 - Juris RdNr. 39).
  • SG Detmold, 09.02.2017 - S 1 U 263/15

    Verletzung beim Eislaufen ist kein Arbeitsunfall

    Denn letztlich wirkt sich jede gemeinsame Freizeitveranstaltung positiv auf die Teamfähigkeit aus und fördert die Kommunikation und den Zusammenhalt unter den Kollegen (vgl. Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 20.07.2015 - L 9 U 69/14 - ).
  • LSG Thüringen, 18.02.2016 - L 1 U 1241/15

    Keine Anerkennung eines Unfallereignisses als Arbeitsunfall in der gesetzlichen

    Denn ebenso wie bei dem Aspekt der formalen Aufnahme einer sportlichen Aktivität in ein Tagungsprogramm hat der Unternehmer es auch nicht allein durch sein Verhalten in der Hand, den durch Gesetz begründeten Unfallversicherungsschutz bei Freizeitveranstaltungen im Rahmen von Tagungsprogrammen zu erweitern (vgl. zum Vorstehenden insgesamt: Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 20. Juli 2015, Az.: L 9 U 69/14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht