Rechtsprechung
   VG München, 21.05.2014 - M 21 K 14.30286   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,13051
VG München, 21.05.2014 - M 21 K 14.30286 (https://dejure.org/2014,13051)
VG München, Entscheidung vom 21.05.2014 - M 21 K 14.30286 (https://dejure.org/2014,13051)
VG München, Entscheidung vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 (https://dejure.org/2014,13051)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,13051) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    AsylVfG §§ 3, ... 4, 14 a III, 24 I 1, 26 a, 27 a, 29 a, 30, 32, 33, 34 I, 34 a I 1, II 2, 36, 38 I, 74 II, 77 I; Dublin-II-VO Art. 2, 3 I 1, II, 5 II, 10 I 2, 13, 16 I, 17 I, 20 I, II, 49; AufenthG §§ 60 V, VII, 76 I; VwGO §§ 67 II 1, IV 4, 7, 84 I, 87 b III, 113 I 1, 154 I, 167 I, II; GG Art. 16 a, 20 II; Verordnung (EG) Nr. 407/2002 Art. 2 III; Verordnung (EG) Nr. 2725/2000 Art. 13 I; EMRK Art. 3; GRCh Art. 4; RDGEG §§ 3, 5; § 27a AsylVfG; Art. 3 EMRK; Art. 16a GG; § 60 Abs. 5 und Abs. 7 AufenthG
    Dublin-Verfahren, Abschiebung, Abschiebungshindernisse, Anfechtungsklage, Asylantrag, Asylbewerber, Asylrecht, Asylverfahren, Aufenthaltserlaubnis, Abschiebezielstaat

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (31)

  • VG Düsseldorf, 12.09.2014 - 13 K 8286/13

    Dublin III-VO; Spanien; Niederlegung; Obdachlos; Konkrete Gefahr

    vgl. Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Urteil vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, juris, Rn. 28 ff.; Oberverwaltungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt, Urteil vom 2. Oktober 2013 - 3 L 643/12 -, juris, Rn. 21 f.; VG Düsseldorf, Urteil e vom 27. Juni 2014 - - 13 K 654/14.A -, juris, Rn. 22, Urteil vom 26. April 2013 - 17 K 1777/12.A -, juris, Rn. 14 und Urteil vom 15. Januar 2010, - 11 K 8136/09.A -, S. 4; VG Köln, Urteil vom 27. Mai 2014 - 2 K 2273/13.A -, juris, Rn. 14; VG München, Gerichtsbescheid vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 -, juris, Rn. 15 m.w.N.; VG Regensburg, Urteil vom 18. Juli 2013 - RN 5 K 13.30027 -, juris, Rn. 19; VG Hamburg, Urteil vom 15. März 2012, -10 A 227/11 -, juris, Rn. 16; VG Freiburg (Breisgau), Beschluss vom 2. Februar 2012 - A 4 K 2203/11 -, juris, Rn. 2; VG Weimar, Urteil vom 23. November 2011 - 5 K 20196/10 -, juris, S. 5; VG Trier, Urteil vom 18. Mai 2011, - 5 K 198/11.TR -, juris, Rn. 16; VG Karlsruhe, Urteil vom 3. März 2010, - A 4 K 4052/08 -, S. 4; VG Ansbach, Urteil vom 16. September 2009 - AN 11 K 09.30200 -, juris, Rn. 22; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand: 101. Erg.lieferg.

    VG Düsseldorf, Urteil e vom 27. Juni 2014 - 13 K 654/14.A -, juris, Rn. 30, vom 26. April 2013 - - 17 K 1777/12.A -, juris, Rn. 18 und Urteil vom 19. März 2013 - 6 K 2643/12.A -, juris, Rn. 16; VG München, Gerichtsbescheid vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 -, juris, Rn. 17 f.; VG Hamburg, Urteil vom 23. April 2014 - 10 A 1242/12 -, juris, Rn. 19; VG Regensburg, Urteil vom 18. Juli 2013 - - RN 5 K 13.30027 -, juris, Rn. 20; VG Hannover, Urteil vom 7. November 2013 - 2 A 4696/12 -, juris, Rn. 20; VG Hamburg, Urteil vom 18. Juli 2013 - 10 A 581/13 -, juris, Rn. 18; VG Gießen, Urteil vom 24. Januar 2013 - 6 K 1329/12.GI.A -, juris, Rn. 16 f.; VG Stuttgart, Urteil vom 20. September 2012 - - A 11 K 2519/12 -, juris, Rn. 15; VG Hamburg, Urteil vom 15. März 2012, - 10 A 227/11 -, juris, Rn. 16; VG Karlsruhe, Urteil vom 3. März 2010, - A 4 K 4052/08 -, S. 5; vgl. zum vergleichbaren Fall der Verfahrenseinstellung nach § 33 AsylVfG: BVerwG, Urteil vom 7. März 1995 - 9 C 264.94 -, juris, Rn. 15 ff.

    VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2014 - 13 K 654/14.A -, juris, Rn. 32; VG München, Gerichtsbe scheid vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 -, juris, Rn. 16.

  • VG Düsseldorf, 20.03.2015 - 13 K 501/14

    Systemische Mängel; Ungarn; Inhaftierung; Materielle Beweislast

    vgl. Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Urteil vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, juris, Rn. 28 ff.; Oberverwaltungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt, Urteil vom 2. Oktober 2013 - 3 L 643/12 -, juris, Rn. 21 f.; Verwaltungsgericht Düsseldorf, Urteile vom 27. Juni 2014 - 13 K 654/14.A -, juris, Rn. 22, ; 26. April 2013 - 17 K 1777/12.A -, juris, Rn. 14 und 15. Januar 2010, - 11 K 8136/09.A -, Seite 4; Verwaltungsgericht Köln, Urteil vom 27. Mai 2014 - 2 K 2273/13.A -, juris, Rn. 14; Verwaltungsgericht München, Gerichtsbescheid vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 -, juris, Rn. 15 m.w.N.; Verwaltungsgericht Regensburg, Urteil vom 18. Juli 2013 - RN 5 K 13.30027 -, juris, Rn. 19; VerwaltungsgerichtHamburg, Urteil vom 15. März 2012 - 10 A 227/11 -, juris, Rn. 16; Verwaltungsgericht Freiburg (Breisgau), Beschluss vom 2. Februar 2012 - A 4 K 2203/11 -, juris, Rn. 2; Verwaltungsgericht Weimar, Urteil vom 23. November 2011 - 5 K 20196/10 -, juris, Seite 5;Verwaltungsgericht Trier, Urteil vom 18. Mai 2011 - 5 K 198/11.TR -, juris, Rn. 16; Verwaltungsgericht Karlsruhe, Urteil vom 3. März 2010 - A 4 K 4052/08 -, Seite 4; Verwaltungsgericht Ansbach, Urteil vom 16. September 2009 - AN 11 K 09.30200 -, juris, Rn. 22; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand: 101. Erg.lieferg.

    April 2013 - 17 K 1777/12.A -, juris, Rn. 18 und 19. März 2013 - 6 K 2643/12.A -, juris, Rn. 16; Verwaltungsgericht München, Gerichtsbescheid vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 -, juris, Rn. 17 f.; Verwaltungsgericht Hamburg, Urteil vom 23. April 2014 - 10 A 1242/12 -, juris, Rn. 19; Verwaltungsgericht Regensburg, Urteil vom 18. Juli 2013 - RN 5 K 13.30027 -, juris, Rn. 20; Verwaltungsgericht Hannover, Urteil vom 7. November 2013 - 2 A 4696/12 -, juris, Rn. 20; Verwaltungsgericht Hamburg, Urteil vom 18. Juli 2013 - 10 A 581/13 -, juris, Rn. 18; Verwaltungsgericht Gießen, Urteil vom 24. Januar 2013 - 6 K 1329/12.GI.A -, juris, Rn. 16 f.; Verwaltungsgericht Stuttgart, Urteil vom 20. September 2012 - A 11 K 2519/12 -, juris, Rn. 15; VerwaltungsgerichtHamburg, Urteil vom 15. März 2012, - 10 A 227/11 -, juris, Rn. 16;Verwaltungsgericht Karlsruhe, Urteil vom 3. März 2010, - A 4 K 4052/08 -, Seite 5; vgl. zum vergleichbaren Fall der Verfahrenseinstellung nach § 33 AsylVfG: BVerwG, Urteil vom 7. März 1995 - 9 C 264.94 -, juris, Rn. 15 ff.

    Verwaltungsgericht München, Gerichtsbescheid vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 -, juris, Rn. 16.

  • VG Düsseldorf, 27.06.2014 - 13 K 654/14

    Statthaftigkeit der Anfechtungsklage bei Ablehnung eines Asylantrags nach § 27a

    vgl. Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 7. März 2014 - 1 A 21/12.A -, juris, Rn. 28 ff.; Oberverwaltungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt, Urteil vom 2. Oktober 2013 - 3 L 643/12 -, juris, Rn. 21 f.; VG Köln, Urteil vom 27. Mai 2014 - 2 K 2273/13.A -, juris, Rn. 14; VG München, Gerichtsbescheid vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 -, juris, Rn. 15 m.w.N.; VG Regensburg, Urteil vom 18. Juli 2013 - RN 5 K 13.30027 -, juris, Rn. 19; VG Düsseldorf, Urteil vom 26. April 2013 - 17 K 1777/12.A -, juris, Rn. 14 und Urteil vom 15. Januar 2010, 11 K 8136/09.A, S. 4; VG Hamburg, Urteil vom 15. März 2012, 10 A 227/11, juris, Rn. 16; VG Freiburg (Breisgau), Beschluss vom 2. Februar 2012 - A 4 K 2203/11 -, juris, Rn. 2; VG Weimar, Urteil vom 23. November 2011 - 5 K 20196/10 -, juris, S. 5; VG Trier, Urteil vom 18. Mai 2011, 5 K 198/11.TR, juris, Rn. 16; VG Karlsruhe, Urteil vom 3. März 2010, A 4 K 4052/08, S. 4; VG Ansbach, Urteil vom 16. September 2009 - AN 11 K 09.30200 -, juris, Rn. 22; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand: 101. Erg.lieferg.

    VG München, Gerichtsbescheid vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 -, juris, Rn. 17 f.; VG Hamburg, Urteil vom 23. April 2014 - 10 A 1242/12 -, juris, Rn. 19; VG Regensburg, Urteil vom 18. Juli 2013 - RN 5 K 13.30027 -, juris, Rn. 20; VG Hannover, Urteil vom 7. November 2013 - 2 A 4696/12 -, juris, Rn. 20; VG Hamburg, Urteil vom 18. Juli 2013 - 10 A 581/13 -, juris, Rn. 18; VG Düsseldorf, Urteil vom 26. April 2013 - 17 K 1777/12.A -, juris, Rn. 18 und Urteil vom 19. März 2013 - 6 K 2643/12.A -, juris, Rn. 16; VG Gießen, Urteil vom 24. Januar 2013 - 6 K 1329/12.GI.A -, juris, Rn. 16 f.; VG Stuttgart, Urteil vom 20. September 2012 - A 11 K 2519/12 -, juris, Rn. 15; VG Hamburg, Urteil vom 15. März 2012, 10 A 227/11, juris, Rn. 16; VG Karlsruhe, Urteil vom 3. März 2010, A 4 K 4052/08, S 5; vgl. zum vergleichbaren Fall der Verfahrenseinstellung nach § 33 AsylVfG: BVerwG, Urteil vom 7. März 1995 - 9 C 264.94 -, juris, Rn. 15 ff.

    VG München, Gerichtsbescheid vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 -, juris, Rn. 16.

  • VG München, 26.11.2014 - M 21 K 14.30135

    "Dublin-Verfahren"

    Ein darüber hinausgehender Verpflichtungsantrag, nach dem das Gericht das Asylbegehren materiell am Maßstab von Art. 16a GG, § 3 AsylVfG, § 4 AsylVfG und / oder § 60 Abs. 5 und Abs. 7 AufenthG zu prüfen hätte, ist hingegen in der vorliegenden prozessualen Situation nicht statthaft und wäre mithin unzulässig (ebenso: OVG Münster v. 07.03.2014, Az. 1 A 21/12.A; VGH Mannheim v. 16.04.2014, Az. A 11 S 1721/13; OVG Magdeburg v. 02.10.2013, Az. 3 L 643/12; OVG Magdeburg v. 14.11.2013, Az. 4 L 44/13; VG München v. 21.05.2014, Az. M 21 K 14.30286; VG München v. 07.11.2014, Az. M 21 K 14.30241; VG Regensburg v. 21.10.2014, Az.RO 9 K 14.30217; VG Düsseldorf v. 23.09.2014, Az. 8 K 4481/14.A; VG Aachen v. 22.08.2014, Az. 4 K 122/14.A; VG Trier v. 30.09.2013, Az. 5 K 987/13.TR; VG Hannover v. 07.11.2013, Az. 2 A 4696/12; VG Potsdam v. 04.02.2014, Az. 6 K 3905/13.A; VG Hamburg v. 18.07.2013, Az. 10 A 581/13; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand: Juni 2014, § 34a, Rn. 64, 64.1).

    Zwar kann nach der Rechtsprechung der deutschen Verwaltungsgerichtsbarkeit und des Europäischen Gerichtshofs ein Asylbewerber aus europarechtlicher Sicht einer Rücküberstellung im Dublin-Verfahren grundsätzlich nur damit entgegentreten, dass er systemische Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen für Asylbewerber in diesem Mitgliedstaat geltend macht, die ernsthafte und durch Tatsachen bestätigte Gründe für die Annahme darstellen, dass er tatsächlich Gefahr läuft, einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung im Sinne von Art. 4 der Charta ausgesetzt zu werden (grundlegend EuGH v. 21.12.2011, Rs. C-411/10; bestätigt durch: EuGH v. 14.11.2013, Rs. C-4/11; EuGH v.10.12.2013, Rs. C-394/12; vgl. auch: BVerwG v. 19.03.2014, Az. 10 B 6.14; BVerwG v. 06.06.2014, Az. 10 B 35.14; OVG Münster v. 07.03.2014, Az. 1 A 21/12.A; VG München v. 21.05.2014, Az. M 21 K 14.30286).

    In der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung ist vor diesem Hintergrund umstritten, ob sich ein Antragsteller im Rahmen einer verwaltungsgerichtlichen Anfechtung des "Dublin-Bescheids" auf einen Ablauf der Überstellungsfristen gem. Art. 19 Abs. 4 Dublin-II-VO und Art. 20 Abs. 1 Satz 1 Buchst d), Abs. 2 Dublin-II-VO sowie auf die sich daraus ergebenden Zuständigkeitskonsequenzen überhaupt als subjektives Recht berufen kann (offenlassend: OVG Münster v. 07.03.2014 a.a.O., Rn. 42 ff. bei juris; VG München v. 21.05.2014 a.a.O.; unklar: OVG Koblenz v. 21.02.2014, 10 A 10656/13, Rn. 33 und 35 bei juris; ablehnend z.B.: HessVGH v. 25.08.2014, Az. 2 A 976/14.A, Rn. 15 bei juris; VG Aachen v. 22.08.2014, Az. 4 K 122/14.A; VG Osnabrück v. 19.02.2014, Az. 5 B 12/14; aufgrund erfolgter Prüfung in einem gegen einen "Dublin-Bescheid" Anfechtungsrechtsstreit implizit befürwortend: BayVGH v. 28.02.2014, Az. 13a B 13.30295, Rn. 35 bei juris; OVG Magdeburg v. 02.10.2013, Az. 3 L 643/12, Rn. 43 ff. bei juris; VGH Mannheim v. 06.08.2013, Az. 12 S 675/13, Rn. 10 ff. bei juris; VG Ansbach v. 07.01.2014, Az. AN 2 S 13.31030; VG Oldenburg v. 21.01.2014, Az. 3 B 7136/13; VG Augsburg v. 31.01.2014, Az. Au 7 S 14.30025; VG Berlin v. 02.06.2014, Az. 33 L 156.14 A; VG Düsseldorf v. 23.09.2014, Az. 8 K 4481/14.A; zum Streitstand z.B.: VG Regensburg v. 21.10.2014 a.a.O., Rn. 20 bei juris; VG München v. 21.05.2014 a.a.O.).

  • VG Düsseldorf, 15.08.2014 - 13 K 1117/14

    Statthafte Klageart; Unangemessen lange Verfahrensdauer; Subjektives Recht

    vgl. Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 7. März 2014 - - 1 A 21/12.A -, juris, Rn. 28 ff.; Oberverwaltungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt, Urteil vom 2. Oktober 2013 - 3 L 643/12 -, juris, Rn. 21 f.; VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2014 - 13 K 654/14.A -, Urteil vom 26. April 2013 - 17 K 1777/12.A -, juris, Rn. 14 und Urteil vom 15. Januar 2010, - 11 K 8136/09.A -, S. 4; VG Köln, Urteil vom 27. Mai 2014 - 2 K 2273/13.A -, juris, Rn. 14; VG München, Gerichtsbescheid vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 -, juris, Rn. 15 m.w.N.; VG Regensburg, Urteil vom 18. Juli 2013 - RN 5 K 13.30027 -, juris, Rn. 19; VG Hamburg, Urteil vom 15. März 2012, - 10 A 227/11 -, juris, Rn. 16; VG Freiburg (Breisgau), Beschluss vom 2. Februar 2012 - A 4 K 2203/11 -, juris, Rn. 2; VG Weimar, Urteil vom 23. November 2011 - 5 K 20196/10 -, juris, S. 5; VG Trier, Urteil vom 18. Mai 2011, - 5 K 198/11.TR - , juris, Rn. 16; VG Karlsruhe, Urteil vom 3. März 2010, - A 4 K 4052/08 -, S. 4; VG Ansbach, Urteil vom 16. September 2009 - AN 11 K 09.30200 -, juris, Rn. 22; Funke-Kaiser, in: GK-AsylVfG, Stand: 101. Erg.lieferg.

    VG Düsseldorf, Urteil vom 27. Juni 2014 - 13 K 654/14.A -, Urteil vom 26. April 2013 - - 17 K 1777/12.A -, juris, Rn. 18 und Urteil vom 19. März 2013 - 6 K 2643/12.A -, juris, Rn. 16; VG München, Gerichtsbescheid vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 -, juris, Rn. 17 f.; VG Hamburg, Urteil vom 23. April 2014 - 10 A 1242/12 -, juris, Rn. 19; VG Regensburg, Urteil vom 18. Juli 2013 - RN 5 K 13.30027 -, juris, Rn. 20; VG Hannover, Urteil vom 7. November 2013 - 2 A 4696/12 -, juris, Rn. 20; VG Hamburg, Urteil vom 18. Juli 2013 - 10 A 581/13 -, juris, Rn. 18; VG Gießen, Urteil vom 24. Januar 2013 - 6 K 1329/12.GI.A -, juris, Rn. 16 f.; VG Stuttgart, Urteil vom 20. September 2012 - A 11 K 2519/12 -, juris, Rn. 15; VG Hamburg, Urteil vom 15. März 2012, 10 A 227/11, juris, Rn. 16; VG Karlsruhe, Urteil vom 3. März 2010, A 4 K 4052/08, S 5; vgl. zum vergleichbaren Fall der Verfahrenseinstellung nach § 33 AsylVfG: BVerwG, Urteil vom 7. März 1995 - 9 C 264.94 -, juris, Rn. 15 ff.

    VG München, Gerichtsbescheid vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 -, juris, Rn. 16.

  • VG München, 07.11.2014 - M 21 K 14.30241

    Asylantrag, Ungarn, Zweitantrag, Überstellungsfrist, Rechtsbehelf, aufschiebende

    Zwar kann nach der Rechtsprechung der deutschen Verwaltungsgerichtsbarkeit und des Europäischen Gerichtshofs ein Asylbewerber aus europarechtlicher Sicht einer Rücküberstellung im Dublin-Verfahren grundsätzlich nur damit entgegentreten, dass er systemische Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen für Asylbewerber in diesem Mitgliedstaat geltend macht, die ernsthafte und durch Tatsachen bestätigte Gründe für die Annahme darstellen, dass er tatsächlich Gefahr läuft, einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung im Sinne von Art. 4 der Charta ausgesetzt zu werden (grundlegend EuGH v. 21.12.2011, Rs. C-411/10; bestätigt durch: EuGH v. 14.11.2013, Rs. C-4/11; EuGH v. 10.12.2013, Rs. C-394/12; vgl. auch: BVerwG v. 19.03.2014, Az. 10 B 6.14; BVerwG v. 06.06.2014, Az. 10 B 35.14; OVG Münster v. 07.03.2014, Az. 1 A 21/12.A; VG München v. 21.05.2014, Az. M 21 K 14.30286).

    In der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung ist vor diesem Hintergrund umstritten, ob sich ein Antragsteller im Rahmen einer verwaltungsgerichtlichen Anfechtung des "Dublin-Bescheids" auf einen Ablauf der Überstellungsfristen gem. Art. 19 Abs. 4 Dublin-II-VO und Art. 20 Abs. 1 Satz 1 Buchst d), Abs. 2 Dublin-II-VO sowie auf die sich daraus ergebenden Zuständigkeitskonsequenzen überhaupt als subjektives Recht berufen kann (offenlassend: OVG Münster v. 07.03.2014 a. a. O., Rn. 42 ff. bei juris; VG München v. 21.05.2014 a. a. O.; unklar: OVG Koblenz v. 21.02.2014, 10 A 10656/13, Rn. 33 und 35 bei juris; ablehnend z. B.: HessVGH v. 25.08.2014, Az. 2 A 976/14.A, Rn. 15 bei juris; VG Aachen v. 22.08.2014, Az. 4 K 122/14.A; VG Osnabrück v. 19.02.2014; Az. 5 B 12/14; aufgrund erfolgter Prüfung in einem gegen einen "Dublin-Bescheid" Anfechtungsrechtsstreit implizit befürwortend: BayVGH v. 28.02.2014, Az. 13a B 13.30295, Rn. 35 bei juris; OVG Magdeburg v. 02.10.2013, Az. 3 L 643/12, Rn. 43 ff. bei juris; VGH Mannheim v. 06.08.2013, Az. 12 S 675/13, Rn. 10 ff. bei juris; VG Ansbach v. 07.01.2014, Az. AN 2 S 13.31030; VG Oldenburg v. 21.01.2014, Az. 3 B 7136/13; VG Augsburg v. 31.01.2014, Az. Au 7 S 14.30025; VG Berlin v. 02.06.2014, Az. 33 L 156.14 A; VG Düsseldorf v. 23.09.2014, Az. 8 K 4481/14.A; zum Streitstand z. B.: VG Regensburg v. 21.10.2014 a. a. O., Rn. 20 bei juris; VG München v. 21.05.2014 a. a. O.).

  • VG München, 23.12.2014 - M 9 K 14.50234

    Dublin-Verfahren; Italien; Ablauf der Überstellungsfrist; keine Umdeutung in eine

    Zwar kann nach der Rechtsprechung der deutschen Verwaltungsgerichtsbarkeit und des Europäischen Gerichtshofs ein Asylbewerber aus europarechtlicher Sicht einer Rücküberstellung im Dublin-Verfahren grundsätzlich nur damit entgegentreten, dass er systemische Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen für Asylbewerber in diesem Mitgliedstaat geltend macht, die ernsthafte und durch Tatsachen bestätigte Gründe für die Annahme darstellen, dass er tatsächlich Gefahr läuft, einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung im Sinne von Art. 4 der Charta ausgesetzt zu werden (grundlegend EuGH v. 21.12.2011, Rs. C-411/10; bestätigt durch: EuGH v. 14.11.2013, Rs. C-4/11; EuGH v.10.12.2013, Rs. C-394/12; vgl. auch: BVerwG v. 19.03.2014, Az. 10 B 6.14; BVerwG v. 06.06.2014, Az. 10 B 35.14; OVG Münster v. 07.03.2014, Az. 1 A 21/12.A; VG München v. 21.05.2014, Az. M 21 K 14.30286).

    In der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung ist vor diesem Hintergrund umstritten, ob sich ein Antragsteller im Rahmen einer verwaltungsgerichtlichen Anfechtung des "Dublin-Bescheids" auf einen Ablauf der Überstellungsfristen (offenlassend: OVG Münster v. 07.03.2014 a.a.O., Rn. 42 ff. bei juris; VG München v. 21.05.2014 a.a.O.; unklar: OVG Koblenz v. 21.02.2014, 10 A 10656/13, Rn. 33 und 35 bei juris; ablehnend z.B.: HessVGH v. 25.08.2014, Az. 2 A 976/14.A, Rn. 15 bei juris; VG Aachen v. 22.08.2014, Az. 4 K 122/14.A; VG Osnabrück v. 19.02.2014, Az. 5 B 12/14; aufgrund erfolgter Prüfung in einem gegen einen "Dublin-Bescheid" Anfechtungsrechtsstreit implizit befürwortend: BayVGH v. 28.02.2014, Az. 13a B 13.30295, Rn. 35 bei juris; OVG Magdeburg v. 02.10.2013, Az. 3 L 643/12, Rn. 43 ff. bei juris; VGH Mannheim v. 06.08.2013, Az. 12 S 675/13, Rn. 10 ff. bei juris; VG Ansbach v. 07.01.2014, Az. AN 2 S 13.31030; VG Oldenburg v. 21.01.2014, Az. 3 B 7136/13; VG Augsburg v. 31.01.2014, Az. Au 7 S 14.30025; VG Berlin v. 02.06.2014, Az. 33 L 156.14 A; VG Düsseldorf v. 23.09.2014, Az. 8 K 4481/14.A; zum Streitstand z.B.: VG Regensburg v. 21.10.2014 a.a.O., Rn. 20 bei juris; VG München v. 21.05.2014 a.a.O.).

  • VG Düsseldorf, 26.06.2015 - 13 K 477/15

    Statthafte Klageart; Verpflichtungsklage; Subjektives Recht; Ablauf

    April 2013 - 17 K 1777/12.A -, juris, Rn. 18 und 19. März 2013 - 6 K 2643/12.A -, juris, Rn. 16; Verwaltungsgericht München, Gerichtsbescheid vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 -, juris, Rn. 17 f.; Verwaltungsgericht Hamburg, Urteil vom 23. April 2014 - 10 A 1242/12 -, juris, Rn. 19; Verwaltungsgericht Regensburg, Urteil vom 18. Juli 2013 - RN 5 K 13.30027 -, juris, Rn. 20; Verwaltungsgericht Hannover, Urteil vom 7. November 2013 - 2 A 4696/12 -, juris, Rn. 20; Verwaltungsgericht Hamburg, Urteil vom 18. Juli 2013 - 10 A 581/13 -, juris, Rn. 18; Verwaltungsgericht Gießen, Urteil vom 24. Januar 2013 - 6 K 1329/12.GI.A -, juris, Rn. 16 f.; Verwaltungsgericht Stuttgart, Urteil vom 20. September 2012 - A 11 K 2519/12 -, juris, Rn. 15; Verwaltungsgericht Hamburg, Urteil vom 15. März 2012, - 10 A 227/11 -, juris, Rn. 16;Verwaltungsgericht Karlsruhe, Urteil vom 3. März 2010, - A 4 K 4052/08 -, Seite 5; vgl. zum vergleichbaren Fall der Verfahrenseinstellung nach § 33 AsylVfG: BVerwG, Urteil vom 7. März 1995 - 9 C 264.94 -, juris, Rn. 15 ff.

    Verwaltungsgericht Düsseldorf, Urteile vom 20. März 2015 - 13 K 501/14.A -, juris, Rn. 28; Verwaltungsgericht München, Gerichtsbescheid vom 21. Mai 2014 - M 21 K 14.30286 -, juris, Rn. 16.

  • VG München, 04.02.2015 - M 9 K 14.50225

    Rechtsschutz gegen die Unzulässigerklärung des Asylantrags

    Zwar kann nach der Rechtsprechung der deutschen Verwaltungsgerichtsbarkeit und des Europäischen Gerichtshofs ein Asylbewerber aus europarechtlicher Sicht einer Rücküberstellung im Dublin-Verfahren grundsätzlich nur damit entgegentreten, dass er systemische Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen für Asylbewerber in diesem Mitgliedstaat geltend macht, die ernsthafte und durch Tatsachen bestätigte Gründe für die Annahme darstellen, dass er tatsächlich Gefahr läuft, einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung im Sinne von Art. 4 der Charta ausgesetzt zu werden (grundlegend EuGH v. 21.12.2011, Rs. C-411/10; bestätigt durch: EuGH v. 14.11.2013, Rs. C-4/11; EuGH v.10.12.2013, Rs. C-394/12; vgl. auch: BVerwG v. 19.03.2014, Az. 10 B 6.14; BVerwG v. 06.06.2014, Az. 10 B 35.14; OVG Müns ter v. 07.03.2014, Az. 1 A 21/12.A; VG München v. 21.05.2014, Az. M 21 K 14.30286).

    In der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung ist vor diesem Hintergrund umstritten, ob sich ein Antragsteller im Rahmen einer verwaltungsgerichtlichen Anfechtung des "Dublin-Bescheids" auf einen Ablauf der Überstellungsfristen (offenlassend: OVG Münster v. 07.03.2014 a.a.O., Rn. 42 ff. bei juris; VG München v. 21.05.2014 a.a.O.; unklar: OVG Koblenz v. 21.02.2014, 10 A 10656/13, Rn. 33 und 35 bei juris; ablehnend z.B.: HessVGH v. 25.08.2014, Az. 2 A 976/14.A, Rn. 15 bei juris; VG Aachen v. 22.08.2014, Az. 4 K 122/14.A; VG Osnabrück v. 19.02.2014, Az. 5 B 12/14; aufgrund erfolgter Prüfung in einem gegen einen "Dublin-Bescheid" Anfechtungsrechtsstreit implizit befürwortend: BayVGH v. 28.02.2014, Az. 13a B 13.30295, Rn. 35 bei juris; OVG Magdeburg v. 02.10.2013, Az. 3 L 643/12, Rn. 43 ff. bei juris; VGH Mannheim v. 06.08.2013, Az. 12 S 675/13, Rn. 10 ff. bei juris; VG Ansbach v. 07.01.2014, Az. AN 2 S. 13.31030; VG Oldenburg v. 21.01.2014, Az. 3 B 7136/13; VG Augsburg v. 31.01.2014, Az. Au 7 S. 14.30025; VG Berlin v. 02.06.2014, Az. 33 L 156.14 A; VG Düsseldorf v. 23.09.2014, Az. 8 K 4481/14.A; zum Streitstand z.B.: VG Regensburg v. 21.10.2014 a.a.O., Rn. 20 bei juris; VG München v. 21.05.2014 a.a.O.).

  • VG München, 22.12.2014 - M 9 K 14.50249

    Dublin-Verfahren; Ungarn; Ablauf der Überstellungsfrist; keine Umdeutung in eine

    Zwar kann nach der Rechtsprechung der deutschen Verwaltungsgerichtsbarkeit und des Europäischen Gerichtshofs ein Asylbewerber aus europarechtlicher Sicht einer Rücküberstellung im Dublin-Verfahren grundsätzlich nur damit entgegentreten, dass er systemische Mängel des Asylverfahrens und der Aufnahmebedingungen für Asylbewerber in diesem Mitgliedstaat geltend macht, die ernsthafte und durch Tatsachen bestätigte Gründe für die Annahme darstellen, dass er tatsächlich Gefahr läuft, einer unmenschlichen oder erniedrigenden Behandlung im Sinne von Art. 4 der Charta ausgesetzt zu werden (grundlegend EuGH v. 21.12.2011, Rs. C-411/10; bestätigt durch: EuGH v. 14.11.2013, Rs. C-4/11; EuGH v.10.12.2013, Rs. C-394/12; vgl. auch: BVerwG v. 19.03.2014, Az. 10 B 6.14; BVerwG v. 06.06.2014, Az. 10 B 35.14; OVG Münster v. 07.03.2014, Az. 1 A 21/12.A; VG München v. 21.05.2014, Az. M 21 K 14.30286).

    In der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung ist vor diesem Hintergrund umstritten, ob sich ein Antragsteller im Rahmen einer verwaltungsgerichtlichen Anfechtung des "Dublin-Bescheids" auf einen Ablauf der Überstellungsfristen (offenlassend: OVG Münster v. 07.03.2014 a.a.O., Rn. 42 ff. bei juris; VG München v. 21.05.2014 a.a.O.; unklar: OVG Koblenz v. 21.02.2014, 10 A 10656/13, Rn. 33 und 35 bei juris; ablehnend z.B.: HessVGH v. 25.08.2014, Az. 2 A 976/14.A, Rn. 15 bei juris; VG Aachen v. 22.08.2014, Az. 4 K 122/14.A; VG Osnabrück v. 19.02.2014, Az. 5 B 12/14; aufgrund erfolgter Prüfung in einem gegen einen "Dublin-Bescheid" Anfechtungsrechtsstreit implizit befürwortend: BayVGH v. 28.02.2014, Az. 13a B 13.30295, Rn. 35 bei juris; OVG Magdeburg v. 02.10.2013, Az. 3 L 643/12, Rn. 43 ff. bei juris; VGH Mannheim v. 06.08.2013, Az. 12 S 675/13, Rn. 10 ff. bei juris; VG Ansbach v. 07.01.2014, Az. AN 2 S 13.31030; VG Oldenburg v. 21.01.2014, Az. 3 B 7136/13; VG Augsburg v. 31.01.2014, Az. Au 7 S 14.30025; VG Berlin v. 02.06.2014, Az. 33 L 156.14 A; VG Düsseldorf v. 23.09.2014, Az. 8 K 4481/14.A; zum Streitstand z.B.: VG Regensburg v. 21.10.2014 a.a.O., Rn. 20 bei juris; VG München v. 21.05.2014 a.a.O.).

  • VG München, 10.11.2014 - M 21 K 14.30330

    Dublin II; Spanien

  • VG Düsseldorf, 31.07.2015 - 13 K 606/14

    Dublin; Ghana; Italien; keine systemsiche Mängel; medizinische Versorgung;

  • VG München, 30.04.2015 - M 5 S 15.50243

    Dublin-III-Verfahren; vorrangiges Asylverfahren in Italien

  • VG München, 30.12.2014 - M 9 K 14.50228

    Dublin-Verfahren; Bulgarien; Ablauf der Überstellungsfrist; keine Umdeutung in

  • VG München, 05.12.2014 - M 21 K 14.30147

    Überstellung, Überstellungsfrist, Zuständigkeit, systemische Mängel, Ungarn,

  • VG München, 30.04.2015 - M 5 S 15.50245

    Vorrangiges Asylverfahren in Italien - keine systemischen Mängel beim

  • VG München, 30.04.2015 - M 5 S 15.50249

    Keine systemischen Mängel des Asylverfahrens in Italien

  • VG München, 11.12.2014 - M 9 K 14.50240

    Überstellungsfrist, Zuständigkeitsübergang, Asylverfahren, Ungarn, Zweitantrag

  • VG München, 20.07.2015 - M 9 K 14.50240

    Zuständigkeit der BRD nach Ablauf der Überstellungsfrist

  • VG Düsseldorf, 08.10.2014 - 11 K 900/14

    Ohne mündliche Verhandlung ; Verzicht ; Einzelrichterübertragung ;

  • VG Gelsenkirchen, 23.07.2014 - 7a K 834/14

    Statthafte Klageart bei Dublin-Verfahren; systemische Mängel; Italien;

  • VG München, 11.11.2014 - M 16 S 14.50551

    Herkunftsland: Nigeria

  • VG München, 11.11.2014 - M 16 S 14.50553

    Herkunftsland: Nigeria

  • VG Würzburg, 09.07.2014 - W 6 K 14.30113

    Vorausgegangener Gerichtsbescheid; Iran; Ehepaar mit Kind; in Deutschland lebende

  • VG Magdeburg, 26.06.2014 - 9 A 158/13

    Rückschiebung in den zweiten EU-Aufenthaltsstaat des Asylbewerbers; systemische

  • VG München, 04.07.2014 - M 23 S 14.50311

    Herkunftsland: Kongo

  • VG Berlin, 24.06.2014 - 9 L 145.14

    Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes gegen angeordnete Abschiebung nach Italien

  • VG München, 29.07.2015 - M 15 K 14.50418

    Dublin-Verfahren; Ablauf der Überstellungsfrist; keine Umdeutung des sog.

  • VG München, 17.06.2015 - M 15 K 14.50404

    Dublin-Verfahren; Ablauf der Überstellungsfrist; keine Umdeutung des sog.

  • VG München, 21.05.2015 - M 15 K 14.50394

    Dublin-Verfahren; Ablauf der Überstellungsfrist; keine Umdeutung des sog.

  • VG München, 12.05.2015 - M 15 K 14.50396

    Dublin-Verfahren; Ablauf der Überstellungsfrist; keine Umdeutung; unzulässige

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht