Rechtsprechung
   VG München, 29.06.2016 - M 26 S 16.2342   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,27103
VG München, 29.06.2016 - M 26 S 16.2342 (https://dejure.org/2016,27103)
VG München, Entscheidung vom 29.06.2016 - M 26 S 16.2342 (https://dejure.org/2016,27103)
VG München, Entscheidung vom 29. Juni 2016 - M 26 S 16.2342 (https://dejure.org/2016,27103)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,27103) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • BAYERN | RECHT

    StVG § 3 Abs. 1 S. 1; FeV § 11 Abs. 7, Abs. 8, § 46 Abs. 1 S. 1; Anlage 4 zur FeV Nr. 9.2.2; VwGO § 80 Abs. 5
    Rechtmäßigkeit der sofortigen Vollziehbarkeit der Entziehung der Fahrerlaubnis wegen fehlender Fahreignung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Augsburg, 23.01.2017 - Au 7 S 16.1724

    Zur sofortigen Vollziehbarkeit des Entzugs einer Fahrerlaubnis

    Hieraus ergibt sich jedoch nicht automatisch der Umkehrschluss, dass ein Probierkonsum vorliegen müsse (vgl. VG München, B. v. 5.7.2013 - M 6b S 13.2428, B. v. 29.6.2016 - M 26 S 16.2342 -, Rn. 31, juris).

    Selbst wenn man die Richtigkeit der Angaben des Prozessbevollmächtigten bzgl. eines Erst- oder Probierkonsum unterstellt, ist ohne nachvollziehbare Begründung nicht erklärlich, warum der Antragsteller keine Ausführungen zu den genauen Umständen, die zur angeblich einmaligen Einnahme und Fahrt unter Drogeneinfluss geführt haben, macht (vgl. VG München, B. v. 29.6.2016 - M 26 S 16.2342 - Rn. 31, juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht