Rechtsprechung
   VG München, 11.07.2014 - M 6a K 14.2444   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,26891
VG München, 11.07.2014 - M 6a K 14.2444 (https://dejure.org/2014,26891)
VG München, Entscheidung vom 11.07.2014 - M 6a K 14.2444 (https://dejure.org/2014,26891)
VG München, Entscheidung vom 11. Juli 2014 - M 6a K 14.2444 (https://dejure.org/2014,26891)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,26891) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VG Ansbach, 01.10.2015 - AN 6 K 15.00898

    Rundfunkbeitragspflicht

    Wie bereits wiederholt ausgeführt ist es der Klägerin unbenommen, das Rundfunk- bzw. Fernsehangebot generell nicht zu nutzen oder Sendungen mit bestimmten - von ihr als mit ihrem Glauben unvereinbar beanstandeten - Inhalten nicht zu konsumieren (so auch VG München, U. v. 11.7.2014 - 6a K 14.2444 - juris, Rn. 73).

    Ihr Vorbringen vermag insbesondere keinen Härtefall gemäß § 4 Abs. 6 Satz 1 RBStV zu begründen (U. der Kammer v. 17.9.2015 - AN 6 K 14.01853; VG München, U. v. 11.7.2014 - 6a K 14.2444 - juris, Rn. 72).

    Wie bereits ausgeführt ist es der Klägerin unbenommen, das Rundfunk- bzw. Fernsehangebot generell nicht zu nutzen oder Sendungen mit bestimmten - von ihr als mit ihrem Glauben unvereinbar beanstandeten - Inhalten nicht zu konsumieren (so auch VG München, U. v. 11.7.2014 - 6a K 14.2444 - juris, Rn. 73), gleichwohl ist sie aus oben genannten Gründen (solidarisch) zur Entrichtung des Rundfunkbeitrages heranzuziehen.

  • VG Saarlouis, 23.12.2015 - 6 K 43/15

    Verfassungsmäßigkeit von Rundfunkbeiträgen: Verstoß gegen die Glaubens- und

    auch VG Hamburg, Urteil vom 17.07.2014, 3 K 5371/13, juris, Rz. 37 ff., 41; VG München, Urteil vom 11.07.2014, M 6a K 14.2444, juris, Rz. 72 f.; VG Bayreuth, Urteil vom 16.03.2015, B 3 K 14.15, juris, Rz. 49; VG Hannover, Urteil vom 24.10.2014, 7 A 6516/13, juris, Rz. 47 ff.; VG Stuttgart, Urteil vom 01.10.2014, 3 K 1360/14, juris, Rz. 29, 34; VG Potsdam, Urteil vom 18.12.2013, 11 K 2724/13, juris, Rz. 27; vgl. auch Schneider/Siekmann, jurisPR-ITR 12/2014, Anm. 7; zweifelnd zur Auslegungsfähigkeit des § 4 Abs. 6 Satz 1 RBStV als Befreiungsklausel für Rundfunkverweigerer offenbar auch StGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 19.08.2013, a.a.O., juris, Rz. 16 f.; unklar OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 12.03.2015, juris, Rz. 55 f., und Urteil vom 28.05.2015, 2 A 95/15, juris, Rz. 75 f., je m.w.N.; zur Problematik der Beitragsfinanzierung der Freistellungsquote vgl. Meßerschmidt, DÖV 2015, 220.
  • VG Saarlouis, 25.01.2016 - 6 K 857/15

    Härtefallklausel des Rundfunkbeitragsstaatsvertrags zur Möglichkeit einer

    auch VG Hamburg, Urteil vom 17.07.2014, 3 K 5371/13, juris, Rz. 37 ff., 41; VG München, Urteil vom 11.07.2014, M 6a K 14.2444, juris, Rz. 72 f.; VG Bayreuth, Urteil vom 16.03.2015, B 3 K 14.15, juris, Rz. 49; VG Hannover, Urteil vom 24.10.2014, 7 A 6516/13, juris, Rz. 47 ff.; VG Stuttgart, Urteil vom 01.10.2014, 3 K 1360/14, juris, Rz. 29, 34; VG Potsdam, Urteil vom 18.12.2013, 11 K 2724/13, juris, Rz. 27; vgl. auch Schneider/Siekmann, jurisPR-ITR 12/2014, Anm. 7; zweifelnd zur Auslegungsfähigkeit des § 4 Abs. 6 Satz 1 RBStV als Befreiungsklausel für Rundfunkverweigerer offenbar auch StGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 19.08.2013, a.a.O., juris, Rz. 16 f.; unklar OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 12.03.2015, juris, Rz. 55 f., und Urteil vom 28.05.2015, 2 A 95/15, juris, Rz. 75 f., je m.w.N.; zur Problematik der Beitragsfinanzierung der Freistellungsquote vgl. Meßerschmidt, DÖV 2015, 220.
  • VG München, 13.08.2014 - M 6b K 13.3958

    Mit der Entscheidung des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs vom 15. Mai 2014

    Gleiches gilt für die ebenfalls mit dem Rundfunkbeitragsrecht befasste Kammer 6a des Bayerischen Verwaltungsgerichts München (z.B. Urt. v. 11.7.2014 - M 6a K 13.3814, Urt. v. 11.7.2014 - M 6a K 13.5817, Urt. v. 11.7.2014 - M 6a K 14.2444, Urt. v. 1.8.2014 - M 6a K 14.250, Urt. v. 1.8.2014 - M 6a K 14.1238, Urt. v. 1.8.2014 - M 6a K 14.2123, Urt. v. 1.8.2014 - M 6a K 14.2564, Urt. v. 1.8.2014 - M 6a K 14.2570).
  • VG München, 13.08.2014 - M 6b K 13.3845

    Mit der Entscheidung des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs vom 15. Mai 2014

    Gleiches gilt für die ebenfalls mit dem Rundfunkbeitragsrecht befasste Kammer 6a des Bayerischen Verwaltungsgerichts München (z. B. Urt. v. 11.7.2014 - M 6a K 13.3814, Urt. v. 11.7.2014 - M 6a K 13.5817, Urt. v. 11.7.2014 - M 6a K 14.2444, Urt. v. 1.8.2014 - M 6a K 14.250, Urt. v. 1.8.2014 - M 6a K 14.1238, Urt. v. 1.8.2014 - M 6a K 14.2123, Urt. v. 1.8.2014 - M 6a K 14.2564, Urt. v. 1.8.2014 - M 6a K 14.2570).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht