Weitere Entscheidung unten: BGH, 20.06.1978

Rechtsprechung
   BGH, 25.04.1978 - VI ZR 194/76   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1978,330
BGH, 25.04.1978 - VI ZR 194/76 (https://dejure.org/1978,330)
BGH, Entscheidung vom 25.04.1978 - VI ZR 194/76 (https://dejure.org/1978,330)
BGH, Entscheidung vom 25. April 1978 - VI ZR 194/76 (https://dejure.org/1978,330)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1978,330) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Haftung der Gemeinde für die infolge der unzureichenden Sicherung der Brücke eines Kinderspielplatzes erlittenen Körperschäden eines Kindes bei gleichzeitiger Mitverursachung der Körperschäden durch ein anderes Kind - Voraussetzungen für die Amtshaftung - ...

  • aba-fachverband.org PDF (Entscheidungsanmerkung und Volltext)

    Das "Abenteuerspielplatz-Urteil" - Grundsatzurteil zur Verkehrssicherungspflicht

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zur Verkehrssicherungspflicht bei einem Abenteuerspielplatz

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 823 Abs. 1
    Verkehrssicherungspflicht einer Gemeinde bei der Gestaltung eines Spielplatzes

Besprechungen u.ä.

  • aba-fachverband.org PDF (Entscheidungsanmerkung und Volltext)

    Das "Abenteuerspielplatz-Urteil" - Grundsatzurteil zur Verkehrssicherungspflicht

Papierfundstellen

  • NJW 1978, 1626
  • MDR 1979, 45
  • VersR 1978, 739
  • DVBl 1978, 707
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (33)

  • BGH, 01.03.1988 - VI ZR 190/87

    Kinderspielplatz - § 823 Abs. 1 BGB, Verkehrssicherungspflicht, § 254 BGB,

    Dabei kann es aber nur um überschaubare und kalkulierbare Risiken gehen, die für das Kind ihren erzieherischen Wert haben (vgl. Senatsurteile vom 25.04.1978 - VI ZR 194/76 = VersR 1978, 739 und vom 02.05.1978 - VI ZR 110/77 = VersR 1978, 762; BGB-RGRK 12. Aufl. § 823 Anm. 228).
  • BGH, 03.06.2008 - VI ZR 223/07

    Umfang der Verkehrssicherungspflicht des Betreibers einer Trampolinanlage

    Die Verkehrssicherungspflicht erfordert jedoch regelmäßig den Schutz vor Gefahren, die über das übliche Risiko bei der Anlagenbenutzung hinausgehen, vom Benutzer nicht vorhersehbar und für ihn nicht ohne weiteres erkennbar sind (vgl. Senatsurteil vom 25. April 1978 - VI ZR 194/76 - VersR 1978, 739; BGH, Urteil vom 12. Juni 2007 - X ZR 87/06 - NJW 2007, 2549, 2551; OLG Köln, VersR 2002, 859, 860; OLG Celle, NJW 2003, 2544).
  • BGH, 09.09.2008 - VI ZR 279/06

    Umfang der Verkehrssicherungspflicht des Veranstalters von Fahrten mit einem sog.

    Die Verkehrssicherungspflicht erfordert jedoch regelmäßig den Schutz vor Gefahren, die über das übliche Risiko bei der Anlagenbenutzung hinausgehen, vom Benutzer nicht vorhersehbar und für ihn nicht ohne weiteres erkennbar sind (vgl. Senat, Urteile vom 25. April 1978 - VI ZR 194/76 - VersR 1978, 739; vom 3. Juni 2008 - VI ZR 223/07 - aaO, Rn. 10; BGH, Urteil vom 12. Juni 2007 - X ZR 87/06 - NJW 2007, 2549, 2551; OLG Köln, VersR 2002, 859, 860; OLG Celle, NJW 2003, 2544).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 20.06.1978 - VI ZR 18/77   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1978,1540
BGH, 20.06.1978 - VI ZR 18/77 (https://dejure.org/1978,1540)
BGH, Entscheidung vom 20.06.1978 - VI ZR 18/77 (https://dejure.org/1978,1540)
BGH, Entscheidung vom 20. Juni 1978 - VI ZR 18/77 (https://dejure.org/1978,1540)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1978,1540) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Ersatz eines materiellen Schadens und Zahlung eines Schmerzensgeldes - Ausbruch eines Brandes in einem Hotel und einer Gaststätte - Brand auf Grund einer glimmenden Zigarette im Papierkorb

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • MDR 1979, 45
  • VersR 1978, 869
  • DB 1978, 1975
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 25.02.1988 - VII ZR 348/86

    Haftung des Reiseveranstalters für Mängel einer Hotelanlage

    Danach trifft hier die Verkehrssicherungspflicht in erster Linie den Betreiber des Vertragshotels der Beklagten auf Gran Canaria (vgl. zu den Sorgfaltspflichten eines Hoteliers BGH Urteil vom 20. Juni 1978 - VI ZR 18/77 = VersR 1978, 869; zur Sicherung eines Terrassengeländers OLG Stuttgart VersR 1975, 68).

    Grundsätzlich sind bei Ausübung eines Gewerbes diejenigen Sicherungsvorkehrungen zu treffen, die ein verständiger, umsichtiger, vorsichtiger und gewissenhafter Angehöriger der jeweiligen Berufsgruppe für ausreichend halten darf, um andere Personen vor Schaden zu bewahren, und die ihm den Umständen nach zuzumuten sind (vgl. BGH Urteile vom 15. April 1975 - VI ZR 19/74 = VersR 1975, 812; VersR 1978, 869).

  • BGH, 14.05.2009 - III ZR 86/08

    Durchführung der wiederkehrenden Prüfung von Kranen durch einen Sachkundigen nach

    Die von den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung erlassenen Unfallverhütungsvorschriften verdeutlichen die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers (siehe hierzu auch MünchKomm/ Henssler, BGB, 5. Aufl., § 618, Rn. 11) bzw. können zur Bestimmung der diesem obliegenden Verkehrssicherungspflichten herangezogen werden (BGH, Urteile vom 15. April 1975 - VI ZR 19/74 - VersR 1975, 812, 813; vom 20. Juni 1978 - VI ZR 18/77 - MDR 1979, 45; vom 15. Juli 2003 - VI ZR 155/02 -NJW-RR 2003, 1459, 1460 ; MünchKomm/Wagner, BGB, 5. Aufl., § 823, Rn. 283).
  • OLG München, 25.06.1981 - 1 U 3984/80

    Verletzung der Verkehrssicherungspflicht; Schadensersatz auf Grund eines

    Mögen diese Vorschriften auch nicht unmittelbar anwendbar sein und kein Schutzgesetz im Sinne von § 823 Abs. 2 BGB darstellen (vgl. BGH VersR 1969, 827), so konkretisieren sie doch die von einem Unternehmer einer Badeanstalt zu beachtenden Sorgfaltspflichten (vgl. BGH VersR 1978, 869).
  • AG Iserlohn, 07.06.1990 - 40 C 677/89
    Aber auch bei einem etwas schwereren Eingriff in die körperliche Unversehrtheit lehnten Gerichte in den letzten Jahren einen Schmerzensgeldanspruch ab, in dem vom Kammergericht (VersR 1978, 869) entschiedenen Fall erlitt der Geschädigte Schürfverletzungen über dem knöchernen Nasendach und an der Stirnhaargrenze.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht