Rechtsprechung
   BGH, 27.11.1981 - 4 StR 550/81   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Jurion

    Strafschärfendes Heranziehen des "hemmungs- und bedenkenlosen" Vorgehens des Angeklagten - Verwertung der beruflichen Stellung des Angeklagten im Rahmen der Strafzumessung - Strafzumessung - Strafschärfungsgrund - Innerer Zusammenhang zu Straftat - Berufliche Stellung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • MDR 1982, 280



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)  

  • OLG Stuttgart, 27.08.2013 - 2 Ss 349/13  

    Missbrauch von Ausweispapieren erfordert eine Täuschung über die Identität des

    Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ist § 281 StGB nur anwendbar, wenn der für eine andere Person ausgestellte Ausweis dazu benutzt wird, den Irrtum zu erwecken, der Benutzende sei die Person, für die der Ausweis ausgestellt worden ist (BGH, Urteil vom 5. April 1961, 2 StR 71/61, BGHSt 16, 33, 34; BGH, Urteil vom 15. November 1968, 4 StR 190/68, BGHSt 22, 278 Rn. 10, zitiert nach [...]; BGH, Beschluss vom 27. Januar 1971 - 3 StR 319/70, zitiert nach [...]; BGH, Urteil vom 3. November 1981, 5 StR 435/81, bei Holtz, MDR 1982, 280).
  • BGH, 11.12.2008 - 5 StR 536/08  

    Betrug durch Einreichung eines abhanden gekommenen oder durch eine Straftat

    Danach enthält die Vorlage eines Schecks die Behauptung, sein Inhalt entspreche dem Willen des Ausstellers (BGH NJW 1969, 1260, 1261; BGH, Urteil vom 4. November 1955 - 5 StR 200/55; vgl. auch BGH, Urteil vom 3. November 1981 - 5 StR 435/81 bei Holtz, MDR 1982, 280).
  • LG Düsseldorf, 08.02.2010 - 14 KLs 130 Js 56/09  

    Verwirklichung des mittäterschaftlichen Betrugs durch das Unterlegen eines

    In der Rechtsprechung ist anerkannt, dass die berufliche Stellung des Täters strafschärfend wirkt, wenn gerade sie für das verletzte Rechtsgut erhöhte Pflichten begründet, wenn zwischen Berufspflichten und Straftat eine innere Beziehung und ein das Maß der Pflichtwidrigkeit erhöhender Zusammenhang besteht (BGH NStZ 1988, 126, 127; BGH MDR 1982, 280, 280; Schäfer, Praxis der Strafzumessung, 4. Auflage 2008, Rn. 345 f.; Fischer, StGB, 56. Auflage, § 46 Rn. 44 m. w. N.).

    In der Rechtsprechung ist anerkannt, dass die berufliche Stellung des Täters strafschärfend wirkt, wenn gerade sie für das verletzte Rechtsgut erhöhte Pflichten begründet, wenn zwischen Berufspflichten und Straftat eine innere Beziehung und ein das Maß der Pflichtwidrigkeit erhöhender Zusammenhang besteht (BGH NStZ 1988, 126, 127; BGH MDR 1982, 280, 280; Schäfer, Praxis der Strafzumessung, 4. Auflage 2008, aaO; Fischer, StGB, 56. Auflage, aaO).

  • BGH, 15.05.1990 - 5 StR 594/89  

    Treuebruchtatbestand als Voraussetzung der Untreue - Treueverhältnis, das den

    Die berufliche Stellung eines Täters darf jedoch nur dann zu seinen Lasten berücksichtigt werden, wenn zwischen dem Beruf und der Straftat eine innere Beziehung besteht (BGH bei Holtz MDR 1978, 985; 1982, 280; BGH NStZ 1987, 405; 1988, 175).
  • BGH, 08.11.1991 - 2 StR 488/91  

    Abhebungen von durch Diebstahl erlangten Postsparbüchern als mitbestrafte

    Anders als in den Fällen, in denen der Angeklagte mittels entwendeter Scheckformulare Abhebungen von Konten vornehmen wollte (vgl. dazu BGH bei Holtz MDR 1982, 280), beinhalten die Abhebungen von den Postsparbüchern nicht eine Erweiterung oder Vertiefung des schon durch das Eigentumsdelikt verursachten Schadens.
  • BGH, 09.12.1998 - 5 StR 619/98  

    Voraussetzungen durchgreifender Rechtsfehler

    Anders als in den Fällen, in denen der Angeklagte mittels entwendeter Scheckformulare bzw. mittels der entwendeten EC-Karte Abhebungen vom Konto vorgenommen hat bzw. vornehmen wollte (vgl. BGH b. Holtz, MDR 1982, 280), beinhalten die Abhebungen von dem Postsparbuch nicht eine Erweiterung oder Vertiefung des schon durch das Eigentumsdelikt verursachten Schadens.
  • BGH, 12.11.1987 - 4 StR 550/87  

    Mittäterschaft bei lediglich förderndem Tatbeitrag oder reiner

    Diesen Umstand hat das Landgericht zwar im Rahmen der Strafzumessung zu Recht zu seinen Lasten berücksichtigt (BGH bei Holtz MDR 1982, 280).
  • BGH, 12.08.1993 - 1 StR 459/93  

    Strafrechtliche Beurteilung des Abhebens von Geld von einem zuvor entwendeten

    Grundsätzlich ist das Abheben des Geldes von einem zuvor entwendeten Sparbuch als mitbestrafte Nachtat zum Diebstahl anzusehen, weil dieses Verhalten in der Regel nicht zu einer Erweiterung oder Vertiefung des durch das Eigentumsdelikt verursachten Schadens führt (BGH StV 1992, 272 ; BGH MDR bei Holtz 1982, 280).
  • BGH, 04.03.1992 - 3 StR 20/92  

    Strafrechliche Wirkungen eines gestohlenen echten Schlüssels - Voraussetzungen

    Anders als im Fall II B 2 der Urteilsgründe, in dem der Angeklagte und seine Mittäterin mittels eines entwendeten Scheckformulars Abhebungen von dem zugehörigen Konto vorgenommen hat, beinhaltet die Abhebung von einem zuvor gestohlenen Postsparbuch keine Vertiefung oder Erweiterung des schon durch das Eigentumsdelikt verursachten Schadens (vgl. BGH bei Holtz MDR 1982, 280).
  • BGH, 16.02.1993 - 5 StR 3/93  

    Berufliche Stellung - Arzt - Strafschärfung - Innere Beziehung

    Die berufliche Stellung eines Täters darf jedoch nur dann zu seinen Lasten berücksichtigt werden, wenn zwischen dem Beruf und der Straftat eine innere Beziehung besteht (BGH bei Holtz MDR 1978, 985; 1982, 280; BGH NStZ 1987, 405 ; 1988, 175; BGH Urteil vom 15. Mai 1990 - 5 StR 594/89 -).
  • BayObLG, 21.01.1999 - 1St RR 265/98  

    Tateinheit und Tatmehrheit bei der Verwertung eines unterschlagenen Schecks

  • BGH, 23.05.1989 - 1 StR 197/89  
  • BayObLG, 26.06.1996 - 5St RR 18/96  
  • BGH, 30.04.1986 - 2 StR 165/86  

    Verbindung von an verschiedenen Tagen vorgenommenen sexuellen Handlungen zu einer

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht