Weitere Entscheidungen unten: BGH, 26.09.1985 | BGH, 06.05.1985

Rechtsprechung
   BGH, 18.09.1985 - VIII ZR 249/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1985,436
BGH, 18.09.1985 - VIII ZR 249/84 (https://dejure.org/1985,436)
BGH, Entscheidung vom 18.09.1985 - VIII ZR 249/84 (https://dejure.org/1985,436)
BGH, Entscheidung vom 18. September 1985 - VIII ZR 249/84 (https://dejure.org/1985,436)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,436) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Schadensersatz wegen Nichterfüllung von Kaufverträgen - Entbehrlichkeit von Mahnung und Nachfristsetzung - Entgültige Leistungsverweigerung des Vertragspartners

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 326 Abs. 2
    Entbehrlichkeit der Fristsetzung mit Ablehnungsandrohung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges

Papierfundstellen

  • NJW 1986, 661
  • NJW-RR 1986, 354 (Ls.)
  • MDR 1986, 225
  • WM 1985, 1497
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (35)

  • BGH, 11.03.2010 - III ZR 178/09

    Verjährung des Anspruchs von Telefonkarteninhabern auf Umtausch der gesperrten

    Sie liegt nur vor, wenn der Schuldner eindeutig zum Ausdruck bringt, er werde seinen Vertragspflichten nicht nachkommen, und es damit ausgeschlossen erscheint, dass er sich durch eine Aufforderung zur Leistung umstimmen ließe (z.B.: BGHZ 104, 6, 13; BGH, Urteile vom 17. Oktober 2008 - V ZR 31/08 - NJW 2009, 1813, 1816 Rn. 29; vom 21. Dezember 2005 - VIII ZR 49/05 - NJW 2006, 1195, 1197 Rn. 25; vom 15. Dezember 1998 - X ZR 90/96 - NJW-RR 1999, 560; und vom 18. September 1985 - VIII ZR 249/84 - NJW 1986, 661).
  • BGH, 04.07.2001 - VIII ZR 279/00

    Geltendmachung eines nicht bestehenden Zurückbehaltungsrechts

    Im übrigen ist auch eine Mahnung entbehrlich, weil die Beklagte - wie noch auszuführen sein wird - die Herausgabe von der Erfüllung nicht bestehender Gegenrechte abhängig gemacht und damit in der geschuldeten Form endgültig verweigert hat (vgl. auch BGH, Urteil vom 18. September 1985 - VIII ZR 249/84, NJW 1986, 661 unter II 2 a).
  • BGH, 24.10.1990 - VIII ZR 305/89

    Stundungszusage heilt Verzug

    Es ist auch anerkannt, daß im Falle einer zuvor erklärten Erfüllungsverweigerung nicht nur die Nachfristsetzung mit Ablehnungsandrohung im Sinne des § 326 BGB, sondern auch eine den Verzug begründende Erklärung als bloße Förmelei überflüssig sein kann (vgl. Senatsurteil vom 18. September 1985 - VIII ZR 249/84 = WM 1985, 1497, 1498 unter II 2a m.w.N.).

    Dies gilt aber nur dann, wenn die Erfüllungsverweigerung des Schuldners endgültig ist, also nicht erwartet werden kann, daß er sein Verhalten unter der Androhung der Folgen seiner Nichterfüllung ändert (Senatsurteil vom 18. September 1985 aaO).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 26.09.1985 - VII ZR 332/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1985,1306
BGH, 26.09.1985 - VII ZR 332/84 (https://dejure.org/1985,1306)
BGH, Entscheidung vom 26.09.1985 - VII ZR 332/84 (https://dejure.org/1985,1306)
BGH, Entscheidung vom 26. September 1985 - VII ZR 332/84 (https://dejure.org/1985,1306)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,1306) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Beschwerung des Urteils mit dem vollen Wert der Mängelbeseitigungskosten - Gleichheit der durch ein Urteil zuerkannten Art der Nachbesserung und der vom Besteller tatsächlich geschuldeten Leistung - Zusicherung des Einbaus von Fenstern mit Hannoband

  • rechtsportal.de

    ZPO § 511 lit. a, § 3
    Beschwer bei Verurteilung zur Nachbesserung

  • ibr-online
  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1986, 1110
  • NJW-RR 1986, 512 (Ls.)
  • MDR 1986, 225
  • WM 1985, 1457
  • BB 1985, 2135
  • BauR 1986, 120
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 17.12.1990 - II ZR 89/90

    Streitwert bei Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts

    Dies entspricht ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH, Beschl. v. 14. Februar 1973 - V ZR 179/72 m.w.N., LM § 3 ZPO Nr. 47 = NJW 1973, 654, 655 = JR 1973, 423 m. Anm. v. Kuntze, JR 1973, 423 f.; Urt. v. 9. Dezember 1981 VIII ZR 280/80, NJW 1982, 1048, 1049; Beschl. v. 21. Februar 1985 - IX ZR 99/84, MDR 1985, 1022 f.; Urt. v. 26. September 1985 - VII ZR 332/84, NJW 1986, 1010 f.; Beschl. v. 23. April 1986 - IVa ZR 289/85, JurBüro 1986, 1357; so bereits RGZ 112, 209 f.; 133, 288, 289; RG JW 322 Nr. 11; a.A. OLG Saarbrücken, AnwBl 1979, 153 f.; KG, OLGZ 1979, 348; zustimmend Schumann/Stein/Jonas, ZPO 20. Aufl. § 3 Rdn. 47 Stichwort: Gegenrechte; Grunsky/Stein/Jonas aaO. § 511 a Rdn. 18; Schneider, Streitwertkommentar aaO. Rdn. 1901, 3784 ff.; Hillach/Rohs aaO. S. 91 f.; Zöller/Schneider aaO. § 3 Rdn. 16 Stichwort: Gegenleistung).
  • BGH, 06.02.2014 - VII ZB 41/13

    Bauprozess: Berufungsbeschwer nach Abweisung einer Klage auf Mängelbeseitigung

    Seine Beschwer entspricht den (voraussichtlichen) Kosten für die Beseitigung der geltend gemachten Mängel (BGH, Urteil vom 26. September 1985 - VII ZR 332/84, NJW 1986, 1110 - zur Beschwer), bezogen auf den Zeitpunkt des Schlusses der mündlichen Berufungsverhandlung (BGH, Beschlüsse vom 27. August 2009 - VII ZR 161/08, ZfBR 2010, 64 und vom 8. Februar 2000 - VI ZR 283/99, NJW 2000, 1343).
  • BGH, 27.08.2009 - VII ZR 161/08

    Streitwert und Rechtsmittelbeschwer bei Abweisung einer Klage auf Beseitigung von

    Er entspricht den (voraussichtlichen) Kosten für die Beseitigung der geltend gemachten Mängel (BGH, Urteil vom 26. September 1985 - VII ZR 332/84, NJW 1986, 1110 - zur Beschwer), bezogen auf den Zeitpunkt des Schlusses der mündlichen Berufungsverhandlung (BGH, Beschluss vom 8. Februar 2000 - VI ZR 283/99, NJW 2000, 1343).
  • BGH, 24.10.1991 - VII ZR 95/91

    Beschwer bei Zahlungsurteil in der Berufungsinstanz statt erstinstanzlicher

    Macht der Beklagte im zweiten Rechtszug nur die Aufrechnung mit einer Gegenforderung gegen eine unbestrittene Klageforderung geltend und verurteilt ihn das Berufungsgericht zur Zahlung, ohne daß es die Zahlung im Unterschied zum LG von der Erfüllung der Nachbesserung abhängig macht, wird der Beklagte durch den Wert der ursprünglichen Zug-um-Zug-Leistung nicht beschwert (im Anschluß an BGH, NJW 86, 1110).

    Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs wird ein beklagter Auftraggeber durch die Kosten der Nachbesserung dann beschwert, wenn er geltend macht, daß eine ihm im Urteil durch eine Zug-um-Zug-Verurteilung zuerkannte Nachbesserungsart nicht der vom Unternehmer geschuldeten Leistung entspricht (Urteil vom 26. September 1985 - VII ZR 332/84 = WM 1985, 1457 = MDR 1986, 225).

  • LG Fulda, 25.01.1991 - 1 S 155/90

    Architekt: Bauhandwerkersicherungshypothek

    Solange mit der Errichtung des Bauwerks noch nicht begonnen ist, fehlt es an einer von dem Architekten mit veranlaßten Wertsteigerung des Grundstucks Urteil v. 26.9.1985 - VII ZR 332/84 = WM 1985, 1457 = MDR 1986, 225 = BauR 1986, 120.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 06.05.1985 - VII ZR 190/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1985,1511
BGH, 06.05.1985 - VII ZR 190/84 (https://dejure.org/1985,1511)
BGH, Entscheidung vom 06.05.1985 - VII ZR 190/84 (https://dejure.org/1985,1511)
BGH, Entscheidung vom 06. Mai 1985 - VII ZR 190/84 (https://dejure.org/1985,1511)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1985,1511) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Erneuter Abzug von bereits geleisteten Abschlagszahlungen des Auftraggebers in der Schlusszahlung - Anspruch auf Nachverlangen des Fehlbetrages, wenn gegen die Schlusszahlung kein Vorbehalt erklärt wurde - Geltendmachung des Schlusszahlungseinwands

  • rechtsportal.de

    VOB/B § 16
    Nachforderung irrtümlich doppelt angerechneter Abschlagszahlungen

  • ibr-online

    Schlußrechnung: Irrtümlich abgezogene Abschlagszahlungen

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1986, 2050
  • NJW-RR 1986, 960 (Ls.)
  • MDR 1986, 225
  • WM 1985, 894
  • BauR 1985, 458
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 22.01.1987 - VII ZR 96/85

    Rechte des Auftraggebers bei nicht prüfbarer Schlußrechnung des Auftragnehmers;

    Der Senat hat allerdings in ständiger Rechtsprechung darauf hingewiesen, daß § 16 Nr. 3 VOB/B (1973/1979), der im wesentlichen der Vorschrift des § 16 Nr. 2 VOB/B (1952) entspricht, wegen der einschneidenden Folgen zurückhaltend auszulegen ist (zuletzt Senatsurteil NJW 1986, 2050, 2051) [BGH 06.05.1985 - VII ZR 190/84].

    Vielmehr ist wiederum zu beachten, worauf der Senat wiederholt hingewiesen hat, daß § 16 Nr. 3 Abs. 2 VOB/B mit Zurückhaltung auszulegen und anzuwenden ist, soweit diese Bestimmungen an die Versäumung gewisser Handlungen einen Rechtsverlust knüpfen (Senatsurteile BGHZ 62, 15, 18 [BGH 06.12.1973 - VII ZR 37/73]; 75, 307, 313 [BGH 08.11.1979 - VII ZR 86/79]; NJW 1981, 1784, 1785 [BGH 23.04.1981 - VII ZR 207/80]; 1986, 2050, 2051) [BGH 06.05.1985 - VII ZR 190/84].

  • OLG Köln, 11.01.1990 - 7 U 51/89

    Skontoabzug: Rechtzeitigkeit der Zahlung bei VOB-Vertrag

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BFH, 28.11.1988 - IV R 9/87

    Anforderungen an die Revisionsgebründung

    Wir verweisen ergänzend auf Herden / Gmach (Die Entwicklung des steuerlichen Rechtes, NJW 1986, S. 2021 [BGH 20.01.1986 - VII ZR 190/84], insbesondere S. 2022 unter Nr. 6 und NJW 1986, S. 2921 [BGH 27.11.1985 - VIII ZR 316/84], insbesondere S. 2922 unter Nr. 4).".
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht