Weitere Entscheidung unten: OLG Stuttgart, 28.02.1989

Rechtsprechung
   OLG Schleswig, 09.02.1989 - 1 Ss 34/89   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1989,5413
OLG Schleswig, 09.02.1989 - 1 Ss 34/89 (https://dejure.org/1989,5413)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 09.02.1989 - 1 Ss 34/89 (https://dejure.org/1989,5413)
OLG Schleswig, Entscheidung vom 09. Februar 1989 - 1 Ss 34/89 (https://dejure.org/1989,5413)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,5413) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Verurteilung; Trunkenheit im Verkehr; Schuldunfähigkeit; Herbeiführung der Trunkenheit; Vorsatz; Vollrausch; Strafbarkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    StGB § 316 Abs. 1

Papierfundstellen

  • MDR 1989, 761
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 22.08.1996 - 4 StR 217/96

    Fahrlässige Tötung (sorgfaltswidrige Handlung; keine Anwendung der Grundsätze zur

    Bei Tatbeständen aber, die wie die §§ 315c, 316 StGB und § 21 StVG ein Verhalten verbieten, das nicht auch als die Herbeiführung eines dadurch verursachten, von ihm trennbaren Erfolges begriffen werden kann, kann sie die Annahme schuldhafter Taten trotz schuldausschließenden Vollrausches bei der eigentlichen Tathandlung nicht rechtfertigen (so auch OLG Schleswig MDR 1989, 761; LG Münster Zfs 1996, 236; Horn in SK-StGB § 323a Rdn. 31; Jähnke aaO Rdn. 77; Rudolphi aaO § 20 Rdn. 28d; Hettinger GA 1989, 1, 13; Roxin in Festschrift für Lackner S. 307, 317; Salger/Mutzbauer NStZ 1993, 561, 563).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 28.02.1989 - 3 Ss 345/88   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1989,6221
OLG Stuttgart, 28.02.1989 - 3 Ss 345/88 (https://dejure.org/1989,6221)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 28.02.1989 - 3 Ss 345/88 (https://dejure.org/1989,6221)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 28. Februar 1989 - 3 Ss 345/88 (https://dejure.org/1989,6221)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,6221) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz und Volltext)

    Gemeinschaftliche Nötigung wegen Sitzblockaden ; Verwerflichkeit des Zwecks zu einer Nötigung

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1989, 1870
  • MDR 1989, 761
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BVerfG, 01.12.1992 - 1 BvR 88/91

    Versammlungsauflösung

    In Judikatur und Literatur wird die Frage unterschiedlich beantwortet (vgl. einerseits etwa OLG Düsseldorf, NStZ 1984, S. 513, sowie Ott, Gesetz über Versammlungen und Aufzüge, 5. Aufl., 1987, § 29 Rdnr. 9; Dietel/Gintzel/Kniesel, Demonstrations- und Versammlungsfreiheit, 10. Aufl., 1991, § 29 Rdnr. 7; Offczors, in: Ridder u.a., Versammlungsrecht, 1992, § 29 Rdnr. 24 ff., besonders 28; andererseits etwa OLG Stuttgart, NJW 1989, S. 1870, sowie Meyer/Köhler, Das neue Demonstrations- und Versammlungsrecht, 3. Aufl., 1990, § 29 Anm. 4 b).
  • OLG Stuttgart, 09.11.1990 - 3 Ss 571/90

    Begriff der Gewalt im Sinne des Nötigungstatbestandes; Erörterung des Begriffs

    Daß beim Vorhandensein von Ausweichmöglichkeiten eine erhebliche Beeinträchtigung von Fahrzeuglenkern unter Umständen entfallen und dies Auswirkungen auf das Verwerflichkeitsurteil haben kann, hat der Senat schon in seiner Entscheidung vom 28. Februar 1989 (NJW 1989, 1870 = Die Justiz 1989, 169) angedeutet.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht