Rechtsprechung
   OLG Celle, 12.05.2005 - 14 U 231/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,2616
OLG Celle, 12.05.2005 - 14 U 231/04 (https://dejure.org/2005,2616)
OLG Celle, Entscheidung vom 12.05.2005 - 14 U 231/04 (https://dejure.org/2005,2616)
OLG Celle, Entscheidung vom 12. Mai 2005 - 14 U 231/04 (https://dejure.org/2005,2616)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,2616) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Schadensersatz aus Verkehrsunfall; Ausschluss der Haftung wegen "höherer Gewalt"; Definition der "höheren Gewalt" im Straßenverkehrsrecht; Höhere Gewalt beim Überfahren eines Radfahrers durch einen anfahrenden Bus; Folgen des Sturzes eines Radfahrers bei einem an einer ...

  • Judicialis

    StVG § 7 Abs. 2 nF

  • RA Kotz

    Höhere Gewalt - im Sinne von § 7 Abs. 2 StVG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 254; StVG § 7 Abs. 1, 2; StVG § 9; StVG § 11
    Haftungsverteilung bei Kollision eines den Radweg benutzenden Radfahrers mit einem Schulbus

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • niedersachsen.de (Pressemitteilung)

    Zum Begriff der höheren Gewalt im Straßenverkehr

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Fahrradunfall mit KfZ - Begriff der höheren Gewalt

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    "Höhere Gewalt" im Straßenverkehr

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Zum Begriff der „höheren Gewalt“ im Straßenverkehr

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Halterhaftung: "Höhere Gewalt" i.S.d. § 7 Abs. 2 StVG n.F.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2005, 1345
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OLG Schleswig, 01.11.2017 - 7 W 39/17

    Unabwendbares Ereignis ist nicht stets höhere Gewalt

    Alle drei Voraussetzungen müssen erfüllt sein, wenn höhere Gewalt vorliegen soll (vgl. OLG Celle, Urteil vom 12.05.2005, OLGR Celle 2005, 390-392).

    Deshalb scheiden Ereignisse als höhere Gewalt aus, die sich nicht selten ereignen, auf die sich der Halter einrichten kann und die demgemäß mit dem Betrieb des Fahrzeugs und dessen Gefahren in Zusammenhang stehen (OLG Celle, Urteil vom 12.05.2005, a. a. O.).

    Nach der Änderung des § 7 Abs. 2 StVG durch das Zweite Gesetz zur Änderung schadensersatzrechtlicher Vorschriften vom 19.07.2002 (BGBl. I, 2674) begründet eine mögliche Unvermeidbarkeit des Unfalls für sich allein keinen Haftungsausschluss zugunsten des Fahrzeughalters mehr (vgl. OLG Celle, Urteil vom 12.05.2005, 14 U 231/04, a. a. O.).

  • AG Ludwigshafen, 13.09.2017 - 2h C 42/17

    Beschädigung eines Kraftfahrzeugs: Haftungsverteilung bei Beschädigung eines zur

    Auch sonst ist die Zurechnung zur Betriebsgefahr regelmäßig nicht unterbrochen, wenn der Schaden erst durch ein gefahrträchtiges oder aber rechtswidriges und sogar vorsätzliches Verhalten des Geschädigten selbst oder Dritter eingetreten ist (vgl. BGHZ 58, 162: Schäden durch nachfolgende Kraftfahrer, die zur Umgehung der Unfallstelle über den Radweg und Fußweg fahren; BGH NJW 2013, 1679: Sturz eines Unfallbeteiligten bei eisglatter Fahrbahn nach Verlassen des Fahrzeugs; OLG Celle MDR 2005, 1345: Sturz auf Straße aufgrund von Enge und Gedränge an Haltestellen als typisches Betriebsrisiko des Busverkehrs, ebs. OLG Karlsruhe NZV 2011, 141); die vorsätzliche Benutzung des Kraftfahrzeugs durch den Fahrer zur Begehung einer Straftat schließt die Haftung des Halters ebenfalls nicht notwendig aus (BGHZ 37, 311: Vorsätzliche Tötung eines Menschen durch den Betrieb des Kraftfahrzeugs).
  • AG Dortmund, 06.09.2016 - 425 C 4545/16

    Haftungsverteilung nach einem Unfall zwischen Auto und Radfahrer

    Höhere Gewalt beruht auf einem außergewöhnlichen, betriebsfremden von außen durch elementare Naturkräfte oder durch Handlungen Dritter herbeigeführtes und nach menschlicher Einsicht und Erfahrung unvorhersehbares Ereignis, das mit wirtschaftlich erträglichen Mitteln auch durch nach den Umständen äußerste vernünftigerweise zu erwartende Sorgfalt nicht verhütet oder unschädlich gemacht werden kann und das auch nicht im Hinblick auf seine Häufigkeit in Kauf genommen zu werden braucht (OLG Celle, MDR 2005, 1345).
  • AG Dortmund, 27.09.2016 - 425 C 434/16

    Parkplatzunfall mit 2 rückwärts ausparkenden Fahrzeugen

    Höhere Gewalt liegt bei einem außergewöhnlichen betriebsfremden von außen durch elementare Naturkräfte oder durch Handlungen dritter Personen herbeigeführtes und nach menschlicher Einsicht und Erfahrung unvorhersehbares Ereignis, das mit wirtschaftlich erträglichen Mitteln auch durch nach den Umständen äußerste vernünftigerweise zu erwartende Sorgfalt nicht verhütet oder unschädlich gemacht werden kann und das auch nicht im Hinblick auf seine Häufigkeit in Kauf genommen zu werden braucht (OLG Celle, MDR 2005, 1345).
  • AG Duisburg, 17.07.2013 - 52 C 1378/13

    Haftungsquote bei Zusammenstoß auf einer Kreuzung zwischen einem nach links

    Höhere Gewalt ist nämlich nur bei einer Einwirkung von außen gegeben, die außergewöhnlich und nicht abwendbar ist (vgl. OLG Celle, Urt. v. 12.05.2005 - 14 U 231/04, BeckRS 2005, 06223 mwN).
  • LG Fulda, 12.11.2019 - 3 O 64/19
    Höhere Gewalt ist nämlich nur bei einer Einwirkung von außen gegeben, die außergewöhnlich und nicht abwendbar ist (vergleiche OLG Celle, Urteil vom 12.5.2005-14 U23 1, 04, BeckRS 2005, 06223 mit weiteren Nachweisen).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht