Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 17.08.2007 - 4 W 41/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,6677
OLG Frankfurt, 17.08.2007 - 4 W 41/07 (https://dejure.org/2007,6677)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 17.08.2007 - 4 W 41/07 (https://dejure.org/2007,6677)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 17. August 2007 - 4 W 41/07 (https://dejure.org/2007,6677)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,6677) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis

    Mutwilligkeit; Adhäsionsverfahren; Vollstreckungsaussichten; Schadenersatz; Schadensersatz; Prognose

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Mutwilligkeit der Rechtsverfolgung wegen zweifelhafter Vollstreckungsaussichten; Möglichkeit des Adhäsionsverfahrens im Rahmen eines gegen den einzigen Antragsgegner geführten Strafverfahrens; Bewilligung von Prozesskostenhilfe; Schadensersatz wegen Unterschlagung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StPO § 403; ZPO § 114 Satz 1
    Zur Mutwilligkeit i. S. v. § 114 ZPO : Keine Pflicht zur Nutzung des strafrechtlichen Adhäsionsverfahrens bei Schadensersatzansprüchen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2007, 1389
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Rostock, 10.06.2010 - 5 W 35/10

    Mutwilligkeit der Verfolgung eines Schmerzensgeldanspruchs auf dem Zivilrechtsweg

    Würde der Antragsteller danach gleichwohl noch das Zivilverfahren durchlaufen, hätte er letztlich das Kostenrisiko für vier Instanzen zu tragen (OLG Frankfurt/M. in MDR 2007, 1389, 1390).
  • AG Lingen, 27.08.2009 - 4 C 779/09
    Soweit das OLG Frankfurt (NJOZ 2007, S. 5351 [5354]) auch die bloße Möglichkeit ausreichen lassen, dass der Beklagte einmal erben oder eine Schenkung erhalten könnte, überzeugt diese Überlegung nicht.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht