Weitere Entscheidung unten: OLG Naumburg, 20.12.2007

Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 27.03.2008 - 5 U 915/07   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 823 Abs. 1
    Anforderungen an die Sicherung einer Spieleinrichtung für Kinder

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Pflichtverletzung beim Betrieb einer Ballschießanlage neben nach oben nicht gegen hereinfliegende Bälle abgesicherten Trampolinfelder; Anforderungen an den herzustellenden Sicherheitsgrad bei der Sicherungspflicht einer Trampolinanlage für Kinder

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Haftung von Indoor-Spielplätzen

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Beim Trampolinspringen den Arm gebrochen - Bei einem Trampolin für Kinder müssen die Kanten dick gepolstert sein

  • aba-fachverband.org PDF (Kurzinformation)

    Spielgeräte können keine hundertprozentige Sicherheit bieten

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Kinderspielstätte: Gewissenhafte Betreiberin haftet nicht für Verletzungen der Nutzer

  • treffpunkt-kommune.de (Kurzinformation)

    Auf dem Trampolin

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2008, 1122
  • MDR 2008, 745
  • VersR 2008, 1085
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   OLG Naumburg, 20.12.2007 - 1 U 95/06   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de

    Aufklärungspflicht bei alternativen Behandlungsmethoden - Blasensprung

  • Jurion

    Schadensersatz und Schmerzensgeld wegen bei der Geburt erlittener Gesundheitsschäden; Aktive Schwangerschaftsbeendigung durch Kaiserschnitt bei vorzeitigem Blasensprung; Medizinische Indikation eines abwartenden Verhaltens mit Förderung der Lungenreife; Ärztliche Verpflichtung zur Aufklärung über Behandlungsalternativen; Mitursächlichkeit des ärztlichen Handelns für einen Hirnschaden

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • anwalt-kiel.com (Pressemitteilung)

    Ärzte müssen über alternative Behandlungsmethoden aufklären

  • anwalt-kiel.com (Auszüge und Nichtamtliche Pressemitteilung)

    Ärzte müssen über alternative Behandlungsmethoden aufklären

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Ärzte müssen über alternative Behandlungsmethoden aufklären

  • krankenkassen.de (Kurzinformation)

    Arzt muss über alternative Behandlungsmethoden aufklären - Patienten haben ein Recht auf umfassende Aufklärung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2008, 745



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • OLG Naumburg, 06.06.2013 - 1 U 108/12  

    Zahnarzthaftung bei prothetischer Versorgung: Inhaltliche Anforderungen an die

    Die Wahrung des Selbstbestimmungsrechts erfordert nach einhelliger Auffassung nur dann die Unterrichtung über alternative Behandlungsmethoden, wenn für eine medizinisch sinnvolle und indizierte Therapie mehrere im Heilungserfolg gleichwertige Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, die zu unterschiedlichen Belastungen des Patienten führen oder unterschiedliche Risiken und Erfolgschancen bieten; es muss also eine echte Wahlmöglichkeit bestehen (BGH NJW 1989, 1538, 1539; VersR 2006, 1073; NJW-RR 2011, 1173; Senat NJOZ 2009, 3230, 3233; 2012, 2131 f.).
  • OLG Naumburg, 08.12.2014 - 1 U 34/14  

    Arzthaftungsprozess: Umfang der Substanziierungspflicht des Patienten bei den

    Dieser Umstand gehörte zur vollständigen ärztlichen Belehrung, weil nur hierdurch der Kläger wirklich entscheiden konnte, auf welchem Wege die Behandlung erfolgen sollte und auf welches Risiko er sich einlassen wollte (BGH NJW 1989, 1538, 1539; Senat NJOZ 2009, 3230, 3233).
  • OLG Dresden, 14.07.2010 - 4 U 1834/09  

    Arzthaftung; Aufklärung; Herzkatheteruntersuchung; Koronarfistel Coil Stent "off

    Um das Selbstbestimmungsrecht des Patienten zu wahren, dem stets die Entscheidung darüber zusteht, ob und in welchem Umfange er einem ihm angeratenen ärztlichen Heileingriff mit den damit verbundenen Chancen und Risiken für seinen Körper und seine Gesundheit zustimmen will, muss der Arzt diesen aber über alternativ zur Verfügung stehende Behandlungsmöglichkeiten aufklären, wozu auch die Möglichkeit gehört, von einer Operation zunächst abzusehen und die Entwicklung weiter zu beobachten (vgl. etwa OLG Naumburg MDR 2008, 745).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht