Rechtsprechung
   OLG Brandenburg, 16.12.2003 - 6 U 161/02   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • OLG Brandenburg PDF
  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Internetauktionshaus - Haftung für Angestellte

  • online-und-recht.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zur Anwendung des Haftungsprivilegs gem. § 11 Satz 1 TDG

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Tätigkeit eines Internetauktionshauses; Differenzierung zwischen eigenen und fremden Informationen; Versteigerung von Waren im Internet; Serviceleistungen im Zusammenhang mit Kaufgeschäften auf einer Internethandelsplattform; Layout und die Gesamtgestaltung der Präsentation; Kaufpreisabhängige Provision am Umsatz des Anbieters; Verantwortlichkeit von Diensteanbietern

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Widerruf bei Online-Auktion

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Haftung des Online-Auktionshauses

  • beck.de (Leitsatz)

    Haftung eines Onlineauktionshauses

Besprechungen u.ä.

  • ius-it.de (Entscheidungsbesprechung)

    Haftung von Internet-Auktionshäusern für eingestellte rechtswidrige Inhalte

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2004, 330
  • afp 2004, 303



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • BGH, 12.07.2007 - I ZR 18/04  

    Jugendgefährdende Inhalte auf Internet-Auktionsplattformen

    Die Berufung des Klägers ist ohne Erfolg geblieben (OLG Brandenburg WRP 2004, 627).
  • LG Hamburg, 03.09.2010 - 308 O 27/09  

    Youtube haftet für Urheberrechtsverletzungen

    Maßgeblich ist der objektive Empfängerhorizont eines verständigen Durchschnittsnutzers(OLG Brandenburg, MMR 2004, 330, 330 - Haftung eines Online-Auktionshauses; LG München I, MMR 2007, 260, 262 - Framing ).
  • OLG Frankfurt, 12.02.2008 - 11 U 28/07  

    Haftung eines Beauftragten als der im Impressum einer Webseite ausgewiesene

    Eigene Informationen im Sinne der §§ 8 ff. TDG sind auch fremde Inhalte, die sich der Diensteanbieter zueigen macht (OLG Brandenburg WRP 2004, 627, 628; Köhler in: Hefermehl/Köhler/Bornkamm, Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, 26. Aufl., § 8 UWG Rdn. 2.27).
  • KG, 03.11.2009 - 9 W 196/09  
    Abgestellt werden kann dabei auf den verobjektivierten Empfängerhorizont eines verständigen (Durchschnitts-)Nutzers (vgl. OLG Brandenburg, Urteil vom 16.12.2003 - 6 U 161/02 - juris Rn 16 = MMR 2004, 330).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht