Rechtsprechung
   LG Braunschweig, 06.11.2007 - 21 O 1899/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,18576
LG Braunschweig, 06.11.2007 - 21 O 1899/07 (https://dejure.org/2007,18576)
LG Braunschweig, Entscheidung vom 06.11.2007 - 21 O 1899/07 (https://dejure.org/2007,18576)
LG Braunschweig, Entscheidung vom 06. November 2007 - 21 O 1899/07 (https://dejure.org/2007,18576)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,18576) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • LawCommunity.de

    Beginn der fernabsatzrechtlichen Widerrufsfrist

  • aufrecht.de

    Beginn der Widerrufsfrist "frühestens mit Erhalt der Ware und einer in Textform mitzuteilenden Widerrufsbelehrung" bei ebay

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Widerrufsrecht eines Verbrauchers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • webshoprecht.de (Leitsatz und Auszüge)

    § 312c BGB; § 8 Abs. 1 UWG; §§ 935, 940 ZPO
    Beginn der Widerrufsfrist frühestens mit Erhalt der Ware und einer in Textform mitzuteilenden Widerrufsbelehrung

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    Widerrufsfrist: "mit”, "am Tag nach” oder "nach”? So formulieren Sie richtig.

  • beck.de (Leitsatz)

    Beginn der Widerrufsfrist am Tag des fristauslösenden Ereignisses

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Urteil des LG Braunschweig vom 06.11.2007, Az.: 21 O 1899/07 (Beginn der Widerrufsfrist am Tag des fristauslösenden Ereignisses)" von RA Jörg Faustmann und RRef. Philipp Lehmann, original erschienen in: MMR 2008, 60.

Papierfundstellen

  • MMR 2008, 59
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Lüneburg, 13.01.2011 - 2 S 86/10

    Zum Widerruf eines Mobilfunkvertrags, wenn bei Abschluss ein subventioniertes

    Diese Auffassung ist zwar nicht unwidersprochen (anders etwa Errnann/Saenger, § 499, Rn. 12a; auch AG Karlsruhe, MMR 2008, 59, wo allerdings im Falle eines Widerrufsrechts für den Kauf des Mobiltelefons dieses Recht entsprechend § 139 BGB auf den Mobilfunkvertrag erstreckt wird).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht