Rechtsprechung
   LG Hamburg, 26.09.2008 - 308 O 42/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,567
LG Hamburg, 26.09.2008 - 308 O 42/06 (https://dejure.org/2008,567)
LG Hamburg, Entscheidung vom 26.09.2008 - 308 O 42/06 (https://dejure.org/2008,567)
LG Hamburg, Entscheidung vom 26. September 2008 - 308 O 42/06 (https://dejure.org/2008,567)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,567) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • openjur.de

    §§ 120, 2, 97, 19a, 23 UrhG

  • Telemedicus

    Bildersuche von Google verletzt Urheberrechte

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Veröffentlichung von Fotos auf einer Website ist keine stillschweigende Einwilligung in dessen Nutzung durch Dritte (per Thumbnail)

Kurzfassungen/Presse (15)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Urheberrechtsverletzungen durch Google-Bildersuche

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Google-Bildersuche verletzt das Urheberrecht

  • heise.de (Pressebericht, 14.10.2008)

    Googles Bildersuche ist urheberrechtswidrig

  • heise.de (Pressebericht, 17.10.2008)

    Gericht begründet Bildersucheverbot gegen Google

  • heise.de (Pressebericht, 14.10.2008)

    Googles Bildersuche ist urheberrechtswidrig

  • heise.de (Pressebericht, 17.10.2008)

    Bildersucheverbot gegen Google

  • faz.net (Pressebericht)

    Urheberrecht - Der Täter heißt Google

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Bereithalten von urheberrechtlich geschützten Bildern als "thumbnails" in der Datenbank einer Bildersuchmaschine zum Zwecke des Abrufs von Ergebnislisten aufgrund einer Suchanfrage als öffentliches Zugänglichmachen im Sinne des § 19a Urheberrechtsgesetz (UrhG); Beurteilung ...

  • taz.de (Pressebericht)

    Ärger für Googles Bildersuche

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Google-Bildersuche urheberrechtswidrig

  • ilex-recht.de (Rechtsprechungsübersicht)

    "Thumbnails" verletzen Urheberrecht, Haftung trotzdem fraglich

  • baumgartenbrandt.de (Kurzinformation)

    Bildersuche von Google verletzt das Urheberrecht

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Google Bildersuche verstößt gegen geltendes Urheberrecht

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Google-Bildersuche urheberrechtswidrig

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Urheberrechtsstreit um Google-Bildersuche - Google darf urheberrechtlich geschützte Comiczeichnungen nicht mehr anzeigen

Besprechungen u.ä. (3)

  • drbuecker.de (Kurzanmerkung)

    Urheberrecht - Google muss wieder eine Niederlage bei der Bildersuche hinnehmen

  • suchradar.de (Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Urheberrecht im Internet - Oder: Warum darf Google Bilder klauen? (RA Dr. Martin Schirmbacher)

  • it-recht-kanzlei.de (Entscheidungsbesprechung)

    Weitere Niederlage für Google an der Thumbnail-Front

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2009, 55
  • K&R 2008, 759
  • ZUM 2009, 315
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • LG Hamburg, 03.09.2010 - 308 O 27/09

    Youtube haftet für Urheberrechtsverletzungen

    Diese Grundsätze sind auch bei der Beurteilung der Verantwortlichkeit von Diensteanbietern, die ihren Sitz außerhalb der EG haben, heranzuziehen (LG Hamburg, MMR 2009, 55, 57 - Google-Bildersuche ).
  • LG Frankfurt/Main, 28.03.2012 - 3 O 416/11

    Verletzung von Urheberrechten durch die Vervielfältigung von Fotoaufnahmen,

    Etwas anderes ergibt sich auch nicht aus der von der Klägerin zitierten Entscheidung des Landgerichts Hamburg vom 26.09.2008, MMR 2009, 55.
  • LG Hamburg, 26.09.2008 - 308 O 404/06

    Internet-Service-Provider haften für Urheberrechtsverletzungen durch

    Das Inhalt der Aussage des Zeugen K... in der mündlichen Verhandlung vom selben Tag im Parallelverfahren 308 O 42/06 wurde im Einvernehmen der Parteien zum Gegenstand der mündlichen Verhandlung in dieser Sache gemacht.

    aa) Zur Haftung des Suchmaschinenbertreibers für die Wiedergabe von urheberrechtlich geschützten Werken in den Ergebnislisten einer Bildersuche hat die Kammer im gleichzeitig verkündeten Urteil im Parallelrechtsstreit zur Geschäftsnr 308 O 42/06 gegen den Suchmaschinenbetreiber folgendes ausgeführt.

    308 O 42/06 gegen den Suchmaschinenbetreiber hat die Kammer dazu folgendes ausgeführt:.

  • OLG Hamburg, 12.05.2010 - 5 U 221/08

    Urheberrechtsverletzung im Internet wegen der Verwendung von Comiczeichnungen in

    Auf die Berufung der Beklagten wird das Teil-Urteil des Landgerichts Hamburg vom 26.9.2008, Az. 308 O 42/06, abgeändert.

    das Teil-Urteil des Landgerichts Hamburg, Az. 308 O 42/06, verkündet am 26.9.2008, zugestellt am 30.9.2008, mit Ausnahme des Tenors zu IV. [sc.

  • LG Hamburg, 26.09.2008 - 308 O 115/06
    Der Inhalt der Aussage des Zeugen Kxxxxxx in der mündlichen Verhandlung vom selben Tag im Parallelverfahren 308 O 42/06 wurde im Einvernehmen der Parteien zum Gegenstand der mündlichen Verhandlung in dieser Sache gemacht.

    aa) Zur Haftung des Suchmaschinenbertreibers für die Wiedergabe von urheberrechtlich geschützten Werken in den Ergebnislisten einer Bildersuche hat die Kammer im gleichzeitig verkündeten Urteil im Parallelrechtsstreit zur Geschäftsnr 308 O 42/06 gegen den Suchmaschinenbetreiber folgendes ausgeführt.

    308 O 42/06 gegen den Suchmaschinenbetreiber hat die Kammer dazu folgendes ausgeführt:.

  • LG Hamburg, 26.09.2008 - 308 O 113/06
    Der Inhalt der Aussage des Zeugen Kxxxxxx in der mündlichen Verhandlung vom selben Tag im Parallelverfahren 308 O 42/06 wurde im Einvernehmen der Parteien zum Gegenstand der mündlichen Verhandlung in dieser Sache gemacht.

    aa) Zur Haftung des Suchmaschinenbertreibers für die Wiedergabe von urheberrechtlich geschützten Werken in den Ergebnislisten einer Bildersuche hat die Kammer im gleichzeitig verkündeten Urteil im Parallelrechtsstreit zur Geschäftsnr 308 O 42/06 gegen den Suchmaschinenbetreiber folgendes ausgeführt: 308 O 113/06 19.

    308 O 42/06 gegen einen Suchmaschinenbetreiber hat die Kammer folgendes ausgeführt.

  • AG Hamburg, 27.09.2010 - 36A C 375/09

    Urheberrechtsverletzung durch Einbindung von RSS-Feeds

    Das Landgericht Hamburg hat in seinem Urteil vom 26.09.2008 (MMR 2009, 55, 57) zur Haftung als Täter wie folgt ausgeführt:.
  • LG Hamburg, 13.03.2009 - 308 O 645/08

    Unsauberes Framing fremder Werke kann zum Urheberrechtsverstoß führen

    Denn anders als bei dem der Google-Entscheidung der Kammer (MMR 2009, 55, 57, dort unter lit. B.l.4.b) und c)) zugrundeliegenden Sachverhalt, nach dem der Nutzer über ein Thumbnail-Bild in der Bildersuche klar erkennbar auf das Bild der Originalseite geführt und dieses Bild deutlich abgegrenzt von der oberen Google-Leiste eigenständig und ohne jede Bewertung und Kommentierung eingestellt wird, ist der streitgegenständliche Lebenslauf bei der vorliegenden Fallgestaltung ohne jede optische Abgrenzung völlig in die Webseite des Antragsgegners und die Ausführungen unter der Überschrift "Fall ..." in einer Weise integriert, dass grundsätzlich eine urheberrechtlich relevante zustimmungsbedürftige Nutzung zu bejahen ist.
  • LG Hamburg, 21.10.2009 - 308 O 565/09

    Kein Erlass einer Einstweiligen Verfügung gegen Google Bildersuche wegen unklarer

    Die Kammer hat dem Antragsteller in der Sache 308 O 42/06 einen Unterlassungsanspruch gegen den Betreiber der Suchmaschine Google wegen der Nutzung von P...-Motiven in der Bildersuche zugestanden (LG Hamburg. MMR 2009, 55 - Google-Bildersuche) und in Parallelentscheidungen (unter anderen gegen die F... AG - 308 O 113/06) solche Ansprüche auch gegen Betreiber von Interauftritten als gegeben angesehen, die sich der Bildersuche von Google bedienen.
  • LG Hamburg, 16.10.2009 - 308 O 557/09

    Kein einstweiliger Rechtsschutz gegen Bildersuche

    Die Kammer hat dem Antragsteller in der Sache 308 O 42/06 einen Unterlassungsanspruch gegen den Betreiber der Suchmaschine Google wegen der Nutzung von P...-Motiven in der Bildersuche zugestanden (LG Hamburg, MMR 2009, 55 - Google-Bildersuche) und in Parallelentscheidungen (unter anderen gegen die F... AG - 308 O 113/06) solche Ansprüche auch gegen Betreiber von Internetauftritten als gegeben angesehen, die sich der Bildersuche von Google bedienen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht