Rechtsprechung
   OLG Hamm, 10.05.2010 - I-4 W 48/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,3176
OLG Hamm, 10.05.2010 - I-4 W 48/10 (https://dejure.org/2010,3176)
OLG Hamm, Entscheidung vom 10.05.2010 - I-4 W 48/10 (https://dejure.org/2010,3176)
OLG Hamm, Entscheidung vom 10. Mai 2010 - I-4 W 48/10 (https://dejure.org/2010,3176)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,3176) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Telemedicus

    Angabe der Displaygröße in Zoll nicht wettbewerbswidrig

  • webshoprecht.de

    Zur fehlenden Wettbewerbswidrigkeit bei fehlerhafter Größenangaben bei Bildschirmen von digitalen Bilderrahmen

  • webshoprecht.de

    Angabe von Bildschirmgrößen in Zoll ohne zusätzliche cm-Angabe

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Wettbewerbswidrigkeit der Angabe der Bildgröße von digitalen Bilderrahmen in Zoll

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Wettbewerbswidrigkeit der Angabe der Bildgröße von digitalen Bilderrahmen in Zoll

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Wettbewerbsrechtliche Bagatelle bei Verwendung falscher Maßeinheiten

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Nutzung falscher Maßeinheiten nicht abmahnfähige Bagatelle

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Verstoß gegen EinhZeitG nur Bagatelle

  • anwalt24.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Entwarnung: keine Abmahngefahr wegen Verwendung nicht gesetzlicher Einheiten

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Wettbewerbsrechtliche Bagatelle

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2010, 548
  • K&R 2010, 522
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Freiburg, 04.11.2013 - 12 O 83/13

    Wettbewerbsverstoß: Verantwortlichkeit eines Autohauses für Werbung eines

    Die Richtlinie 80/181/EWG ordnet Informationen im Sinne von § 5a Abs. 4 UWG an, die wesentlich sind (§ 5a Abs. 2 UWG; aA offensichtlich OLG Hamm MMR 2010, 548; Köhler/Bornkamm UWG 31.A. § 4 Rdnr. 11.121).
  • LG Bochum, 27.07.2010 - 12 O 56/10

    Wenn die Hauptsacheklage unter Verzicht auf die Rücknahme die negative

    Der von der Beklagten beantragte Erlass einer einstweiligen Verfügung ist vom Landgericht Bochum (1-17 0 21/10) und vom Oberlandesgericht Hamm (1-4 W 48/10) abgelehnt worden.

    Insoweit kann auf die Begründung in dem zwischen den Parteien ergangenen Beschluss des Oberlandesgerichts Hamm 1-4 W 48/10 in vollem Umfang Bezug genommen werden.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht