Rechtsprechung
   BGH, 21.09.2017 - I ZR 230/16   

Volltextveröffentlichungen (9)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 69c Nr 1 UrhG, § 97 Abs 1 S 2 UrhG

  • Jurion

    Verkauf von Product Keys (Produkt-Schlüssel in Form von Zeichenfolgen) als Lizenzen für ein Computerbetriebssystem; Einräumung von Nutzungsrechten an dem entsprechenden Computerprogramm; Erschöpfung des Rechts an den Computerprogramm; Begründung der Gefahr unberechtigter Vervielfältigungen des Computerprogramms durch Kunden

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verkauf von Product Keys (Produkt-Schlüssel in Form von Zeichenfolgen) als Lizenzen für ein Computerbetriebssystem; Einräumung von Nutzungsrechten an dem entsprechenden Computerprogramm; Erschöpfung des Rechts an den Computerprogramm; Begründung der Gefahr unberechtigter Vervielfältigungen des Computerprogramms durch Kunden

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2018, 189
  • MMR 2018, 310
  • ZUM 2018, 182



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • BGH, 31.10.2018 - I ZR 73/17

    Beschränken der Zulassung der Revision auf einen tatsächlich und rechtlich

    Allerdings muss es sich dabei nicht um einen eigenen Streitgegenstand handeln, und muss der betroffene Teil des Streitstoffs auf der Ebene der Berufungsinstanz nicht teilurteilsfähig sein; zulässig ist auch eine Beschränkung der Revisionszulassung auf einen abtrennbaren Teil eines prozessualen Anspruchs (vgl. BGH, Urteil vom 16. März 2017 - I ZR 39/15, GRUR 2017, 702 Rn. 17 = WRP 2017, 962 - PC mit Festplatte I, mwN; Beschluss vom 21. September 2017 - I ZR 230/16, ZUM 2018, 182 Rn. 10 = MMR 2018, 310; Beschluss vom 10. April 2018 - VIII ZR 247/17, WRP 2018, 710 Rn. 20 f. mwN).

    Die Frage, ob eine Partei gegen ihre Verurteilung Revision einlegen kann, darf nicht - nachträglich - davon abhängen, ob gegen die Entscheidung von ihr oder einer anderen Partei Revision eingelegt worden ist (BGH, ZUM 2018, 182 Rn. 12).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht