Rechtsprechung
   OLG Koblenz, 15.12.2004 - 12 U 936/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,7104
OLG Koblenz, 15.12.2004 - 12 U 936/04 (https://dejure.org/2004,7104)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 15.12.2004 - 12 U 936/04 (https://dejure.org/2004,7104)
OLG Koblenz, Entscheidung vom 15. Dezember 2004 - 12 U 936/04 (https://dejure.org/2004,7104)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,7104) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 253 BGB, § 823 Abs 1 BGB, § 322 ZPO
    Zweite Schmerzensgeldklage nach Verkehrsunfall: Rechtskraftwirkung des Ersturteils bei Behauptung neuer medizinischer Befunde

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 322 Abs. 1 § 823 Abs. 1; BGB § 847 (a.F.)
    Rechtskraftwirkung einer Entscheidung über Schmerzensgeldforderung nach Verkehrsunfall - Geltendmachung weiterer immaterieller Schäden in neuem Verfahren; neue medizinische Befunde

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtskrafterstreckung eines Urteils bei der Geltendmachung von Teilansprüchen; Erhebung einer Restitutionsklage über einen vorhersehbaren und künftigen materiellen Schaden aus einem Unfallereignis; Rechtfertigung eines Anspruchs auf Schmerzensgeld mit einem eindeutigen medizinischen Befund

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJOZ 2005, 2043
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Neubrandenburg, 03.08.2005 - 10 O 74/04
    Maßgebend ist jetzt allein der Ort in einem Mitgliedsstaat, an dem die Waren vertragsgemäß geliefert worden sind oder hätten geliefert werden müssen, jedenfalls dann, wenn der hiernach ermittelte Erfüllungsort innerhalb des geografischen Anwendungsbereichs der EuGVVO liegt (vgl. OLG Düsseldorf, NJOZ 2004, 3118 = OLG Report 2004, 204, 208; OLG Köln, NJOZ 2005, 2043; MünchKommZPO/Gottwald, 2. Aufl., Akt. Band, Art. 5 EuGVO Rn. 5; MünchKommBGB/Huber, 4. Aufl., Art. 57 CISG Rn. 28; MünchKommBGB/Grüber, 4. Aufl., Art. 31 CISG Rn. 30 ff.; Geimer/Schütze, Europäisches ZivilverfahrensR, 2. Aufl., Art. 5 Rn. 88).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht