Rechtsprechung
   BGH, 24.03.1959 - VI ZR 91/58   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1959,698
BGH, 24.03.1959 - VI ZR 91/58 (https://dejure.org/1959,698)
BGH, Entscheidung vom 24.03.1959 - VI ZR 91/58 (https://dejure.org/1959,698)
BGH, Entscheidung vom 24. März 1959 - VI ZR 91/58 (https://dejure.org/1959,698)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1959,698) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Kraftfahrer - Schuldhaftes Handeln - Einordnen zum Abbiegen - Überschreiten der Mittellinie

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StVO (a.F.) § 1 § 8 Abs. 3
    Haftungsverteilung bei Unfall eines Motorradfahrers aufgrund falscher Reaktion auf einen entgegenkommenden Linksabbieger

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1959, 1367
  • MDR 1959, 655
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • KG, 29.10.2010 - 6 U 204/09

    Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung: Unbemerktes Austreten von Trinkwasser

    Nach allgemeiner Auffassung in Rechtsprechung und Literatur liegt eine Vernichtung und damit ein Sachschaden vor, wenn die Sache mit dem Abhandenkommen zugleich vernichtet wird oder dies die adäquate Folge ist (vgl. BGH VersR 1959, 559; Prölss/Martin-Voit/Knappmann, VVG, 27. Auflage, AHB § 1 Rz. 26; Späte, Haftpflichtversicherung, § 1 Rn. 120; Wussow, AHB, 8. Auflage, 1.60; Kuwert, Allgemeine Haftpflichtversicherung, Rn. 1061; Schimikowski in: Rüffer/Halbach/Schimikowski, VVG, Kommentar, AHB Ziff. 2 Rz. 13; Dengler, Die Haftpflichtversicherung im privaten und gewerblichen Bereich, 3. Auflage S. 151), wie gerade bei dem Versickern von flüssigen, in Behältern gefassten Sachen im Erdreich, wenn eine Rückgewinnung nicht möglich ist, beispielsweise bei aus einem Tank auslaufendem Heizöl oder Bier aus einem Fass.
  • LG Limburg, 23.08.2019 - 1 O 239/17

    Versicherer wirft Geschädigtem vor, gefährliches Ausweichmanöver unterlassen zu

    Soweit der BGH bereits einen derartigen Fall zu entscheiden hatte, lag diesem erkennbar ein völlig anderer Sachverhalt zugrunde (BGH NJW 1959, 1367, 1368, beck-online: dem geradeaus fahrenden Rollerfahrer stand auf seiner Fahrbahnseite ausreichend Platz zur Weiterfahrt zur Verfügung).
  • BGH, 27.06.1961 - VI ZR 202/60

    Rechtsmittel

    Entgegen der Meinung der Revision durfte er jedoch nicht die für ihn linke Hälfte der Fahrbahn benutzen (Urteil des erkennenden Senats vom 24. März 1959 - VI ZR 91/58 - LM Nr. 5 zu § 8 StVO = NJW 1959, 1367; MDR 1959, 655; DAR 1959, 242 = VRS 17, 3 = VersR 1959, 559).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht