Rechtsprechung
   BGH, 30.12.1963 - VII ZR 88/62   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1963,723
BGH, 30.12.1963 - VII ZR 88/62 (https://dejure.org/1963,723)
BGH, Entscheidung vom 30.12.1963 - VII ZR 88/62 (https://dejure.org/1963,723)
BGH, Entscheidung vom 30. Dezember 1963 - VII ZR 88/62 (https://dejure.org/1963,723)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1963,723) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Architekten-Umfang d.Pflichten d.Architekten;Verjährung d. Ansprüche d. Bauherrn

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1964, 647
  • MDR 1964, 316
  • VersR 1964, 266
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (17)

  • BGH, 10.02.1994 - VII ZR 20/93

    Pflichten des mit der Objektüberwachung betrauten Architekten; Beginn der

    Er darf nicht unterstellt werden und ist auch nicht zu vermuten, sondern vom Architekten, wenn er sich darauf beruft, zu beweisen (Senat Urteil vom 30. Dezember 1963 - VII ZR 88/62 = NJW 1964, 647 [BGH 30.12.1963 - VII ZR 88/62]).
  • BGH, 22.10.1981 - VII ZR 310/79

    Bauführung des Architekten: Werkvertrag

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BGH, 27.09.2001 - VII ZR 320/00

    Verjährung der Gewährleistungsansprüche gegen den Tragwerksplaner; Hemmung der

    Die bloße Besichtigung des Mangels durch den Beklagten reicht dazu grundsätzlich nicht aus (vgl. BGH, Urteil vom 6. Februar 1964 - VII ZR 99/62, NJW 1964, 647; Urteil vom 2. März 1972 - VII ZR 146/70, VersR 1972, 640, 641).
  • BGH, 16.03.1978 - VII ZR 145/76

    Rechtspflicht des Architekten zur Aufklärung der Ursachen sichtbar gewordener

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BGH, 11.05.1978 - VII ZR 313/75

    Hemmung der Verjährung durch Prüfung des Werks eines Dritten

    Die Verjährung wird auch dann nach § 639 Abs. 2 BGB gehemmt, wenn der Unternehmer nur das Werk eines Dritten prüfen will, seine Prüfung aber objektiv auch das eigene Werk betrifft und er damit rechnen muß, daß der Besteller von ihm auch die Prüfung des eigenen Werks erwartet (im Anschluß an BGH NJW 1964, 647 [BGH 30.12.1963 - VII ZR 88/62]).

    Das Berufungsgericht geht zutreffend davon aus, daß die Verjährung eines aus Mängeln des Architektenwerks hergeleiteten Ersatzanspruchs nicht schon dann gehemmt wird, wenn der Architekt den Bauherrn bei der Geltendmachung von Ansprüchen gegen den Bauunternehmer unterstützt (Senatsurteile NJW 1964, 647, 648 [BGH 30.12.1963 - VII ZR 88/62];vom 2. März 1972 - VII ZR 146/70 = VersR 1972, 640, 641;vom 16. März 1978 - VII ZR 145/76, zur Veröffentlichung bestimmt).

    In seinem Urteil NJW 1964, 647 [BGH 30.12.1963 - VII ZR 88/62] hat der Senat freilich betont, daß der Unternehmer sein Werk im Hinblick auf die vom Besteller gerügten Mängel überprüfen oder deren Beseitigung versuchen müsse, wenn die Verjährung nach § 639 Abs. 2 BGB gehemmt werden solle.

  • BGH, 11.03.1982 - VII ZR 128/81

    Ansprüche des Bauherrn wegen unvollständiger Leistungserbringung durch den

    Ein solches Verhalten mag allein noch nicht genügen, um die Voraussetzungen der Abnahme zu bejahen (BGH NJW 1964, 647 [BGH 30.12.1963 - VII ZR 88/62]).
  • OLG Karlsruhe, 19.10.2004 - 17 U 67/04

    Bauingenieurvertrag: Verjährungshemmung durch Prüfung der gerügten Mängel

    Der Senat verkennt nicht, dass die Verjährung eines aus Mängeln des Ingenieurwerks hergeleiteten Ersatzanspruchs nicht schon dann gehemmt wird, wenn der Ingenieur dem Bauherrn bei der Geltendmachung von Ansprüchen gegen den Bauunternehmer unterstützt, denn Gegenstand der Prüfung oder Nachbesserung muss das Werk des Unternehmers sein (BGH, NJW 1964, 647, 648; 1978, 1311, 1312, 2393).
  • BGH, 24.06.1971 - VII ZR 254/69

    Beginn der Verjährung bei fristloser Kündigung des Architektenvertrages

    Zwar hat der Architekt bei einem normalen Ablauf seine Tätigkeit erst beendet, wenn er alles getan hat, was ihm nach dem Vertrag obliegt (vgl. u.a. BGH VII ZR 88/62 vom 30. Dezember 1963 LM Nr. 1 zu § 640 BGB = Schäfer/Finnern Z. 3.01 Bl. 250).
  • BGH, 26.04.1979 - VII ZR 190/78

    Architekt: Vorbehalt der Vertragsstrafe

    Die Senatsurteile vom 26. November 1959 - VII ZR 120/58 -, NJW 1960, 859 und NJW 1964, 647 [BGH 30.12.1963 - VII ZR 88/62], in denen beiläufig ausgeführt ist, daß zu den Aufgaben des Architekten auch die Abnahme der Bauarbeiten gehöre, lassen die seinerzeit nicht erhebliche Frage offen, ob damit die rechtsgeschäftliche Abnahme nach § 640 BGB oder nur eine solche durch den örtlichen Bauführer im Sinne von § 19 Abs. 4 GOA gemeint ist.
  • OLG Köln, 19.12.1991 - 18 U 92/91

    Vorsicht vor unabsehbaren Verjährungsfristen!

    Erst mit dem Abschluß aller dieser Arbeiten hatte der Beklagte das versprochene Werk hergestellt (§ 631 Abs. 1 BGB) und erst dann kann sein Werk gemäß § 640 Abs. 1 BGB abgenommen werden (vgl. hierzu BGH NJW 1964, 647).
  • BGH, 25.01.1973 - VII ZR 149/72

    Zur Abnahme

  • BGH, 31.01.1974 - VII ZR 99/73

    Verjährung von Gebührenforderungen eines Architekten - Unterbrechung des Laufs

  • BGH, 22.04.1971 - VII ZR 213/69

    Verjährung von Architektenhonorar - Erforderlichkeit der Kenntnis der wahren oder

  • BGH, 30.11.1967 - VII ZR 111/66

    Voraussetzungen für die Zulassung einer Revision - Anforderungen an die Darlegung

  • BGH, 29.05.1967 - VII ZR 322/64

    Anspruch auf Schadensersatz - Auslegung eines Architektenvertrages

  • BGH, 21.06.1965 - VII ZR 264/63

    Verjährung von Schadensersatzansprüchen - Beginn der Verjährung von

  • BGH, 09.03.1967 - VII ZR 277/64

    Zulässigkeit eines Widerrufs der Stundungsvereinbarung eines Architektenhonorars

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht