Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 20.11.1969 - 2 Ws 145/69   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1969,1386
OLG Stuttgart, 20.11.1969 - 2 Ws 145/69 (https://dejure.org/1969,1386)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 20.11.1969 - 2 Ws 145/69 (https://dejure.org/1969,1386)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 20. November 1969 - 2 Ws 145/69 (https://dejure.org/1969,1386)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1969,1386) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1970, 1467 (Ls.)
  • NJW 1970, 822
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 22.08.1996 - 5 StR 240/96

    Entstehung der Nebenklagebefugnis - Fortführung der Nebenklage bei Tod einer

    Es ist streitig, ob die Angehörigen eines verstorbenen Nebenklägers dessen Nebenklage und damit ein von ihm eingelegtes Rechtsmittel fortführen können (bejahend zum Recht vor dem Inkrafttreten des Opferschutzgesetzes vom 18. Dezember 1986 - BGBl I 2496 - OLG Zweibrücken NJW 1966, 2077 [OLG Zweibrücken 14.06.1966 - Ws 28/66]; Wendisch in Löwe/Rosenberg, StPO 24. Aufl. § 402 Rdn. 3 ff.; Ellscheid NJW 1970, 1467; Gerauer NJW 1986, 3126; bejahend zum Recht nach dem Inkrafttreten des Opferschutzgesetzes Roxin Strafverfahrensrecht 24. Aufl. § 62 D IV; verneinend OLG Stuttgart NJW 1970, 822 [OLG Stuttgart 20.11.1969 - 2 Ws 145/69]; OLG Bamberg NStE Nr. 4 zu § 395 StPO; Kleinknecht/Meyer-Goßner, StPO 42. Aufl. § 402 Rdn. 4; Pelchen in KK 3. Aufl. § 402 Rdn. 4; Pfeiffer/Fischer § 402 Rdn. 2; vgl. auch OLG Nürnberg NJW 1978, 1017 [OLG Nürnberg 27.09.1977 - Ws 631/77]; OLG Düsseldorf MDR 1986, 76).
  • BGH, 15.09.1995 - 3 StR 328/95

    Auferlegung der notwendigen Auslagen einer Person, die nicht Nebenkläger ist, an

    Die Auferlegung der dem Stiefvater des Getöteten im Revisionsverfahren entstandenen notwendigen Auslagen kommt nicht in Betracht, da er nicht zu den nebenklageberechtigten Personen gehört (§ 395 Abs. 2 Nr. 1 StPO) und die gleichwohl erfolgte Zulassung durch Beschluß des Landgerichts Osnabrück vom 12. Februar 1995 eine wirksame Nebenklägerstellung nicht begründen konnte (vgl. OLG Stuttgart NJW 1970, 822 [OLG Stuttgart 20.11.1969 - 2 Ws 145/69]).
  • OLG Köln, 18.02.1994 - Ss 30/94
    Konstitutive Wirkung hat allein die wirksame Anschlußerklärung (vgl. OLG Köln NJW 1960, 306; OLG Celle NJW 1961, 378 = NdsRpfl 1961, 18; OLG Stuttgart NJW 1970, 822; OLG Nürnberg NJW 1978, 1017; Wendisch in: Löwe/Rosenberg, StPO, 24. Aufl., § 396 Rn. 11).
  • OLG Düsseldorf, 19.06.1985 - 1 Ws 482/85

    Nebenkläger; Nebenklage; Fortführung; Angehörige

    Mit dem OLG Nürnberg (NJW 1978, 1017) und dem OLG Stuttgart (NJW 1970, 822) ist davon auszugehen, daß § 402 StPO als Sondervorschrift klarstellt, daß mit dem Tode des Nebenkl. der Anschluß endgültig, damit auch für die in Privatklageverfahren Eintretungsberechtigten, wirkungslos wird.
  • OLG Nürnberg, 27.09.1977 - Ws 631/77

    Wiederaufnahme des Verfahrens bei bereits erlassenem rechtskräftigem Strafbefehl;

    Die Auffassung des Senats steht im Einklang mit Kleinknecht, 33. Aufl., RdNr. 2 zu § 402 StPO; Eberhard-Schmidt, Lehrkomm. zur StPO, Rdnr. 6 zu § 402; Müller-Sax (KMR), 6. Aufl., Anm. 6 zu § 402 StPO ; OLG Stuttgart NJW 70, 822.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht