Rechtsprechung
   BGH, 25.02.1971 - VII ZR 102/69   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1971,686
BGH, 25.02.1971 - VII ZR 102/69 (https://dejure.org/1971,686)
BGH, Entscheidung vom 25.02.1971 - VII ZR 102/69 (https://dejure.org/1971,686)
BGH, Entscheidung vom 25. Februar 1971 - VII ZR 102/69 (https://dejure.org/1971,686)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1971,686) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    VOB/B § 13
    Entbehrlickeit der Fristsetzung

Papierfundstellen

  • NJW 1971, 798
  • MDR 1971, 473
  • DB 1971, 866
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (22)

  • BGH, 18.01.1991 - V ZR 315/89

    Rechtsfolgen der Verweigerung einer Schuldübernahme bei Grundstückskaufvertrag

    Dafür genügen nicht bloße Meinungsverschiedenheiten über den Vertragsinhalt (BGH, Urt. v. 11. Januar 1961, VIII ZR 86/60, LM BGB § 326 (Dc) Nr. 2 und v. 25. Februar 1971, VII ZR 102/69, NJW 1971, 798) oder vom Schuldner geäußerte rechtliche Zweifel an der Wirksamkeit des Vertrages (Senatsurt. v. 11./12. Mai 1971, V ZR 185/67, WM 1971, 892, 894).
  • LG Braunschweig, 13.04.2018 - 11 O 1977/17

    Beweislast im Rahmen des sog. "Abgasskandals" für Mängel aufgrund des

    Soweit der Verkäufer dabei bestreitet, dass überhaupt ein Mangel vorliegt, das Update aber dennoch anbietet, wird man von einem Angebot der Nacherfüllung auszugehen haben (Vgl. BGH, Urteil vom 25.02.1971, VII ZR 102/69, zit nach juris, Rn. 13 bei Angebot zur Nacherfüllung nach Leugnen, die Leistungspflicht überhaupt übernommen zu haben.).
  • OLG München, 16.06.2010 - 7 U 4884/09

    Rücktritt wegen Nichtleistung: Anforderungen an eine wirksame Fristsetzung;

    Nicht ausreichend sind das Nichteinhalten zugesagter Termine oder Meinungsverschiedenheiten über den Vertragsinhalt etwa die Fälligkeit oder auch die bloße Einstellung der vertragsgemäßen Leistungen (siehe BGH NJW 1971, 798; OLG Hamm NJW-RR 1996, 1098, 1099; OLG Koblenz MDR 1992, 344).
  • BGH, 12.01.1993 - X ZR 63/91

    Kündigung und Rücktritt von einem Sukzessivwerklieferungsvertrag - Vertraglicher

    Dafür genügen nicht bloße Meinungsverschiedenheiten über den Vertragsinhalt (vgl. BGH, Urt. v. 25. Februar 1971, VII ZR 102/69, NJW 1971, 798) oder vom Schuldner geäußerte rechtliche Zweifel an der Wirksamkeit des Vertrages (BGH, Urt. v. 11./12. Mai 1971, V ZR 185/67, WM 1971, 892, 894).
  • BGH, 21.03.1974 - VII ZR 139/71

    Verzug des Bauunternehmers vor Erteilung der Baugenehmigung

    An die Feststellung, daß die Erfüllung ernsthaft und endgültig verweigert worden ist, muß ein strenger Maßstab angelegt werden (BGH NJW 1971, 798; BGH LM BGB § 326 (Dc) Nr. 2).
  • OLG Frankfurt, 29.01.2008 - 5 U 130/07

    Mängelansprüche beim VOB-Vertrag: Unzumutbarkeit der Mängelbeseitigung durch den

    Entscheidend sind die konkreten Umstände des Einzelfalles; das gesamte Verhalten des Auftragnehmers ist zu würdigen; bloße Meinungsverschiedenheiten zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer sind noch nicht ausreichend; auch das bloße Bestreiten von Mängeln durch den Auftragnehmer lässt für sich allein genommen noch nicht den Schluss auf eine endgültige Nachbesserungsverweigerung zu; es müssen vielmehr weitere Umstände hinzukommen, die im Einzelfall das Bestreiten des Mangels sogleich als eine endgültige Verweigerung der Nachbesserung erscheinen lassen, wenn etwa der Auftragnehmer seine Verantwortlichkeit für einen Mangel endgültig bestreitet (Riedl, a.a.O., § 13 Rn. 144 a; OLG Düsseldorf NJW-RR 1996, 16; BGH NJW 1971, 798).
  • BGH, 22.11.1984 - VII ZR 287/82

    Erfordernis der Fristsetzung nach Betriebsaufgabe durch den Auftragnehmer

    Nach gefestigter Rechtsprechung ist die Aufforderung, innerhalb bestimmter Frist Mängel zu beseitigen, entbehrlich, wenn sie nur eine nutzlose Förmlichkeit wäre (Senatsurteile vom 20. März 1975 - VII ZR 65/74 = BauR 1976, 285, 286 und vom 8. Juli 1982 - VII ZR 301/80 = BauR 1982, 496, 497; vgl. auch Senatsurteil NJW 1971, 798 zu § 326 BGB).
  • BGH, 20.04.1978 - VII ZR 166/76

    Entbehrlichkeit der Fristsetzung

    Von ihr zu verlangen, erneut unter Fristsetzung zur Mängelbeseitigung aufzufordern, obwohl die Klägerin dies abgelehnt hatte, wäre sinnlos gewesen und kann daher nicht verlangt werden (vgl. Senatsentscheidungen NJW 1971, 798; vom 20. März 1975 - VII ZR 65/74 - BauR 1976, 285).
  • BGH, 12.05.1971 - V ZR 185/67
    Dies wäre nach ständiger Rechtsprechung dann unschädlich, wenn die Beklagte die Erfüllung ernsthaft und endgültig verweigert oder erklärt hätte, sie sei zur Leistung außerstande, da die Fristsetzung dann eine nutz lose Förmlichkeit wäre (BGH Urteile vom 9« Januar 1961, VIII ZR 86/60, IM BGB § 326 D c Nr. 2; vom 25. Februar 1971, VII ZR 102/69, WM 1971, 504; Soergel/Schmidt, BGB 10. Aufl. § 326 Nr. 24 und 25; Palandt, BGB 29. Aufl. 15 -.
  • OLG Naumburg, 22.11.2006 - 6 U 79/06

    Kündigungsrecht des Auftraggebers aus § 8 Nr. 3 Abs. 1 VOB/B als Generalklausel

    cc) Davon ist die Fallgestaltung zu unterscheiden, in der bloße Meinungsverschiedenheiten über den Vertragsinhalt oder -umfang bestehen und der Schuldner seine Bereitschaft erklärt hat, zu anderen Bedingungen zu leisten (vgl. BGH, Urteil vom 25. Februar 1971 - VII ZR 102/69, BauR 1971, 798).
  • BGH, 20.03.1975 - VII ZR 65/74

    Schadensersatz bei fehlerhafter Wirtschaftlichkeitsberechnung; Aufrechnung -

  • BGH, 13.06.1975 - V ZR 171/73

    Beurteilung der Entbehrlichkeit einer Nachfristsetzung - Zumutbarkeit des

  • OLG Rostock, 01.07.2010 - 3 U 37/10

    Außerordentliche fristlose Kündigung durch den Mieter: Gefährdung der

  • OLG Hamburg, 20.07.1983 - 4 U 202/82

    Mietrecht: Haftung für Schönheitsreparaturen - Gesamtschuld für Vor- und

  • BGH, 20.09.1973 - VII ZR 207/72

    Vertrag über die Errichtung eines Tunnelofens für eine Ziegelei - Verursachung

  • OLG Hamburg, 08.02.1973 - 4 U 93/72

    Mietrecht: Rechtsnatur der Verpflichtung, Mieträume nebst Zubehör während der

  • BGH, 18.09.1985 - VIII ZR 263/84

    Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung von Kaufverträgen - Zivilrechtliche

  • BGH, 18.09.1985 - VIII ZR 252/84

    Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung von Kaufverträgen - Zivilrechtliche

  • OLG Hamburg, 25.01.1973 - 4 U 47/72

    Mietrecht: Rückgabe der Mietsache und Schadensersatzanspruch des Vermieters

  • LG Kassel, 21.09.1995 - 11 O 4261/94
  • BGH, 28.03.1974 - VII ZR 188/72

    Rechtliche Stellung eines Architekten, der die technische und geschäftliche

  • LG Duisburg, 02.02.2018 - 7 S 69/17

    Anforderungen an die ernsthafte und endgültige Erfüllungsverweigerung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht