Weitere Entscheidung unten: BAG, 20.11.1973

Rechtsprechung
   BAG, 14.03.1974 - 2 AZR 90/73   

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Jurion (Leitsatz)

    Parteivernehmung - Rücknahme eines Antrages - Widerruf der Rücknahme - Verzicht auf Zeugen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    ZPO § 451

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

    ZPO § 445

Papierfundstellen

  • NJW 1974, 1349
  • BB 1974, 982



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • BAG, 13.12.1978 - GS 1/77  

    Sozialplanabfindung im Konkurs: Geltendmachung durch Arbeitnehmer

    10/1975, S. 9 Fußn. 61; Böhle-Stamschräder, Konkursordnung, 12. Aufl., § 6 Anm. 15 c, § 59 Anm. 1 b; Brill, AR-Blattei, Konkurs, IV B II; Bürger-Oehmann-Stübing, Handwörterbuch des Arbeitsrechts für die tägliche Praxis, 3. Aufl., Konkurs, S. 13; Dietz-Richardi, Betriebsverfassungsgesetz, 5. Aufl., § 111 Anm. 57, § 112 Anm. 39; Dorndorf, Sozialplan im Konkurs, S. 25 ff.; Erdmann-Jürging-Kammann, Betriebsverfassungsgesetz, § 111 RdNr. 14; Fabricius, Gemeinschaftskommentar zum Betriebsverfassungsgesetz, § 111 RdNr. 48 ff.; Fitting-Auffarth-Kaiser, Betriebsverfassungsgesetz, 12. Aufl., § 111 Anm. 26 a, § 112 Anm. 15 a; Galperin-Löwisch, Betriebsverfassungsgesetz, 5. Aufl., § 111 Anm. 17; Gamillscheg, Festschrift Bosch, 1976, S. 209 [217]; Gnade-Kehrmann-Schneider, BetrVG, § 113 Anm. 9; Hanau, ZfA 1974, 112 ff.; Heinze, DB 1974, 1814 ff. und ArbuR 1976, 33 ff., 41; Körnig, DB 1975, 1411 ff., 1459 ff.; Mentzel-Kuhn, Konkursordnung, 8. Aufl., § 59 RdNr. 2 e; Richardi, Sozialplan und Konkurs 1975, S. 36 ff.; derselbe DB 1976, Beilage 6, S. 3 ff.; derselbe Anm. zu AP Nr. 1 zu § 113 BetrVG 1972, Bl. 9 ff.; Rose, Mitbestimmungsgespräch 1975, 84 ff.; Rumpff, Mitbestimmung in wirtschaftlichen Angelegenheiten, 1972, S. 61; Schils, KTS 1976, 267; weitere Nachweise bei Martin Schlüter: "Die konkursrechtliche Behandlung der Sozialplanansprüche und der Ausgleichsansprüche nach § 113 BetrVG", S. 91 ff.; von Stebut, DB 1975, Beilage 9, S. 4; Stege-Weinspach, BetrVG, 3. Aufl., 4.4415, S. 553; Teubner, BB 1974, 982 (988); Uhlenbruck, BB 1973, 1360 ff., 1362; derselbe KTS 1973, 81 und DB 1974, 628; Weller, BB 1977, 599 ff.; Zeuner, JZ 1976, 1 ff., 7; Zöllner, Arbeitsrecht, S. 353).
  • BGH, 20.06.1996 - III ZR 219/95  

    Voraussetzungen für ein Zustandekommen eines Nachweismaklervertrages bei

    Daraus allein kann jedoch nicht entnommen werden, daß die Beklagten den Beweisantrag nicht gestellt bzw. wieder zurückgenommen haben (die Rücknahme eines Antrags auf die Vernehmung einer Partei ist nach allgemeiner Meinung möglich, auch wenn dies sachlich dem in § 399 ZPO behandelten Verzicht auf einen Zeugen gleichkommt und nach § 451 ZPO die Bestimmung des § 399 ZPO auf die Parteivernehmung nicht unmittelbar anwendbar ist, vgl. BAG, NJW 1974, 1349, 1350, sowie Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann, ZPO, 54. Aufl., § 451, Rn. 2; Zöller/Greger, ZPO, 19. Aufl., § 451, Rn. 2; Stein/Jonas, ZPO, 20. Aufl., § 445, Rn. 24 und § 451, Rn. 16).
  • BAG, 17.09.1974 - 1 AZR 16/74  

    Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats bei Eröffnung des Konkursverfahrens -

    30, 57; Fitting-Auffarth, BetrVG, 10. Aufl., § 111 Anm. 26; Erdmann-Jürging-Kammann, BetrVG, § 111 Anm. 14; Bürger-Oehmann-Stübing, Handwörterbuch des Arbeitsrechts, 3. Aufl., 'Konkurs', 6a; Brill, AR-Blattei, Konkurs, III, Konkurs und Betriebsrat, Abschnitt C III; Brill, a.a.O., IV, Konkurs und Sozialplan, Abschnitt B II; Hanau, ZfA 74, 89 [115]; Kraft, GKBetrVG, § 1 Anm. 28; Teubner, BB 74, 982 [988]; Rumpff, Mitbestimmung in wirtschaftl.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   BAG, 20.11.1973 - 1 AZR 331/73   

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Jurion (Leitsatz)

    Jugendvertretung - Beschlußfassungsrecht

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BAGE 25, 394
  • NJW 1974, 1349 (Ls.)
  • NJW 1974, 879
  • MDR 1974, 522
  • BB 1974, 416
  • DB 1973, 2352
  • DB 1974, 683



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)  

  • BAG, 15.01.1992 - 7 ABR 23/90  

    Schulung durch Gewerkschaft; steuerliche Pauschbeträge

    Die Vertretung der Interessen aller Arbeitnehmer einschließlich der Jugendlichen und Auszubildenden gegenüber dem Arbeitgeber obliegt ausschließlich dem Betriebsrat, so daß die Teilnahme eines Jugend- und Auszubildendenvertreters an einer Schulungsveranstaltung der Beschlußfassung durch den Betriebsrat bedarf (BAGE 25, 394, 396 f. = AP Nr. 1 zu § 65 BetrVG 1972, zu II 1 der Gründe; Beschluß vom 10. Mai 1974 - 1 ABR 47/73 - AP Nr. 2 zu § 65 BetrVG 1972, zu II 2 der Gründe; Beschluß vom 10. Mai 1974 - 1 ABR 57/73 - AP Nr. 3 zu § 65 BetrVG 1972, zu II 2 der Gründe).
  • BAG, 10.05.1974 - 1 ABR 47/73  

    Jugendvertretung - Schulungsveranstaltung - Bildungsveranstaltung - Nachgerücktes

    Ihre Rechte und Pflichten bestehen vornehmlich im Verhältnis zum Betriebsrat und nicht unmittelbar zum Arbeitgeber..Sie kann auch nur unter Mitwirkung des Betriebsrats die von ihr in Angelegenheiten der jugendlichen Arbeitnehmer erforderlichen'Maßnahmen durchführen (vgl. Urteil vom 2o. November 1973 - 1 AZR 331/73 - [demnächst] AP Nr. 1 zu § 65 BetrVG 1972, teilweise auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung bestimmt; sowie Beschluß vom heutigen Tage - 1 ABR 57/73 -).

    Er führt jedoch nicht zur Aufhebung und Zurückverweisung des angefochtenen Beschlusses, da das mit dem Antrag verfolgte Begehren auch bei Zuziehung dieses Beteiligten schon in den Vorinstanzen aus keinem denkbaren rechtlichen Gesichtspunkt hätte Erfolg haben können (vgl. Urteil vom 2o. November I973 - 1 AZR 331/73 - aaO).

    Der Senat hat bereits in seinem Urteil vom 2o. November 1973 - 1 AZR 331/73 - (aaO) und in seinem Beschluß vom heutigen Tage - 1 ABR 60/73 -' darauf hingewiesen, daß die Jugendvertretung kein selbständiges vom Betriebsrat unabhängiges Mitbestimmungsorgan der Betriebsverfassung ist.

  • BAG, 13.03.1991 - 7 ABR 89/89  

    Betriebszugehörigkeit bei Ausbildung in mehreren Betrieben

    Vielmehr obliegt dem Betriebsrat die Wahrnehmung der Interessen aller Arbeitnehmer des Betriebes gegenüber dem Arbeitgeber, auch solcher, die in § 60 Abs. 1 BetrVG aufgezählt sind (vgl. zur früheren Fassung des Gesetzes: BAGE 25, 394, 396 f. = AP Nr. 1 zu § 65 BetrVG 1972, zu II 1 der Gründe; BAG Beschlüsse vom 10. Mai 1974 - 1 ABR 57/73 und 1 ABR 60/73 - AP Nr. 3 und 4 zu § 65 BetrVG 1972).
  • BAG, 20.02.1986 - 6 ABR 25/85  

    Betriebsrat als Beteiligter im Verfahren über die Anfechtung der Wahl zur

    Daraus folgt jedoch nicht, daß die Jugendvertretung im Gegensatz zur sonstigen Systematik der Regelungen nach §§ 60 ff. BetrVG unabhängig vom Betriebsrat gegenüber dem Arbeitgeber handlungsfähig wäre (vgl. dazu BAG Urteil vom 20. November 1973 - 1 AZR 331/73 - BAG 25, 394 = AP Nr. 1 zu § 65 BetrVG 1972; Beschluß des erkennenden Senats vom 21. Januar 1982 - 6 ABR 17/79 - BAG 37, 348 = AP Nr. 1 zu § 70 BetrVG 1972).

    Damit kann auch nicht davon ausgegangen werden, daß die Jugendvertretung durch die Anhörung ihrer Verfahrensbevollmächtigten wirksam angehört worden ist, da eine Bevollmächtigung von Prozeßvertretern durch die Jugendvertretung ohne Beteiligung des Betriebsrats ebenfalls nicht möglich ist (vgl. BAG vom 20. November 1973, aaO).

  • LAG Hamm, 16.01.2009 - 10 TaBV 37/08  

    Kostenerstattung im Beschlussverfahren; Anwaltskosten; ordnungsgemäße

    Die Durchführung dieser Beschlüsse erfordert jedoch im jedem einzelnen Fall die Einschaltung des Betriebsrats, wie sich aus § 67 Abs. 2 BetrVG ergibt (BAG, 20.11.1973 - 1 AZR 331/73 - AP BetrVG 1972 § 65 Nr. 1; BAG, 10.05.1974 - 1 ABR 47/73 - AP BetrVG 1972 § 65 Nr. 2; BAG, 10.05.1974 - 1 ABR 57/73 - AP BetrVG 1972 § 65 Nr. 3; BAG, 20.02.1986 - 6 ABR 25/85 - AP BetrVG 1972 § 63 Nr. 1; BAG, 15.01.1992 - 7 ABR 23/90 - AP BetrVG 1972 § 40 Nr. 41; BAG, 30.03.1994 - 7 ABR 45/93 - AP BetrVG 1972 § 40 Nr. 42; Fitting/Engels/Schmidt/Trebinger/Linsenmaier, BetrVG, 24. Aufl., § 65 Rn. 19; GK/Oetker, BetrVG, 8. Aufl., § 65 Rn. 58 und 61 sowie vor § 60 Rn. 27 f; Richardi/Annuß, BetrVG, 11. Aufl., § 70 Rn. 28 und § 65 Rn. 45; ErfK/Eisemann/Koch, 9. Aufl., § 65 BetrVG Rn. 13; Henssler/Willemsen/Kalb/Schrader, Arbeitsrecht, Komm., 3. Aufl., § 65 BetrVG Rn. 18 m.w.N.).
  • BAG, 10.05.1974 - 1 ABR 60/73  

    Jugendvertreter - Schulungsveranstaltung - Bildungsveranstaltung -

    Der Senat hat bereits in seinem Urtöil vom 2o. November 1973 - 1 AZR 331/73 - ([demnächst] AP Nr. 1 zu § 65 BetrVG 1972, teilweise zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung bestimmt) ausgeführt, daß die Worte "entsprechende Anwendung" bedeuten.unter Beachtung und im Rahmen der der Jugendvertretung in den §§ 6o ff. BetrVG 1972 eingeräumten Rechte und zugewiesenen Aufgaben.

    Wie der Senat in dem vorerwähnten Urteil vom 2o. November 1973 - 1 AZR 331/73 - näher ausgeführt hat, ist die Jugendvertretung nicht der eigenständige Repräsentant der jugendlichen Arbeitnehmer gegenüber dem Arbeitgeber (vgl. hierzu auch Dietz-Richardi, BetrVG, 5 Aufl., Vorbem. 6 zu § 6o und Pitting-Auffarth, BetrVG, Io. Aufl., § 7o Anm. 3).

  • LAG München, 24.01.1995 - 8 TaBV 42/94  

    Jugend- und Auszubildendenvertretung: Erforderlichkeit von Schulungsmaßnahmen

    Letztere Formulierung des Gesetzes bedeutet, wie das Bundesarbeitsgericht wiederholt festgestellt hat (Urteil vom 20. November 1973 - 1 AZR 331/73 -, AP Nr. 1 zu § 65 BetrVG 1972, Beschlüsse vom 10. Mai 1975 - 1 ABR 60/73 -, AP Nr. 4 zu § 65 BetrVG 1972, vom 6. Mai 1975, aaO. und vom 10. Juni 1975 - 1 ABR 139/73 -, AP Nr. 6 zu § 65 BetrVG 1972) "unter Beachtung und im Rahmen der der JAV in den §§ 60 ff. BetrVG eingeräumten Rechte und zugewiesenen Aufgaben".
  • BAG, 10.05.1974 - 1 ABR 57/73  

    Jugendvertreter - Schulungsveranstaltung - Beschlußfassung durch den Betriebsrat

    Die Teilnahme eines Jugendvertreters an einer Schulungsveranstaltung bedarf der Beschlußfassung durch den Betriebsrat (Bestätigung des Urteils vom 2o. November 1973 - 1 AZR 331/73 - /demnächst/ AP Nr. 1 zu § 65 BetrVG 1972, teilweise auch zur Veröffentlichung in der Amtlichen Sammlung be stimmt).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht