Rechtsprechung
   BayObLG, 27.07.1977 - RReg. 5 St 87/77   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1977,1639
BayObLG, 27.07.1977 - RReg. 5 St 87/77 (https://dejure.org/1977,1639)
BayObLG, Entscheidung vom 27.07.1977 - RReg. 5 St 87/77 (https://dejure.org/1977,1639)
BayObLG, Entscheidung vom 27. Juli 1977 - RReg. 5 St 87/77 (https://dejure.org/1977,1639)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1977,1639) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    StPO §§ 252, 52
    Verwendung einer früheren Aussage eines Zeugen, der in der Hauptverhandlung die Aussage gegen einen Angehörigen verweigert

Papierfundstellen

  • NJW 1978, 387
  • BayObLGSt 1977, 127
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 20.02.1997 - 4 StR 598/96

    Faires Verfahren (Analogie; keine Berechtigung des Beschuldigten zur Anwesenheit

    Die Vorschrift will dem Zeugen, der zur Verweigerung des Zeugnisses berechtigt ist, diese Freiheit der Entschließung erhalten, und ihn davor schützen, daß er gegen seinen Willen mittelbar zur Überführung des Angeklagten beitragen muß (BGHSt 20, 384, 385; BGH GA 1979, 144, 145; BayObLG NJW 1978, 387).
  • OLG Koblenz, 29.01.2014 - 1 Ss 125/13

    Unzulässigkeit der Verlesung der Vernehmungsniederschrift eines früheren

    Der Schutz des Zeugnisverweigerungsrechtes nach § 252 StPO verbietetes daher auch, dass zur Überführung des Angeklagten auf Erklärungen zurückgegriffen wird, welche ein zeugnisverweigerungsberechtigter Zeuge als früherer Beschuldigter in dem auch gegen ihn gerichteten Strafverfahren allein unter dem Gesichtspunkt der Selbstverteidigung abgegeben hat (BGHSt 10, 186, 189 f.; 20, 384; BGH StV 1988, 185 ; NStZ 1997, 351 ; NStZ 2003, 217; BayObLG NJW 1978, 387).
  • OLG Koblenz, 03.03.1983 - 1 Ss 52/83

    Zeugnisverweigerungsrecht von Angehörigen; Folge des Gebrauchs des

    Es greift nach Sinn und Zweck des Gesetzes auch für Aussagen ein, die der das Zeugnis verweigernde Angehörige des Angeklagten in einem gegen ihn selbst (Zeugen) gerichteten Strafverfahren als Beschuldigter gemacht hat (BGH GA 1977, 144 f; BayObLG, NJW 1978, 387; Karlsruher Kommentar, StPO , 1982, § 252 Rdnr. 387., 78).
  • BGH, 19.09.1978 - 5 StR 515/78

    Zulässigkeit der Vernehmung eines Richters über dessen seinerzeitigeVernehmung

    Die überflüssige Belehrung nach § 52 Abs. 3 StPO war ohne rechtliche Bedeutung (BayObLG MDR 1978, 74 = NJW 1978, 387).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht