Weitere Entscheidung unten: OLG Hamm, 14.12.1976

Rechtsprechung
   OLG Karlsruhe, 01.12.1977 - 4 U 146/76   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1977,992
OLG Karlsruhe, 01.12.1977 - 4 U 146/76 (https://dejure.org/1977,992)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 01.12.1977 - 4 U 146/76 (https://dejure.org/1977,992)
OLG Karlsruhe, Entscheidung vom 01. Dezember 1977 - 4 U 146/76 (https://dejure.org/1977,992)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1977,992) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Haftungsausschluß; Hochgebirgstour; Schadensersatz; Fahrlässigkeit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 823 Abs. 1

Papierfundstellen

  • NJW 1978, 705
  • VersR 1978, 676
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BGH, 01.04.2003 - VI ZR 321/02

    Haftungsausschluß für Fahrzeugschäden bei einem Autorennen

    (2) In der Rechtsprechung der Oberlandesgerichte wird ein Haftungsausschluß bei sportlicher Betätigung für den Fall, daß kein oder kein gewichtiger Regelverstoß bzw. kein grob fahrlässiges Verhalten des Schädigers feststellbar ist, vielfach auch außerhalb des Bereichs sportlicher Kampfspiele bejaht (vgl. OLG Celle, VersR 1980, 874 - Motorsport mit Gelände-Motorrädern - OLG Düsseldorf, OLGR 1995, 210 - Trabrennen - VersR 1996, 343 - organisierte Radwanderung - NJW-RR 1997, 408 - GoKart-Fahrt - OLG Düsseldorf, DAR 2000, 566 - ADAC-500 km-Rennen auf dem Nürburgring - OLG Hamm, VersR 1985, 296 - Squash-Trainingsspiel - OLG Saarbrücken, VersR 1992, 248 - Gokart-Rennen -, der erkennende Senat hat die Revision gegen dieses Urteil mit Beschluß vom 16. April 1991 - VI ZR 260/90 - nicht angenommen; OLG Zweibrücken, VersR 1994, 1366 - Radtrainingsfahrt -, der erkennende Senat hat die Revision gegen dieses Urteil mit Beschluß vom 14. Juni 1994 - VI ZR 242/93 - nicht angenommen; anders etwa: OLG Hamm, NJW-RR 1990, 925 - Segelwettkampf - OLG Karlsruhe, NJW 1978, 705 - Hochgebirgstour - VersR 1990, 1405 - Abschlußtraining bei Fahrerlehrgang eines Motorsportclubs - OLG Koblenz, NJW-RR 1994, 1369 - Motorradrallye auf dem Nürburgring -).
  • OLG Hamm, 05.11.2013 - 9 U 124/13

    Schwerer Kletterunfall - Sicherungspartner haftet umfassend

    Diese Rechtsprechung ist auf Wettkämpfe in Parallelsportarten ohne Körperkontakt ausgedehnt worden (BGH, Urteil vom 01.04.2003, Az.: VI ZR 321/02; zustimmend Wagner, in: Münchener Kommentar, a.a.O., § 823 Rdn. 570) und zum Teil auch auf sonstige Sportausübungen außerhalb eines Wettkampfes mit erheblichem Gefährdungspotential (OLG Stuttgart, Urteil vom 14.02.2006, Az.: 1 U 106/05 - Fahrrad-Rallye; OLG Hamm, Urteil vom 31.01.1990, Az.: 13 U 28/89; OLG Hamm, Urteil vom 22.05.1984, Az.: 9 U 275/83 - Squash; ähnlich auch für gefährliche Bergklettertouren OLG Karlsruhe, Urteil vom 01.12.1977, Az.: 4 U 146/76; Spindler, in: Bamberger / Roth, Beck'scher Online-Kommentar zum BGB, Stand: 01.05.2013, § 823 Rdn. 393).
  • OLG Karlsruhe, 13.10.2004 - 7 U 207/02

    Top-Rope-Klettern in der Halle: Haftung des nicht kletternden Sportlers bei Sturz

    Nur bei zusätzlichen Gefahren, die alle bewusst in Kauf nehmen (Wetterlage, Nachtbesteigung, Wahl eines anderen Weges), scheide danach eine Haftung der Bergsteiger für einfache Fahrlässigkeit untereinander aus (OLG Karlsruhe, Urteil vom 01.12.1977 - 4 U 146/76 - NJW 1978, 705).
  • OLG Stuttgart, 26.07.2006 - 3 U 65/06

    Haftung einer an einem Berg abstürzenden Person, die im Sturz eine andere Person

    Zutreffend ging das Landgericht beim Fehlen besonderer Regeln davon aus, dass auch in den Bergen die allgemeine Verhaltensregel gilt, dass man sich grundsätzlich so zu verhalten hat, dass man keinen anderen mehr als nach dem Umständen unvermeidbar gefährdet oder schädigt (OLG Karlsruhe, NJW 1978, 705 f.).
  • OLG Hamm, 20.09.2013 - 9 U 124/13

    Schwerer Kletterunfall - Sicherungspartner haftet umfassend

    Diese Rechtsprechung ist auf Wettkämpfe in Parallelsportarten ohne Körperkontakt ausgedehnt worden (BGH, Urteil vom 01.04.2003, Az.: VI ZR 321/02; zustimmend Wagner, in: Münchener Kommentar, a.a.O., § 823 Rdn. 570) und zum Teil auch auf sonstige Sportausübungen außerhalb eines Wettkampfes mit erheblichem Gefährdungspotential (OLG Stuttgart, Urteil vom 14.02.2006, Az.: 1 U 106/05 - Fahrrad-Rallye; OLG Hamm, Urteil vom 31.01.1990, Az.: 13 U 28/89; OLG Hamm, Urteil vom 22.05.1984, Az.: 9 U 275/83 - Squash; ähnlich auch für gefährliche Bergklettertouren OLG Karlsruhe, Urteil vom 01.12.1977, Az.: 4 U 146/76; Spindler, in: Bamberger / Roth, Beck'scher Online-Kommentar zum BGB, Stand: 01.05.2013, § 823 Rdn. 393).
  • OLG Düsseldorf, 29.11.1996 - 22 U 114/96

    Haftung für Schäden bei Fahrten auf einer Go-Kart-Bahn

    Bei besonders gefährlichen Sportarten kann schon in der Beteiligung ein Haftungsausschluß gegenüber Mitbeteiligten liegen, jedenfalls dann, wenn dem Verletzer ein Verstoß gegen die Sportregeln nicht zur Last gelegt werden kann (s. Palandt/Thomas, BGB , 55. Aufl., § 823 , Rn. 122 -"Sportausübung"; BGH NJW 1978, 705 ).
  • OLG Düsseldorf, 09.06.1994 - 10 U 217/93

    Risikoumfang beim Eislaufen - Anscheinsbeweis für Verschulden

    Diese zu Sportunfällen von der Rechtsprechung entwickelten Gesichtspunkte kommen nicht schon deswegen zum Tragen, weil der Kläger an einer sportlichen Veranstaltung, nämlich dem allgemeinen Schlittschuhlaufen in einem Eissportzentrum, teilgenommen hat; die bloße Teilnahme an einer sportlichen Veranstaltung rechtfertigt nicht die Annahme, daß jeder auf eigenes Risiko handelt und auf Schadensersatzansprüche verzichtet (vgl. OLG Karlsruhe, NJW 1978, 705 ; Scheffen, NJW 1990, 2658 ff, 2664).

    a) Jeder Sportler hat sich in Ermangelung genauer Regelungen oder Absprachen über die Durchführung "seines" Sport allgemein so zu verhalten, daß kein anderer gefährdet, geschädigt oder mehr als nach den Umständen unvermeidbar behindert oder beschädigt wird, wobei sich der Umfang der anzuwendenden Sorgfalt nach dem Maß an Umsicht und Rücksichtnahme bestimmt, die bei der jeweiligen Sportart von besonnenen und gewissenhaften Sportlern angewandt wird (vgl. BGH NJW 1982, 2555, 2556; OLG Hamm, NJW-RR 1988, 1245 ; OLG Karlsruhe, NJW 1978, 705, 706; Scheffen, aaO.).

  • OLG Köln, 04.12.2001 - 15 U 60/01

    Transportrecht: Pflichten des Schiffsführers

    Der Senat verkennt dabei nicht, dass für Unglücksfälle, die sich anlässlich von Bergtouren zugetragen haben, verschiedentlich eine Beschränkung der Haftung erwogen worden ist, falls es aufgrund der Naturgewalten zur Schädigung einer der teilnehmenden Personen gekommen ist (vgl. OLG Karlsruhe, Urteil vom 1.12.1977 - 4 U 146/76 -, NJW 1978, 705 und OLG Stuttgart, Urteil vom 16.3.1993 - 10 U 77/91 -, VersR 1995, 671; siehe auch Hager, in: Staudinger, BGB, 12. Aufl., Vorbem. zu §§ 823 ff. Rdn. 51).
  • AG Bremen, 10.10.2003 - 7 C 161/03

    Schadensersatz für eine beim Basketballspielen zerbrochene Brille; Annahme einer

    Diese Grundsätze sind zwar auch von der Rechtsprechung für besonders gefährliche (Parallel-)Sportarten wie Autorennen oder Felsenklettern entwickelt worden (BGH VersR 1974, 356; OLG Karlsruhe, NJW 1978, 705; OLG Celle, VersR 1980, 874).
  • OLG München, 22.03.1989 - 3 U 5067/88

    Verletzung eines Gegenspielers; Haftungsausschluß; Einwilligung des Verletzten;

    Die Beteiligung am Eishockey führt bei aller Härte und Kampfbetontheit dieses Sports nicht zu einem Haftungsausschluß wegen Einwilligung in die Verletzung, wie er für gefährliche Autorennen und waghalsige Felskletterei sowie bei Box- und Ringkämpfen erwogen wird (vgl. BGHZ 39, 156/161; 63, 140/144; OLG Karlsruhe, NJW 1978, 705 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 14.12.1976 - 9 U 193/76   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1976,1459
OLG Hamm, 14.12.1976 - 9 U 193/76 (https://dejure.org/1976,1459)
OLG Hamm, Entscheidung vom 14.12.1976 - 9 U 193/76 (https://dejure.org/1976,1459)
OLG Hamm, Entscheidung vom 14. Dezember 1976 - 9 U 193/76 (https://dejure.org/1976,1459)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1976,1459) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Dieb; Auf frischer Tat betroffen; Angeschossen; Warnung; Notwehr; Putativnotwehr; Schadensersatzanspruch; Zigarettenautomat; Schußwaffe; Einbrecher

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

    BGB § 227

Papierfundstellen

  • NJW 1978, 705 (Ls.)
  • VersR 1977, 934
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht