Weitere Entscheidung unten: OLG Düsseldorf, 20.06.1979

Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 20.06.1979 - 15 U 199/78   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1979,1151
OLG Düsseldorf, 20.06.1979 - 15 U 199/78 (https://dejure.org/1979,1151)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 20.06.1979 - 15 U 199/78 (https://dejure.org/1979,1151)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 20. Juni 1979 - 15 U 199/78 (https://dejure.org/1979,1151)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1979,1151) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1980, 599
  • VersR 1980, 536
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Köln, 27.06.1989 - 15 U 190/88

    Klage auf Schmerzensgeld und den Ersatz des materiellen Schadens wegen

    Ist das Berichtsgeschehen der Zeitgeschichte zuzuweisen, kann im Einzelfall eine Bildveröffentlichung oder Namensnennung gerechtfertigt sein (so schon OLG Oldenburg, NJW 1975, 652; KG, ArchfP 1975, 30; OLG Karlsruhe, ArchPR 1977, 38; OLG Düsseldorf, NJW 1980, 599 [OLG Düsseldorf 20.06.1979 - 15 U 199/78] ; OLG Frankfurt, NJW 1971, 47), wenn dabei die Interessen des Betroffenen hinreichend beachtet werden.

    Die Grenzen werden überschritten, wenn der Bericht unwahr ist (vgl. u.a. BGH, NJW 1983, 904; OLG Düsseldorf, NJW 1980, 599 [OLG Düsseldorf 20.06.1979 - 15 U 199/78] = AfP 1980, 54; OLG Frankfurt, AfP 1980, 50 ff; KG, NJW 1968, 1969) oder wenn die Darstellung einer noch nicht durch ein Gericht verurteilten Person "als schuldig" erfolgt.

  • OLG Dresden, 27.11.2003 - 4 U 991/03

    Zulässigkeit und Sorgfaltsanforderungen bei pressemäßiger

    Im Jahr 2001 - nach Abschluss des Strafverfahrens gegen den tatsächlichen Täter - wäre im Hinblick auf den Zeitablauf ein Widerruf nicht geeignet gewesen, das Unrecht, das der Kläger vor allem in der Zeit unmittelbar nach der Berichterstattung erlitten hat, wieder gut zu machen (vgl. hierzu OLG Düsseldorf NJW 1980, 599, 601)[OLG Düsseldorf 20.06.1979 - 15 U 199/78].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 20.06.1979 - 15 U 199/79   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1979,3671
OLG Düsseldorf, 20.06.1979 - 15 U 199/79 (https://dejure.org/1979,3671)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 20.06.1979 - 15 U 199/79 (https://dejure.org/1979,3671)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 20. Juni 1979 - 15 U 199/79 (https://dejure.org/1979,3671)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1979,3671) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Papierfundstellen

  • NJW 1980, 599
  • afp 1980, 54
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OLG Dresden, 27.11.2003 - 4 U 991/03

    Zulässigkeit und Sorgfaltsanforderungen bei pressemäßiger

    Im Jahr 2001 - nach Abschluss des Strafverfahrens gegen den tatsächlichen Täter - wäre im Hinblick auf den Zeitablauf ein Widerruf nicht geeignet gewesen, das Unrecht, das der Kläger vor allem in der Zeit unmittelbar nach der Berichterstattung erlitten hat, wieder gut zu machen (vgl. hierzu OLG Düsseldorf NJW 1980, 599, 601)[OLG Düsseldorf 20.06.1979 - 15 U 199/78].
  • OLG Celle, 22.07.2003 - 16 U 25/03

    Amtspflichtverletzung: Offenbarung der Identität eines Beschuldigten

    Voraussetzung ist lediglich, dass die Berichterstattung den Ermittlungsstand zutreffend wiedergibt und nicht ein bloßer Verdacht als Gewissheit hingestellt wird (OLG Düsseldorf NJW 1980, 599; OLG Köln NJW 1987, 2682; OLG Brandenburg NJW 1995, 886).
  • LG Bonn, 12.06.1995 - 10 O 615/94

    Schmerzensgeldanspruch wegen schwerwiegender Verletzung des

    Die Berichterstattung über ein laufendes strafrechtliches Ermittlungsverfahren muß den jeweiligen Ermittlungsstand zutreffend und ausgewogen wiedergeben (OLG Düsseldorf NJW 1980, 599 ).

    Wenn - wie hier - für die verschiedenen Bereiche der Zeitung jeweils ein verantwortlicher Redakteur bestellt und in Impressum genannt ist, besteht kein Bedürfnis, neben diesem stets auch den Chefredakteur ohne Rücksicht darauf mithaften zu lassen, ob er selbst bei der Redigierung oder Publizierung des Artikels mitgewirkt hat (BGH NJW 1977, 626; OLG Düsseldorf AfP 1980, 54).

  • OLG München, 17.11.1995 - 21 U 3032/95

    Verletzung des Persönlichkeitsrechts durch einen Fernsehbericht - "Sex-Papst"

    Damit haben die Beklagten, für den Zuschauer erkennbar, zutreffend auch auf die Problematik des Ermittlungsverfahrens und auf den Kläger möglicherweise entlastende Umstände hingewiesen (vgl. BVerfG NJW 1973, 1226, 1230 f. - Lebach; OLG Düsseldorf AfP 1980, 54).
  • OLG Köln, 27.06.1989 - 15 U 190/88

    Klage auf Schmerzensgeld und den Ersatz des materiellen Schadens wegen

    Die Grenzen werden überschritten, wenn der Bericht unwahr ist (vgl. u.a. BGH, NJW 1983, 904; OLG Düsseldorf, NJW 1980, 599 [OLG Düsseldorf 20.06.1979 - 15 U 199/78] = AfP 1980, 54; OLG Frankfurt, AfP 1980, 50 ff; KG, NJW 1968, 1969) oder wenn die Darstellung einer noch nicht durch ein Gericht verurteilten Person "als schuldig" erfolgt.
  • LG Landshut, 05.07.2001 - 23 O 992/01
    Eine korrekte Berichterstattung darf nicht einseitig und verfälschend darstellen (BGH 143, 199), muß den jeweiligen Erkenntnisstand der Ermittlungsbehörden zutreffend und ausgewogen wiedergeben, darf nicht einen Verdacht als Gewißheit hinstellen und nicht bekannte entlastende Umstände verschweigen (BGH, NJW 2000, 656) oder nur an versteckter Stelle mitteilen (OLG Düsseldorf, NJW 80, 599).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht