Weitere Entscheidungen unten: AG Krefeld, 25.03.1980 | KG, 25.02.1980

Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 20.06.1980 - 4 W 34/80   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1980,1662
OLG Düsseldorf, 20.06.1980 - 4 W 34/80 (https://dejure.org/1980,1662)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 20.06.1980 - 4 W 34/80 (https://dejure.org/1980,1662)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 20. Juni 1980 - 4 W 34/80 (https://dejure.org/1980,1662)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1980,1662) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Strafbare Handlung; Prozeßökonomie; Beschwerde; Ermessensspielraum

Papierfundstellen

  • NJW 1980, 2534
  • MDR 1980, 1028
  • VersR 1980, 1171
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • BGH, 17.11.2009 - VI ZB 58/08

    Aussetzung eines Zivilrechtsstreits bis zur Erledigung eines Strafverfahrens

    Dabei kommt es nicht darauf an, ob im Hinblick auf die Überprüfung der Ermessensentscheidung ein eher großzügiger (vgl. dahin gehend etwa OLG Brandenburg, Beschluss vom 2. April 2007 - 12 W 9/07 - [...] Rn. 2; LAG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 20. Mai 2005 - 12 Ta 22/05 - [...] Rn. 12) oder ein engerer Maßstab (dahin gehend etwa OLG Brandenburg, Beschluss vom 16. August 2007 - 12 W 24/07 - [...] Rn. 7; OLG Düsseldorf, NJW 1980, 2534; OLG München, NJW-RR 2008, 1091, 1092 f.; OLG Zweibrücken, Beschluss vom 3. Juli 2006 - 4 W 60/06 - [...] Rn. 4; MünchKomm-ZPO/Wagner, 3. Aufl., § 149 Rn. 9 f.; Stein/Jonas/Roth, ZPO, 22. Aufl., § 149 Rn. 12; vgl. auch Musielak/Stadler, ZPO, 7. Aufl., § 149 Rn. 3, 4; Prütting/Gehrlein/Dörr, ZPO, § 149 Rn. 3 ff.) anzulegen ist.
  • OLG München, 18.03.2008 - 10 W 1000/08

    Aussetzung bei Verdacht einer Straftat: Begründungserfordernis und -umfang bei

    Bei einer Aussetzung des Verfahrens sind die ermessensleitenden Erwägungen in dem Aussetzungsbeschluß sorgfältig darzulegen (OLG Düsseldorf NJW 1980, 2534 = MDR 1980, 1028 [1029]; OLG München [15. ZS] OLGR 1995, 238 [239]; [20. ZS] OLGR 1997, 9 [10]; LAG Kassel AR-Blattei ES 160.7 Nr. 223 und Beschl. v. 20.04.2007 - 11 Ta 631/06 [Juris]).

    Eine pauschale Begründung hält sich nicht innerhalb des dem Gericht eingeräumten Ermessensspielraumes (OLG Düsseldorf NJW 1980, 2534 = MDR 1980, 1028 [1029]).

    (3) Der weitere pauschale Hinweis der Begründung auf die " überlegenen Erkenntnismöglichkeiten der Strafverfolgungsbehörden " stellt eine - im vorliegenden Kontext seit langem bekannte (siehe OLG Düsseldorf NJW 1980, 2534 = MDR 1980, 1028 [1029]) - Leerformel dar.

  • OLG Köln, 03.03.2004 - 2 W 19/04

    Keine Aussetzung der Verhandlung bei ernster Gefährdung der Anspruchsdurchsetzung

    Deshalb hat das Gericht das Gebot der Verfahrensbeschleunigung gegen die zu erwartenden Vorteile einer Aussetzung abzuwägen (OLG Düsseldorf, NJW 1980, 2534; OLG Stuttgart, NJW 1991, 1556; OLG München, OLGR 1995, 238 [239]; OLG Köln [19. Senat], OLGR 1998, 132 [133]; OLG Frankfurt, OLGR 1998, 334; OLG Frankfurt, NJW-RR 2001, 1649; MünchKomm/Peters, ZPO, 2. Auflage 2000, § 149 Rn 10; Zöller/Greger, ZPO, 24. Auflage 2004, § 149 Rn 2).

    Eine Verfahrensaussetzung und damit Vernachlässigung der Interessen des Klägers kommt im wesentlichen nur in Betracht, wenn die Umstände, auf deren Feststellung es im Zivilverfahren ankommt, streitig sind und die bessere Aufklärung gerade dieser Umstände im Strafverfahren zu erwarten und anzunehmen ist, daß damit eine erneute Klärung im Zivilverfahren erspart wird (OLG Düsseldorf, NJW 1980, 2534; OLG Köln [19. Senat], OLGR 1998, 132 [133]).

  • LG Dresden, 28.09.2005 - 10 O 3727/04
    Deshalb hat das Zivilgericht das Gebot der Verfahrensbeschleunigung gegen die zu erwartenden Vorteile einer Aussetzung abzuwägen (OLG Düsseldorf Beschl. v. 20.6.1980 - 4 W 34/80 NJW 1980, 2534; OLG Stuttgart Beschl. v. 17.12.1990 - 14 W 5/90 NJW 1991, 1556; OLG München Beschl. v. 16.5.1995 - 18 U 5518/94, OLGReport München 1995, 238 [239]; OLG Köln Beschl. v. 1.10.1997 - 19 W 38/97, OLGReport Köln 1998, 132; OLG Frankfurt Beschl. v. 9.3.1998 - 15 W 9/98 OLGReport Frankfurt 1998, 334; OLG Frankfurt Beschl. v. 1.2.2001 - 24 W 5/01 OLGReport Frankfurt 2001, 117 = NJW-RR 2001, 1649; Peters in MünchKomm/ZPO, 2. A. 149 Rz. 10; Greger in Zöller a.a.O. 149 Rz. 2).

    Danach kommt grundsätzlich eine Verfahrensaussetzung und damit Vernachlässigung der Interessen des Klägers im wesentlichen nur in Betracht, wenn die Umstände, auf deren Feststellung es im Zivilverfahren ankommt, streitig sind und die bessere Aufklärung gerade dieser Umstände im Strafverfahren zu erwarten und anzunehmen ist, daß damit eine erneute Klärung im Zivilverfahren erspart wird (OLG Düsseldorf Beschl. v. 20.6.1980 - 4 W 34/80 NJW 1980, 2534; OLG Köln Beschl. v. 1.10.1997 - 19 W 38/97 OLGReport Köln 1998, 132; OLG Köln, Beschl. v. 3.3.2004 - 2 W 19/04 OLGReport Köln 2004, 275).

  • OLG Frankfurt, 06.06.2012 - 19 W 26/12

    Prüfung der Aussetzungsentscheidung in der Rechtsmittelinstanz

    Eine auf die konkreten Umstände des Falles bezogene Abwägung erfordert, dass die streitigen Umstände, auf die es im Zivilverfahren ankommt und die im Strafverfahren leichter oder einfacher geklärt werden können, konkret herausgearbeitet werden (OLG München, NJW-RR 2008, 1092 und OLGR 1995, 238, 239; OLG Düsseldorf, NJW 1980, 2534; OLG Zweibrücken, Beschl. v. 03.07.2006, 4 W 60/06, juris).
  • OLG Hamm, 02.01.2012 - 6 W 74/11

    Voraussetzungen der Aussetzung des Verfahrens

    Es fehlt aber an einer Abwägung der Tatsachen, die eine Aussicht auf bessere Erkenntnis im Strafverfahren eröffnen, mit den achtenswerten Interessen der Klägerin an einer alsbaldigen Entscheidung über sein Begehren, also ihrem Interesse an der Beachtung des Beschleunigungsgebots (vgl. BGH Beschl. v. 17.11.2009 - VI ZB 58/08; OLG Düsseldorf NJW 1980, 2534; OLG Frankfurt VersR 2002, 635).
  • OLG Köln, 01.10.1997 - 19 W 38/97

    Aussetzung des Zivilprozesses bis Ausgang eines Strafverfahrens

    Die Abwägung des Gebots der Verfahrensbeschleunigung und der Umstände, die eine Auswertung der - grundsätzlich besseren - Erkenntnismöglichkeiten des Ermittlungs- bzw. Strafverfahrens für den konkreten Fall als geboten erscheinen lassen, muß den Stillstand des Zivilverfahrens rechtfertigen (vgl. OLG Düsseldorf NJW 1980, 2534; OLG Stuttgart NJW 1991, 1556; OLG München OLG-Report 1995, 238, 239; Zöller/Greger, ZPO, 20. Aufl., § 149 Rdnr. 1 a).
  • LSG Baden-Württemberg, 21.07.2006 - L 13 AL 2346/06

    Aussetzung des Verfahrens wegen des Verdachts einer Straftat

    Ist die Entscheidung des SG - wie hier - überhaupt nicht begründet, ist eine Ermessensentscheidung nicht erkennbar und der angefochtene Beschluss allein aus diesem Grund aufzuheben (Meyer-Ladewig a.a.O.; OLG Düsseldorf, NJW 1980, 2534).
  • LSG Hessen, 27.09.2001 - L 3 B 73/01

    Verfahrensaussetzung bei anhängigen Musterverfahren

    Sie enthält eine sorgfältige Abwägung der für die Ermessensentscheidung maßgeblichen Gesichtspunkte (zu diesem Erfordernis: OLG Düsseldorf in NJW 1980, 2534; Meyer-Ladewig, a.a.O., Anm. 5 zu § 114 SGG).
  • LSG Sachsen, 24.02.2014 - L 3 AS 174/14
    Ist die Entscheidung des Sozialgerichts, wie hier, überhaupt nicht begründet, ist eine Ermessensentscheidung nicht erkennbar und der angefochtene Beschluss allein aus diesem Grund aufzuheben (vgl. LSG Baden-Württemberg, a. a. O.; OLG Düsseldorf, Beschluss vom 20. Juni 1980 - 4 W 34/80 - NJW 1980, 2534 = JURIS-Dokument).
  • LG Dortmund, 06.12.2007 - 2 O 379/07

    Aussetzung

  • LSG Sachsen, 24.02.2014 - 3 AS 174/14

    Aussetzung der Verhandlung bis zur Erledigung des Strafverfahrens; Ermessen;

  • OLG Celle, 16.03.2001 - 14 W 12/01

    Pflicht zur Begründung der Entscheidung über die Verfahrensaussetzung bis zur

  • LG Neuruppin, 20.11.2018 - 5 O 200/18
  • LG Saarbrücken, 12.12.1994 - 12 O 37/94

    Voraussetzungen für die Aussetzung der Zivilverhandlung bis zur Erledigung eines

  • LG Münster, 02.05.2003 - 2 O 658/02
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   AG Krefeld, 25.03.1980 - 4 C 81/80   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1980,3539
AG Krefeld, 25.03.1980 - 4 C 81/80 (https://dejure.org/1980,3539)
AG Krefeld, Entscheidung vom 25.03.1980 - 4 C 81/80 (https://dejure.org/1980,3539)
AG Krefeld, Entscheidung vom 25. März 1980 - 4 C 81/80 (https://dejure.org/1980,3539)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1980,3539) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1980, 1582
  • NJW 1980, 2534 (Ls.)
  • VersR 1980, 983
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   KG, 25.02.1980 - 12 U 3266/79   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1980,5671
KG, 25.02.1980 - 12 U 3266/79 (https://dejure.org/1980,5671)
KG, Entscheidung vom 25.02.1980 - 12 U 3266/79 (https://dejure.org/1980,5671)
KG, Entscheidung vom 25. Februar 1980 - 12 U 3266/79 (https://dejure.org/1980,5671)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1980,5671) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1980, 2534 (Ls.)
  • VersR 1981, 136
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht