Rechtsprechung
   OLG Nürnberg, 13.07.1981 - 5 W 1647/81   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1981,2503
OLG Nürnberg, 13.07.1981 - 5 W 1647/81 (https://dejure.org/1981,2503)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 13.07.1981 - 5 W 1647/81 (https://dejure.org/1981,2503)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 13. Juli 1981 - 5 W 1647/81 (https://dejure.org/1981,2503)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1981,2503) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen für die Statthaftigkeit einer sofortigen Beschwerde; Anforderungen an die vorläufige Einstellung der Zwangsvollstreckung

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zuständigkeit des Landgerichts zur einstweiligen Einstellung der Zwangsvollstreckung aus dem mit der Revision angefochtenen Vorbehaltsurteil

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1982, 392
  • ZIP 1981, 1385
  • MDR 1982, 239
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Köln, 26.04.1996 - 22 U 204/95

    Gewährleistungsbürgschaft auf erstes Anfordern mit Erklärung über die Erfüllung

    Nachverfahrens durch das Urteil des Senats nicht berührt worden ist (vgl. OLG Nürnberg NJW 1982, 392).
  • OLG Hamm, 02.05.1988 - 4 Ss 114/88
    Den bisher zu dieser Frage ergangenen Entscheidungen liegen Ä soweit ersichtlich Ä Sachverhalte zugrunde, in denen entweder ein Richter vor Fristablauf nicht mehr erreicht werden konnte (vgl. u. a. BGH, NJW 1976, 431; OLG Hamm, NJW 1977, 1303; KG, StrVert 1986, 144) oder die Verspätung durch Fehler im Kanzlei- und Geschäftsstellenbetrieb verursacht wurde (vgl. u. a. BGH, NJW 1980, 1007 ; BayObLG, StrVert 1986, 145; OLG Celle, NJW 1982, 392; OLG Hamm, VRS 50 [1976], 121).«.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht