Weitere Entscheidung unten: OLG Hamm, 12.05.1981

Rechtsprechung
   LG München I, 08.12.1981 - 7 O 17562/79   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1981,3331
LG München I, 08.12.1981 - 7 O 17562/79 (https://dejure.org/1981,3331)
LG München I, Entscheidung vom 08.12.1981 - 7 O 17562/79 (https://dejure.org/1981,3331)
LG München I, Entscheidung vom 08. Dezember 1981 - 7 O 17562/79 (https://dejure.org/1981,3331)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1981,3331) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    ADAC-Hauptverwaltung I

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • baunetz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Verletzt die vollständige Zerstörung des geschützten Bauwerks die Rechte seines Urhebers?

Papierfundstellen

  • NJW 1982, 655
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 21.02.2019 - I ZR 98/17

    Zur Zulässigkeit der Entfernung von Kunstinstallationen in einem Museum

    aa) Unter Hinweis darauf, dass § 14 UrhG das Interesse des Urhebers am Fortbestand des unverfälschten Werks, nicht aber das Interesse des Urhebers an der Existenz des Werks als solchem schütze, wird die Anwendung dieser Vorschrift auf die Vernichtung des Werks vielfach verneint (vgl. KG, GRUR 1981, 742; OLG Schleswig, ZUM 2006, 426, 427 [juris Rn. 9]; LG München I, FuR 1982, 510, 513; LG Hamburg, GRUR 2005, 672, 674 [juris Rn. 33]; Bullinger in Wandtke/Bullinger, Urheberrecht, 4. Aufl., § 14 UrhG Rn. 22 bis 24; Dietz/Peukert in Schricker/Loewenheim aaO § 14 UrhG Rn. 21; Dustmann in Fromm/Nordemann, Urheberrecht, 12. Aufl., § 14 UrhG Rn. 32 f.; B. Goldmann, GRUR 2005, 639, 643).
  • BGH, 21.02.2019 - I ZR 15/18

    Zur Zulässigkeit der Vernichtung einer Kunstinstallation durch den Gebäudeinhaber

    aa) Unter Hinweis darauf, dass § 14 UrhG das Interesse des Urhebers am Fortbestand des unverfälschten Werks, nicht aber das Interesse des Urhebers an der Existenz des Werks als solchem schütze, wird die Anwendung dieser Vorschrift auf die Vernichtung des Werks vielfach verneint (vgl. KG, GRUR 1981, 742; OLG Schleswig, ZUM 2006, 426, 427 [juris Rn. 9]; LG München I, FuR 1982, 510, 513; LG Hamburg, GRUR 2005, 672, 674 [juris Rn. 33]; Bullinger in Wandtke/Bullinger, Urheberrecht, 4. Aufl., § 14 UrhG Rn. 22 bis 24; Dietz/Peukert in Schricker/Loewenheim aaO § 14 UrhG Rn. 21; Dustmann in Fromm/Nordemann, Urheberrecht, 12. Aufl., § 14 UrhG Rn. 32 f.; B. Goldmann, GRUR 2005, 639, 643).
  • BGH, 21.02.2019 - I ZR 99/17

    Zur Zulässigkeit der Entfernung von Kunstinstallationen in einem Museum

    aa) Unter Hinweis darauf, dass § 14 UrhG das Interesse des Urhebers am Fortbestand des unverfälschten Werks, nicht aber das Interesse des Urhebers an der Existenz des Werks als solchem schütze, wird die Anwendung dieser Vorschrift auf die Vernichtung des Werks vielfach verneint (vgl. KG, GRUR 1981, 742; OLG Schleswig, ZUM 2006, 426, 427 [juris Rn. 9]; LG München I, FuR 1982, 510, 513; LG Hamburg, GRUR 2005, 672, 674 [juris Rn. 33]; Bullinger in Wandtke/Bullinger, Urheberrecht, 4. Aufl., § 14 UrhG Rn. 22 bis 24; Dietz/Peukert in Schricker/Loewenheim aaO § 14 UrhG Rn. 21; Dustmann in Fromm/Nordemann, Urheberrecht, 12. Aufl., § 14 UrhG Rn. 32 f.; B. Goldmann, GRUR 2005, 639, 643).
  • OLG Karlsruhe, 26.04.2017 - 6 U 92/15

    Rechtsstreit um Erhalt von Licht- und Rauminstallationen in der Kunsthalle

    Teilweise wird unter Hinweis auf ein obiter dictum in der Rechtsprechung des Reichsgerichts (RGZ 79, 397, 401 - Felseneiland mit Sirenen) diese Frage verneint (LG Hamburg, GRUR 2005, 672, 674 - Astra-Hochhaus; KG, GRUR 1981, 742, 743 - Totenmaske; LG München I, FuR 1982, 510, 513 - Hajek/ADAC).
  • OLG Karlsruhe, 26.04.2017 - 6 U 207/15

    Rechtsstreit um Erhalt von Licht- und Rauminstallationen in der Kunsthalle

    Teilweise wird unter Hinweis auf ein obiter dictum in der Rechtsprechung des Reichsgerichts (RGZ 79, 397, 401 - Felseneiland mit Sirenen) diese Frage verneint (LG Hamburg, GRUR 2005, 672, 674 - Astra-Hochhaus; KG, GRUR 1981, 742, 743 - Totenmaske; LG München I, FuR 1982, 510, 513 - Hajek/ADAC).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 12.05.1981 - 4 U 15/81   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1981,1787
OLG Hamm, 12.05.1981 - 4 U 15/81 (https://dejure.org/1981,1787)
OLG Hamm, Entscheidung vom 12.05.1981 - 4 U 15/81 (https://dejure.org/1981,1787)
OLG Hamm, Entscheidung vom 12. Mai 1981 - 4 U 15/81 (https://dejure.org/1981,1787)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1981,1787) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Papierfundstellen

  • NJW 1982, 655
  • MDR 1981, 851
  • GRUR 1981, 743
  • afp 1981, 462
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 06.03.1986 - I ZR 208/83

    Erschöpfung des Verbreitungsrechts an Tonträgern

    Dagegen ist es auch nach § 32 UrhG nicht möglich, das Vermietungsrecht mit dinglicher Wirkung vom Verbreitungsrecht abzuspalten und von der Erschöpfungswirkung auszunehmen (ebenso OLG Hamm GRUR 1981, 743 ff.; D. Reimer, GRUR Int. 1972, 221 ff.; Hubmann, Urheber- und Verlagsrecht, 5. Aufl. 1984, S. 209; ders. FuR 1984, 495 ff.).

    das Vermietungs- und Verleihrecht mit dinglicher Wirkung vorbehalten und damit seine gesonderte Übertragung von der Zahlung einer Vergütung abhängig machen könnte (vgl. auch OLG Hamm GRUR 1981, 743, 745; v. Gamm, Urheberrechtsgesetz 1968, § 27 Rdnr. 1; D. Reimer GRUR Int. 1972, 221, 225; v. Ungern-Sternberg GRUR 1984, 262, 266 f.).

  • BVerfG, 03.10.1989 - 1 BvR 775/86

    Verevielfältigungs- und Verbreitungsrecht von Tonträgern und Eigentumsgarantie

    Dem steht indes eine in Literatur und Rechtsprechung breit vertretene Meinung gegenüber, welche die Auffassung des Bundesgerichtshofs zur Erschöpfung des Verbreitungsrechts, wenn auch mit unterschiedlicher Begründung, teilt (vgl. dazu etwa OLG Hamm, NJW 1982, S. 655 [656]; LG München I, GRUR 1983, S. 763f.; Hubmann, FuR 1984, S. 495 [498 f., 503]; Seifert, FuR 1982, S. 291 [293]; Reimer, GRUR Int. 1972, S. 221 [224 f.]; Blachian, Die Lehre von der Erschöpfung des Verbreitungsrechts im Urheberrecht, Diss. 1964, S. 94f.; von Ungern-Sternberg, GRUR 1984, S. 262 [263f.]; Schricker/Loewenheim, Urheberrecht § 17 UrhG Rdn. 8, 14 und 22).
  • BFH, 29.11.1984 - V R 96/84

    Allgemeiner Umsatzsteuersatz für die Vermietung von Videokassetten zur privaten -

    Um sicherzustellen, daß diese vertraglichen Verpflichtungen des Videoeinzelhändlers auch Inhalt seiner Vertragsbeziehungen zu den Endverbrauchern werden, sind die Videokassetten mit Aufschriften versehen, die auf diese Beschränkungen hinweisen (v. Hartlieb, a. a. O., Kap. 178 Rdnr. 4 und 5; OLG Hamm, Urteil vom 12. Mai 1981 - 4 U 15/81, NJW 1982, 655; OLG Frankfurt/Main, Beschluß vom 21. Februar 1982 - 6 W 175/81, NJW 1982, 1.653).

    Das OLG Hamm (Urteil vom 12. Mai 1981, a. a. O.), welches entgegen dem OLG Frankfurt/Main (Beschluß vom 21. Februar 1981, a. a. O.) ein solches Verhalten für urheberrechtlich erlaubt hält, sieht in dieser unerlaubten Verwertung der Vervielfältigungsstücke nämlich keine Ausnutzung von urheberrechtlichen Rechtspositionen, sondern eine urheberrechtsfreie Verwertung wegen vorangegangener Erschöpfung des dem Filmhersteller zustehenden Verbreitungsrechts.

  • OLG Frankfurt, 03.11.1998 - 11 U 20/98

    Vertrieb einer Update-Version eines Computerprogramms

    Dagegen ist es auch nach § 32 UrhG nicht möglich, bestimmte Teile mit dinglicher Wirkung vom Verbreitungsrecht abzuspalten und von der Erschöpfungswirkung auszunehmen (vgl. auch OLG Hamm, GRUR 1981, 743 f.; D. Reimer, GRUR Int. 1972, 221 f.; Joos, Die Erschöpfungslehre im Urheberrecht, München 1991, Seite 189 f.).
  • OLG München, 05.04.1984 - 6 U 1679/83

    Rechtsgeschäftliche Ermächtigung zur Geltendmachung einer Forderung im eigenen

    Das Verbreitungsrecht - und damit auch das Vermietungsrecht - des Urhebers an Vervielfältigungsstücken ist erschöpft, wenn die Vervielfältigungsstücke durch Verkauf mit Zustimmung des Berechtigten in Verkehr gebracht wurden (§ 17 Abs. 2 UrhG; im Ergebnis ebenso OLG Hamm GRUR 1981, 743 ff. - Video-Filmkassetten; Seifert Film und Recht 1982, 291 ff.; Ahlberg GRUR 1983, 406 f.; Hubmann, Urheber- und Verlagsrecht, 5. Aufl. 1984, S. 146; a.A. OLG Frankfurt NJW 1982, 1653 f.; Brinkmann NJW 1983, 599 ff. [LG Aachen 18.11.1982 - 4 O 599/80]; Zippold Film und Recht 1983, 384 ff.).
  • OLG Köln, 08.06.1983 - 6 U 66/83

    Anspruch eines Dritten auf Unterlassung von vom Urheber nicht genehmigten

    Im übrigen - soweit es sich um die Aufführung legal gekaufter Videokassetten handelt - hat es den Antrag auf Erlaß einer einstweiligen Verfügung unter Berufung auf die Entscheidung des OLG Hamm in NJW 1982, 656 [OLG Hamm 12.05.1981 - 4 U 15/81] , zurückgewiesen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht