Rechtsprechung
   BGH, 22.10.1987 - IX ZR 175/86   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1987,244
BGH, 22.10.1987 - IX ZR 175/86 (https://dejure.org/1987,244)
BGH, Entscheidung vom 22.10.1987 - IX ZR 175/86 (https://dejure.org/1987,244)
BGH, Entscheidung vom 22. Januar 1987 - IX ZR 175/86 (https://dejure.org/1987,244)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,244) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Erstattung von Beurkundungskosten - Zulässigkeit einer negativen Feststellungsklage - Verfahren im Rechtszug der freiwilligen Gerichtsbarkeit - Wirksamkeit einer Teilungserklärung ohne Zustimmung aller Wohnungseigentümer - Anderweitige Ersatzmöglichkeit aufgrund ...

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Anwaltshaftung wegen unzureichender Vermeidung zivilrechtlicher Risiken bei steuerlich motivierter Erwerbsempfehlung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KostO § 156
    Abgrenzung von Beratung und Beurkundung bei einem Anwaltsnotar; Pflicht des Rechtsanwalts zur steuerlichen Beratung des Mandanten; Einwendungen gegen die Pflicht zur Zahlung von Notarkosten

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1988, 563
  • ZIP 1988, 103
  • MDR 1988, 313
  • DNotZ 1988, 379
  • WM 1987, 1516
  • DB 1988, 549
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (51)

  • BGH, 20.06.1996 - IX ZR 106/95

    Entstehung des Schadens bei Haftung des Rechtsanwalts; Mitverschulden des

    Den Mandanten muß der Rechtsanwalt vor Nachteilen bewahren, soweit solche voraussehbar und vermeidbar sind; Zweifel und Bedenken, zu denen die Sachlage Anlaß gibt, muß der Anwalt darlegen und mit seinem Auftraggeber erörtern (BGH, Urt. v. 22. Oktober 1987 - IX ZR 175/86, NJW 1988, 563, 566; v. 29. April 1993 - IX ZR 101/92, NJW 1993, 2045; v. 20. Oktober 1994 - IX ZR 116/93, WM 1995, 398, 399 f, jeweils m.w.N.).

    Bei Richtigkeit des Vorbringens des Beklagten hat jedoch der Kläger dem Beklagten eindeutig zu erkennen gegeben, daß er seiner fachlichen Hilfe nur in der behaupteten Art, Richtung und Reichweite bedürfe; dann könnte der Kläger dem Beklagten aber nicht vorwerfen, dieser hätte über die in Auftrag gegebene Formulierungshilfe hinaus den Sachverhalt klären müssen (vgl. BGH, Urt. v. 22. Oktober 1987 - IX ZR 175/86, aaO.).

  • BGH, 09.01.2020 - IX ZR 61/19
    Eine steuerrechtliche Beratung, die einen zugleich als Fachanwalt für Steuerrecht tätigen Rechtsanwalt treffen kann (vgl. BGH, Urteil vom 22. Oktober 1987 - IX ZR 175/86, NJW 1988, 563, 565; vom 23. November 1995 - IX ZR 225/94, NJW 1996, 842, 845), oblag dem Beklagten, dessen Auftrag sich auf Fragen des Zugewinnausgleichs beschränkte, nicht.
  • BGH, 20.10.1994 - IX ZR 116/93

    Verletzung der anwaltlichen Beratungspflicht im Rahmen der Rückabwicklung eines

    Mit der Ausübung des Rücktrittsrechts verlor die Klägerin den Schadensersatzanspruch wegen Nichterfüllung (vgl. BGHZ 88, 46, 48; BGH, Urt. v. 10. Februar 1982 - VIII ZR 27/81, WM 1982, 512, 514; v. 22. Oktober 1987 - IX ZR 175/86, WM 1987, 1516, 1518; v. 6. Juli 1988 - VIII ZR 256/87, NJW 1988, 2877 [BGH 06.07.1988 - VIII ZR 256/87]), der Folgeschäden umfaßt, die bei einem Vertragsrücktritt nicht auszugleichen sind.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht