Rechtsprechung
   BVerfG, 03.11.1987 - 1 BvR 1257/84, 1 BvR 861/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1987,241
BVerfG, 03.11.1987 - 1 BvR 1257/84, 1 BvR 861/85 (https://dejure.org/1987,241)
BVerfG, Entscheidung vom 03.11.1987 - 1 BvR 1257/84, 1 BvR 861/85 (https://dejure.org/1987,241)
BVerfG, Entscheidung vom 03. November 1987 - 1 BvR 1257/84, 1 BvR 861/85 (https://dejure.org/1987,241)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1987,241) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • DFR

    Herrnburger Bericht

  • openjur.de

    Herrnburger Bericht

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zur Kunstfreiheit bei der Werbung für ein Kunstwerk

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verbreitung von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen und Kunstfreiheit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Kunstfreiheit - Werbung - Kunstwerk - Einschränkung

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Kunstfreiheit - Werbung - Kunstwerk - Einschränkung

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Kunstfreiheit; Werbung; Kunstwerk; Einschränkung

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Kunstfreiheit; Werbung; Kunstwerk; Einschränkung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerfGE 77, 240
  • NJW 1988, 325
  • MDR 1988, 284
  • NVwZ 1988, 237 (Ls.)
  • NStZ 1988, 124
  • DVBl 1988, 146
  • ZUM 1988, 193
  • afp 1988, 104
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (52)

  • LG Hamburg, 10.02.2017 - 324 O 402/16

    Erdoğan gegen Böhmermann auch im Hauptsacheverfahren erfolgreich

    Auf die Kunstfreiheit kann sich der Beklagte jedoch trotzdem berufen, da die Kunstfreiheit sowohl den Werkbereich (die künstlerische Betätigung) als auch den Wirkbereich (Darbietung und Verbreitung des Kunstwerkes) umfasst (vgl. BVerfGE 77, 240).
  • OLG Hamburg, 15.05.2018 - 7 U 34/17

    Erdogan gegen Böhmermann - Verbreitung von Teilen des Schmähgedichts bleiben

    Hierfür kommt es nicht darauf an, ob der Beklagte die von ihm vorgetragenen Verse selbst verfasst hat; denn die Kunstfreiheit schützt nicht nur den engeren Werkbereich, sondern auch den Wirkbereich künstlerischer Werke, also die Maßnahmen zu ihrer Verbreitung wie den öffentlichen Vortrag (BVerfG, Beschl. v. 3.11.1987, NJW 1988, S. 325 ff., 325 f.).
  • BGH, 01.12.1999 - I ZR 49/97

    Verwendung von Name und Bild Marlene Dietrichs zu Werbezwecken - BGH stärkt

    Hierzu zählt auch die Werbung für das Kunstwerk (vgl. BVerfGE 77, 240, 251 f. m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht