Rechtsprechung
   BGH, 16.03.1994 - VIII ZR 261/92   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,9043
BGH, 16.03.1994 - VIII ZR 261/92 (https://dejure.org/1994,9043)
BGH, Entscheidung vom 16.03.1994 - VIII ZR 261/92 (https://dejure.org/1994,9043)
BGH, Entscheidung vom 16. März 1994 - VIII ZR 261/92 (https://dejure.org/1994,9043)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,9043) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Schadensersatzanspruch aus positiver Vertragsverletzung (pVV) wegen - Verschulden beim Abschluß eines Baubetreuungsvertrages - Nichterfüllung einer Wiederverkaufszusage bei "ungünstigerer Wirtschaftlichkeit" - Schadensersatz durch Freistellung von Zinsansprüche und ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Vertragsverletzung - Wiederkaufszusage - PVV - Positive Interesse

Papierfundstellen

  • NJW 1994, 1653
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 15.11.1996 - V ZR 292/95

    Rechtsfolgen der Erfüllungsverweigerung bei einer Zug um Zug zu erbringenden

    Dabei ist jedoch Anknüpfungspunkt für die Annahme einer positiven Forderungsverletzung eine den Vertragszweck gefährdende Leistungsverweigerung des Schuldners, die es für den Gläubiger unzumutbar macht, am Vertrag festzuhalten, so daß ihm das Recht gegeben wird, vom Vertrage abzugehen oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen, ohne daß er den Weg des § 326 BGB (Fristsetzung und Ablehnungsandrohung) beschreiten muß (BGHZ 11, 80, 83 ff; 49, 56, 59 f; Senat, BGHZ 59, 104, 105; BGH, Urt. v. 16. März 1993, VIII ZR 261/92, NJW 1994, 1653, 1654; vgl. auch BGB-RGRK/Ballhaus, 12. Aufl., § 326 Rdn. 44, 45; MünchKomm-BGB/Emmerich, 3. Aufl., vor § 275 Rdn. 274 f).
  • BGH, 28.05.2002 - XI ZR 336/01

    Inhalt und Umfang des Schadensersatzanspruchs gegen einen Effektenkommissionär

    Der Kläger war so zu stellen, wie er gestanden hätte, wenn die Beklagte ordnungsgemäß erfüllt hätte (vgl. für Ansprüche wegen positiver Vertragsverletzung: BGH, Urteil vom 16. März 1993 - VIII ZR 261/92, NJW 1994, 1653, 1654 und für § 385 Abs. 1 Halbs. 1 HGB: Krüger aaO Rdn. 3).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht