Rechtsprechung
   BGH, 26.04.1995 - VIII ZR 124/94   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,1239
BGH, 26.04.1995 - VIII ZR 124/94 (https://dejure.org/1995,1239)
BGH, Entscheidung vom 26.04.1995 - VIII ZR 124/94 (https://dejure.org/1995,1239)
BGH, Entscheidung vom 26. April 1995 - VIII ZR 124/94 (https://dejure.org/1995,1239)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,1239) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Wolters Kluwer

    Handelsvertretervertrag - Ordentliche Kündigung - Vertraglicher Ausschluß

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Unwirksamkeit des Ausschlusses der ordentlichen Kündigung 23 Jahre nach Abschluß eines Handelsvertretervertrages

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 138, 242; HGB § 89
    Vertraglicher Ausschluß der ordentlichen Kündigung eines Handelsvertretervertrages

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Evers OK-Vertriebsrecht(Abodienst) (Leitsatz und ausführliche Zusammenfassung)

    - DÜRA-Vollsalz -, Ausschluss des ordentlichen Kündigungsrechts, Abdingbarkeit, ordentliches Kündigungsrecht im HVV, Kündigungsverzicht

Papierfundstellen

  • NJW 1995, 2350
  • ZIP 1995, 910
  • MDR 1995, 1129
  • VersR 1995, 913
  • WM 1995, 1190
  • BB 1995, 1257
  • DB 1995, 1560
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • OLG Stuttgart, 23.09.2015 - 9 U 31/15

    Sparvertrag: Bindung einer Sparkasse an die in einem Werbeflyer angebotenen

    Die Möglichkeit einer dennoch möglichen vorzeitigen Vertragsbeendigung durch ordentliche Kündigung haben die Parteien auf Grund der von der Beklagten gestellten Bedingungen ausgeschlossen (vgl. BGH, Urteil vom 26. April 1995 - VIII ZR 124/94 BGHR BGB § 242 Handelsvertretervertrag 1).
  • BGH, 21.03.2005 - II ZR 140/03

    Anlegerschutz bei der Göttinger Gruppe

    Maßgebend ist eine Abwägung der jeweiligen vertragstypischen und durch die Besonderheiten des Einzelfalls geprägten Umstände (BGHZ 64, 288, 290 f.; BGH, Urt. v. 26. April 1995 - VIII ZR 124/94, NJW 1995, 2350, 2351; v. 8. April 1997 - X ZR 62/95, WM 1997, 1624).
  • BGH, 21.03.2005 - II ZR 310/03

    Anlegerschutz bei der Göttinger Gruppe

    Maßgebend ist eine Abwägung der jeweiligen vertragstypischen und durch die Besonderheiten des Einzelfalls geprägten Umstände (BGHZ 64, 288, 290 f.; BGH, Urt. v. 26. April 1995 - VIII ZR 124/94, NJW 1995, 2350, 2351; v. 8. April 1997 - X ZR 62/95, WM 1997, 1624).
  • BGH, 16.07.2008 - VIII ZR 151/05

    Zur zeitlichen Beschränkung des Schadensersatzanspruchs bei außerordentlichen

    Der das Schuldrecht bestimmende Grundsatz der allgemeinen Vertragsfreiheit ermöglicht es, rechtsgeschäftliche Bindungen über einen langen Zeitraum einzugehen (BGHZ 64, 288, 290; Senatsurteil vom 26. April 1995 - VIII ZR 124/94, NJW 1995, 2350, unter II 1).

    Gegen die Wirksamkeit einer solchen Vereinbarung bestehen grundsätzlich keine Bedenken (vgl. Senatsurteil vom 26. April 1995, aaO).

  • BGH, 06.05.1997 - KZR 43/95

    "Solelieferung"; Wirksame Verpflichtung einer Gemeinde; Ausschluß Dritter vom

    Maßgebend ist vielmehr vor allem, ob der Ausschluß der Kündigung vor dem Hintergrund der von den Parteien mit ihrer Vereinbarung verfolgten Zweckbestimmung eine unzumutbare Beschränkung der wirtschaftlichen Bewegungs- und Entscheidungsfreiheit zur Folge hat (vgl. BGH, Urt. v. 26.4.1995 - VIII ZR 124/94, Der Betrieb 1995, 1560 = NJW 1995, 2350 ).
  • OLG Braunschweig, 03.09.2003 - 3 U 231/02

    Atypische stille Beteiligung an einer Kapitalanlagegesellschaft: Anwendung der

    Eine lange Laufzeit allein führt zudem nach ständiger Rechtsprechung nicht dazu, eine Sittenwidrigkeit der Beteiligung zu begründen (BGH, WM 1997, Seite 1624 (1625); BGH, NJW 1995, Seite 2350 (2351)).
  • OLG Braunschweig, 03.09.2003 - 3 U 252/02

    Atypische stille Beteiligung an einer Kapitalanlagegesellschaft: Anwendung der

    Eine lange Laufzeit allein ist nach ständiger Rechtsprechung nicht geeignet, eine Sittenwidrigkeit zu begründen (BGH 8.4.1997 - X ZR 62/95 = WM 1997, S. 1624 (1625); BGH 26.4.1995 - VIII ZR 124/94 = NJW 1995, S. 2350 (2351)), wobei hier zusätzlich auch zu berücksichtigen ist, dass es den Anlegern um den langfristigen Aufbau einer Kapitalanlage ging, was bereits per se eine gewisse Länge der Laufzeit erfordert.
  • OLG Stuttgart, 25.09.2007 - 10 U 59/07

    (Teil-)Nichtigkeit von Vertragsklauseln: Überprüfung eines Belastungsverbots und

    Gegenstand des Unwerturteils nach §§ 138, 242 BGB kann nur ein nach Abwägung der beiderseitigen berechtigten Interessen nicht mehr hinnehmbares Übermaß sein (BGH NJW 1995, 2350, Juris RN 11).
  • OLG Hamburg, 12.12.2013 - 3 U 38/11

    Markennießbrauchvertrag mit Wettbewerbsverbot: Sitten- und

    Maßgebend ist eine Abwägung der jeweiligen vertragstypischen und durch die Besonderheiten des Einzelfalls geprägten Umstände (BGH NJW 2005, 1784, 1786; BGH NJW 1975, 1268; BGH NJW 1995, 2350, 2351; BGH NJW-RR 1997, 942).
  • OLG Düsseldorf, 28.09.2011 - U (Kart) 18/11

    Rechtsfolgen der Formunwirksamkeit eines Kartellvertrages

    Als Folge der Vertragsfreiheit ist es rechtlich grundsätzlich sogar möglich, die im Gesetz für verschiedene langfristige oder auf unbestimmte Zeit abgeschlossene Verträge vorgesehene Möglichkeit der Vertragsbeendigung durch ordentliche Kündigung, individualvertraglich auszuschließen (BGH NJW 1995, 2350 Rn. 9).
  • LG Karlsruhe, 01.07.2005 - 2 O 112/05

    Gesundheitsgefährdung durch eine Mobilfunkanlage: Beendigung eines

  • OLG Hamm, 11.12.1998 - 26 U 5/98

    Anspruch auf Vergütung nach der Kündigung eines treuhandähnlichen Vertrages im

  • LG Göttingen, 25.04.2002 - 2 O 516/01

    Atypisch stille Beteiligung an einer Gesellschaft als festverzinsliche

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht