Rechtsprechung
   LG Koblenz, 02.08.1995 - 9 Qs 178/95   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,5240
LG Koblenz, 02.08.1995 - 9 Qs 178/95 (https://dejure.org/1995,5240)
LG Koblenz, Entscheidung vom 02.08.1995 - 9 Qs 178/95 (https://dejure.org/1995,5240)
LG Koblenz, Entscheidung vom 02. August 1995 - 9 Qs 178/95 (https://dejure.org/1995,5240)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,5240) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • BRAK-Mitteilungen (Leitsatz)

    Kostenschuldner der Aktenversendungspauschale

    Direkte Verlinkung nicht möglich.
    Eingabe in der Suchmaske auf der nächsten Seite: BRAK-Mitt. 1996, 220

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    GKG § 56 Abs. 2; KV- GKG - GKG Nr. 9003

Papierfundstellen

  • NJW 1996, 1223
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BGH, 06.04.2011 - IV ZR 232/08

    Rechtsanwalt als Schuldner der Aktenversendungspauschale; Pflicht des

    dd) Die wohl überwiegende Meinung (u.a. VGH München NJW 2007, 1483; OLG Koblenz NStZ-RR 1996, 96; LG Mainz NJW-RR 2008, 151; LG Koblenz NJW 1996, 1223; VG Meiningen JurBüro 2006, 36; LSG Schleswig-Holstein AnwBl. 1997, 48; Hartmann, KostenG 37. Aufl. § 28 GKG Rn. 6; Volpert in Burhoff, RVG Straf- und Bußgeldsachen 2. Aufl. Stichwort: Gerichtskosten Rn. 23) sieht den Rechtsanwalt, der die Antragserklärung gegenüber der aktenführenden Stelle abgibt, als alleinigen Kostenschuldner der Aktenübersendungspauschale an.
  • LSG Bayern, 19.04.2016 - L 15 SF 72/15

    Schuldner der Aktenversendungspauschale

    dd) Die wohl überwiegende Meinung (u. a. VGH München NJW 2007, 1483; OLG Koblenz NStZ-RR 1996, 96; LG Mainz NJW-RR 2008, 151; LG Koblenz NJW 1996, 1223; VG Meiningen JurBüro 2006, 36; LSG Schleswig-Holstein AnwBl. 1997, 48; Hartmann, KostenG 37. Aufl. § 28 GKG Rn. 6; Volpert in Burhoff, RVG Straf- und Bußgeldsachen 2. Aufl. Stichwort: Gerichtskosten Rn. 23) sieht den Rechtsanwalt, der die Antragserklärung gegenüber der aktenführenden Stelle abgibt, als alleinigen Kostenschuldner der Aktenübersendungspauschale an.
  • OLG Hamm, 10.02.2003 - 15 W 216/02

    Testamentsauslegung im Hinblick auf Trennungslösung

    Zwar schließt die einseitige Verteilung der rechtlichen Zuordnung des Vermögens es nicht aus, daß die Ehegatten im Verhältnis zueinander ihr Vermögen als einheitliches betrachtet haben, weil es gemeinsam erwirtschaftet worden ist (BayObLG NJW 1996, 1223, 1224; Senat FGPrax 1996, 116, 117).
  • AG Düsseldorf, 06.03.2008 - 230 C 16337/07

    Aktenversendungspauschale an den beauftragten Rechtsanwalt muss durch die

    OLG JurBüro 2007, 598 ; AG Hannover NdsRpfl 2003, 390 für § 107 V OwiG; BverfG NJW 1995, 3177; VGH München NJW 2007, 1483; AG Koblenz v. 18.08.2006 Az: 2040 Js 34256/06; v. 14.08.2006 Az.: 2010 Js 28996/06; OLG Koblenz JurBüro 2006, 207; VG Meiningen JurBüro 2006, 36; OLG Karlsruhe v. 08.12.2004 Az.: 16 UF 71/99; OLG Koblenz NStZ-RR 1996, 96; LG Koblenz NJW 1996, 1223; LG Berlin v. 16.05.1997 Az.: 510 Qs 46/97; Schuldnerschaft des Anwalts stillschweigend voraussetzend: OLG Hamm NJW 2006, 1076; OLG Celle v. 03.05.2006 Az.: 1 Ws 222/06, alle für § 28 Abs. 2;; GKG n.F. bzw. 56 Abs. 2 GKG a.F.; Volpert a.a.O. S. 64; Bohnenkamp a.a.O. je allgemein; dagegen : z.B.: Hamburg.
  • LG Mainz, 18.06.2007 - 3 T 52/07

    Gerichtskosten: Schuldner der Aktenversendungspauschale einer vom

    Auch, wenn das Oberlandesgericht Koblenz zu der hier aufgeworfenen Frage noch kein Urteil gesprochen hat, steht der herrschenden Meinung, wie sie im zitierten Beschluss des Verwaltungsgerichts Meiningen (5. Kammer, Beschluss vom 28.07.2005, 5 K 463/04.ME, Juristisches Büro 2006, S. 36 ff.), in dem Beschluss des Landgerichts Koblenz (9. Strafkammer, Beschluss vom 02.08.1995, AZ: 9 Qs 178/95 in NJW 1996, 1223) sowie insbesondere in der neuesten Rechtsprechung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes (Beschluss vom 18.01.2007, AZ: 19 C 05.3348 in NJW 2007, S. 1483) zum Ausdruck kommt, keine aktuelle obergerichtliche Rechtsprechung anderer Bundesländer entgegen.
  • LG Krefeld, 02.05.1996 - 21 Qs 97/96
    Dies ergibt sich aus der Vorschrift des § 56 Abs. 2 GKG sowie aus dem Umstand, daß lediglich der Verteidiger gemäß § 147 StPO ein Akteneinsichtsrecht hat (vgl. BVerfG NJW 1995, 3177; LG Koblenz NJW 1996, 1223; OLG Koblenz NSTZ-RR 1996, 96) Dem Verteidiger steht jedoch gemäß §§ 675, 670 BGB aus dem dem Mandatsverhältnis zugrundeliegenden Geschäftsbesorgungsvertrag ein Anspruch auf Erstattung der verauslagten Aktenversendungspauschale zu.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht