Weitere Entscheidung unten: VGH Bayern, 19.09.1995

Rechtsprechung
   BVerwG, 23.11.1995 - 9 B 362.95   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,203
BVerwG, 23.11.1995 - 9 B 362.95 (https://dejure.org/1995,203)
BVerwG, Entscheidung vom 23.11.1995 - 9 B 362.95 (https://dejure.org/1995,203)
BVerwG, Entscheidung vom 23. November 1995 - 9 B 362.95 (https://dejure.org/1995,203)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,203) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Revision - Beschwerdebegründung - Verständlichkeit - Überschaubarkeit

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1996, 1554
  • NVwZ 1996, 711 (Ls.)
  • DVBl 1996, 216 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (90)

  • BGH, 01.10.2002 - XI ZR 71/02

    Verfahrensrecht - Revision: Nichtzulassung trotz offensichtlicher Rechtsfehler

    "Darlegen" bedeutet schon nach allgemeinem Sprachgebrauch mehr als nur einen allgemeinen Hinweis; "etwas darlegen" bedeutet vielmehr soviel wie "erläutern", "erklären" oder "näher auf etwas eingehen" (so BVerwG 13, 90, 91; BVerwG, Beschluß vom 23. November 1995 - 9 B 362/95, NJW 1996, 1554 zu § 133 Abs. 3 Satz 3 VwGO).
  • OVG Niedersachsen, 18.09.2009 - 4 LA 706/07

    Voraussetzungen einer Inobhutnahme nach § 42 Abs. 2 SGB 8

    Nach dem klägerischen Vorbringen im Zulassungsantrag, auf dessen Prüfung sich der Senat im Berufungszulassungsverfahren zu beschränken hat (vgl. Senatsbeschl. v. 20.4.2009 - 4 LA 516/07 - OVG Saarland, Beschl. v. 14.2.2007 - 3 Q 163/06 - und zur Parallelproblematik bei der Darlegung von Zulassungsgründen im Revisionsrecht: BGH, Beschl. v. 7.1.2003 - X ZR 82/02 -, NJW 2003, 1125, 1126; BVerwG, Beschl. v. 23.11.1995 - 9 B 362/95 -, NJW 1996, 1554) bestehen keine ernstliche Zweifel an der Richtigkeit des Urteils des Verwaltungsgerichts.
  • BVerwG, 19.08.1997 - 7 B 261.97

    Begründung einer Nichtzulassungsbeschwerde - Darlegung der Grundsatzbedeutung -

    Sie muß gewissen Mindestanforderungen hinsichtlich ihrer Klarheit, Verständlichkeit und Überschaubarkeit genügen (vgl. BVerwG, Beschluß vom 23. November 1995 - BVerwG 9 B 362.95 - Buchholz 310 § 133 (n.F.) VwGO Nr. 20).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   VGH Bayern, 19.09.1995 - 7 AE 95.2683   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,10521
VGH Bayern, 19.09.1995 - 7 AE 95.2683 (https://dejure.org/1995,10521)
VGH Bayern, Entscheidung vom 19.09.1995 - 7 AE 95.2683 (https://dejure.org/1995,10521)
VGH Bayern, Entscheidung vom 19. September 1995 - 7 AE 95.2683 (https://dejure.org/1995,10521)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,10521) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Bindung des Verwaltungsgerichtshofs an aufhebende und zurückverweisende Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts; Anspruch von Schülern und deren Eltern auf Entfernen von Kreuzen aus Unterrichtsräumen; Unterscheidung zwischen Pflichtschulen und anderen Schulen

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1996, 1554
  • NVwZ 1996, 718 (Ls.)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht