Rechtsprechung
   BGH, 15.03.2000 - XII ZR 81/97   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,647
BGH, 15.03.2000 - XII ZR 81/97 (https://dejure.org/2000,647)
BGH, Entscheidung vom 15.03.2000 - XII ZR 81/97 (https://dejure.org/2000,647)
BGH, Entscheidung vom 15. März 2000 - XII ZR 81/97 (https://dejure.org/2000,647)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,647) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Fristlose Kündigung durch den Vermieter - Bezug von Ersatzräumen - Schadensberechnung

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Schadensersatzanspruch - Mieter gegenüber Vermieter bei Vertragsverletzung

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Schadensersatz für nutzlose Aufwendungen des Mieters wg. fristloser Kündigung nach Vertragspflichtverletzung des Vermieters

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Berechnung des Schadens eines Mieters, der wegen einer Vertragsverletzung des Vermieters fristlos kündigt und Ersatzräume bezieht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 249, 252, 554a
    Schaden eines Mieters nach fristloser Kündigung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Gewerberaummietrecht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä. (3)

  • nomos.de PDF, S. 49 (Entscheidungsbesprechung)

    §§ 249 Satz 1, 252, 554a BGB
    Schadensersatz wegen nutzloser Aufwendungen/Rentabilitätsvermutung

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 554a, 249 ff., § 538 Abs. 1 Alt. 2
    Kein Ersatz für im Vertrauen auf Durchführung des Mietvertrages vorgenommene Aufwendungen des Mieters nach dessen berechtigter fristloser Kündigung

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Schuldrecht AT, Schuldrecht BT, Mietrecht, Zur Berechnung des Schadens eines Mieters, der wegen Vertragsverletzung des Vermieters fristlos kündigt und neue Ersatzräume anmietet

Papierfundstellen

  • NJW 2000, 2342
  • MDR 2000, 875
  • NZM 2000, 496
  • ZMR 2000, 590
  • NJ 2000, 491
  • WM 2000, 1017
  • BB 2000, 1060
  • DB 2000, 1169
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (40)

  • BGH, 02.11.2016 - XII ZR 153/15

    Geschäftsraummiete: Erheblichkeit des Einwands rechtmäßigen Alternativverhaltens

    a) Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ist die Mietvertragspartei, die durch eine von ihr zu vertretende Vertragsverletzung die andere Partei zu einer wirksamen außerordentlichen Kündigung des Mietvertrages veranlasst hat, dieser Partei zum Ersatz des hierdurch verursachten Schadens (sog. Kündigungs- oder Kündigungsfolgeschaden) verpflichtet (vgl. Senatsurteil vom 15. März 2000 - XII ZR 81/97 - NJW 2000, 2342 f.; BGH Urteile vom 13. Juni 2007 - VIII ZR 281/06 - NJW 2007, 2474 Rn. 9 und vom 4. April 1984 - VIII ZR 313/82 - NJW 1984, 2687).
  • BGH, 12.03.2009 - VII ZR 26/06

    Anspruch des Erwerbers einer mangelhaften Eigentumswohnung auf Schadensersatz

    Im Verlust der Kompensationsmöglichkeit für die Aufwendungen durch die Rückgabe der Wohnung liegt der Nichterfüllungsschaden BGH, Urteil vom 31. März 2006 - V ZR 51/05(, BGHZ 167, 108, 116 f.; vgl. auch BGH, Urteil vom 15. März 2000 - XII ZR 81/97, NJW 2000, 2342, 2343).
  • BGH, 13.06.2007 - VIII ZR 281/06

    Zulässigkeit der außerordentlichen Kündigung eines Mietverhältnisses wegen

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ist die Mietvertragspartei, die durch eine von ihr zu vertretende Vertragsverletzung die andere Partei zu einer wirksamen außerordentlichen Kündigung des Mietvertrages veranlasst hat, dieser Partei zum Ersatz des hierdurch verursachten Schadens verpflichtet (Senatsurteil vom 4. April 1984 - VIII ZR 313/82, WM 1984, 933 = NJW 1984, 2687, unter I 4; Urteil vom 15. März 2000 - XII ZR 81/97, WM 2000, 1017 = NJW 2000, 2342, unter 2; ferner Palandt/Weidenkaff, BGB, 66. Aufl., § 543 Rdnr. 61; Wolf/Eckert/Ball, Handbuch des gewerblichen Miet-, Pacht- und Leasingrechts, 9. Aufl., Rdnr. 1075, jew. m.w.N.).
  • AG Brandenburg, 24.02.2017 - 31 C 179/14

    Flecken durch Duschgel sind normale Abnutzungen

    Dementsprechend würde der Anspruch der Kläger auf Schadenersatz - bei einem tatsächlich bewiesenen Schaden der Möbel durch Schimmelbefall - hier dann dahin gehen, sie vermögensmäßig so zu stellen, wie sie bei ordnungsgemäßer Erfüllung des Mietvertrages durch die Beklagte gestanden hätten, das heißt nicht schlechter, aber auch nicht besser (BGH, BGHZ 86 Seiten 128 ff.; BGH, BGHZ 99, Seiten 182 ff.; BGH, NJW 2000, Seiten 2342 ff. = WuM 2000, Seiten 598 ff.).
  • BGH, 25.01.2006 - VIII ZR 223/04

    Darlegungs- und Beweislast bei Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen des

    Dies entspricht nicht nur der ganz herrschenden Auffassung (vgl. neben den im Berufungsurteil angeführten Belegen ferner Blank/Börstinghaus, Miete, 2. Aufl., § 536 a BGB Rdnr. 29; Staudinger/Emmerich, BGB [2003], § 536 a Rdnr. 46; Kraemer in Bub/Treier, Handbuch der Geschäfts- und Wohnraummiete, 3. Aufl., Kap. III Rdnr. 1385 a; MünchKommBGB/Schilling, 4. Aufl., § 536 a Rdnr. 23; Palandt/Weidenkaff, BGB, 65. Aufl., § 536 a Rdnr. 11 und Rdnr. 19, jew.m.w.Nachw.; unklar lediglich Schmidt-Futterer/Eisenschmid, Mietrecht, 8. Aufl., § 536 a BGB Rdnr. 177 einerseits und Rdnr. 178 andererseits), sondern auch der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (Urteil vom 15. März 2000 - XII ZR 81/97, WM 2000, 1017 unter 1 zu § 538 Abs. 1 Alt. 2 BGB a.F.; siehe auch Senatsurteil vom 16. Oktober 1963 - VIII ZR 28/62, WM 1963, 1327 unter II 2 b; Senatsurteil vom 31. Mai 1978 - VIII ZR 263/76, WM 1978, 957 unter 3 a, jew. zu dem vergleichbaren Problem des Nachweises der Schadensverursachung durch den Vermieter).
  • BGH, 26.04.2002 - LwZR 20/01

    Rechtsfolgen eines Pächterwechsels infolge einer Umwandlung durch Verschmelzung

    Lediglich soweit es auf Verschulden ankommt, rechtfertigt sich eine Verlagerung der Darlegungs- und Beweislast auf denjenigen, in dessen Verantwortungsbereich die Pflichtverletzung fällt (vgl. BGH, Urt. v. 15. März 2000, XII ZR 81/97, NJW 2000, 2342, 2343).
  • OLG Stuttgart, 06.09.2017 - 4 U 105/17

    Gebrauchtwagenkaufvertrag: Rücktrittsrecht bei hohem Ölverbrauch:

    Denn der große Schadensersatz (statt der Leistung) umfasst auch nicht mangelbedingte Aufwendungen, solange die Rentabilitätsvermutung gilt (vgl. BGH NJW 2009, 1870 Rn. 4; NJW 2006, 1582 Rn. 24; NJW 2000, 2342, 2343; Palandt-Weidenkaff, a.a.O., § 281 Rn. 23 f. mit § 249 Rn. 60; Reinking/Eggert, a.a.O., Rn. 3492).
  • OLG Düsseldorf, 11.04.2013 - 10 U 68/12

    Umfang des Schadensersatzes wegen schuldhaft grundloser Kündigung des

    Gegenstand des Ersatzanspruchs ist der Kündigungsfolgeschaden des Mieters (BGH NJW 2000, 2342, 2343 = NZM 2000, 496, 498; Kraemer, NZM 2004, 721, 727); dieser ist nach der den §§ 249 ff. BGB zugrunde liegenden Differenzhypothese so zu stellen, wie er gestanden hätte, wenn das in der rechtswidrigen Kündigung liegende schädigende Ereignis nicht eingetreten wäre ( Senat , ZMR 2011, 717, 718).

    Ob und inwieweit der Mieter danach positives und negatives Interesse miteinander kombinieren kann (vergl. Kraemer aaO. mit Fn. 77), bedarf vorliegend keiner Entscheidung, weil die Klägerin keinen Ersatz nutzlos gewordener Investitionen in die alten Geschäftsräume, sondern lediglich Erstattung der mit dem Umzug und der Einrichtung der neuen Geschäftsräume verbundenen Kosten verlangt; diese wären ohne das schädigende Ereignis nicht entstanden und sind deshalb uneingeschränkt zu ersetzen (BGH NJW 2000, 2342, 2343 f. = NZM 2000, 496, 498).

  • OLG Schleswig, 26.08.2005 - 14 U 9/05

    Windkraftanlage als "Scheinbestandteil" des Grundstückes

    Im weitesten Sinne vergleichbar hierzu hat im Übrigen schon der BGH (NJW 2000, 2342 (2344)) entschieden, dass einem Mieter, der wegen einer Vertragsverletzung des Vermieters berechtigt fristlos gekündigt und Ersatzräume bezogen hat, berechtigt war, für die Suche einen Makler einzuschalten, da der Mieter ein berechtigtes Interesse daran gehabt habe, kurzfristig Räume zu finden und ihm die zeitaufwendige Durchsicht von Zeitungsanzeigen und Bewerbungen hierauf nicht zumutbar gewesen sei.
  • KG, 21.06.2010 - 12 U 20/10

    Schadensersatz bei Verkehrsunfall: Schmerzensgeldanspruch bei Thoraxprellung,

    Ein Verkehrsunfallgeschädigter kann aber Ersatz solcher fortlaufender Aufwendungen nicht verlangen, die auch ohne das schädigende Ereignis entstanden wären (BGH NJW 1991, 2707; NJW 2000, 2342; OLG München, Urteil vom 01.07.2005 - 10 U 2544/05 - juris, für Aufwendungen für Rechtsanwaltskanzlei; OLG Celle, SP 1997, 9; Geigel/Knorr, Der Haftpflichtprozess, 25. Aufl. 2008, Kap. 3 Rn 103; Jahnke, Der Verdienstausfallschaden im Schadensersatzrecht, 3. Aufl. 2009, Kap. 2, Rn 255; Palandt/Grüneberg, BGB, 69. Aufl. 2010, vor § 249 Rn 19).
  • OLG Hamm, 04.07.2016 - 22 U 28/16

    Aufwendungen

  • LG Aachen, 02.07.2015 - 2 S 327/14

    Häufiges Lüften kann unzumutbar sein!

  • BGH, 12.11.2009 - VII ZR 233/08

    Vorteilsausgleichung bei Schadensersatz für eine große Immobilie durch Anrechnung

  • OLG Brandenburg, 10.09.2019 - 3 U 73/18

    Anspruch auf Rückzahlung überzahlter Mieten

  • OLG Dresden, 18.06.2002 - 5 U 260/02

    - Anwendbarkeit der zu § 539 BGB a.F. analog ergangenen Rechtsprechung des BGH

  • OLG Hamm, 14.09.2004 - 28 U 158/03

    Pflichten des Anwalts bei Kündigung eines Vertrages; Vorlage der

  • OLG Hamm, 25.03.2004 - 28 U 96/03

    Geltendmachung eines Schadensersatzanspruchs wegen anwaltlicher

  • OLG Rostock, 15.09.2003 - 3 U 58/03

    Haftung eines Zeltbesitzers dessen Zelt gegen ein benachbartes Gebäde geweht wird

  • OLG Düsseldorf, 25.10.2001 - 10 U 67/00

    Haftung des Vermieters für Schäden am Mietobjekt aufgrund von Schweißarbeiten

  • OLG Düsseldorf, 06.05.2008 - 24 U 188/07

    Übernahme eines Mietvertrages durch Nachmieter - Umfang des Mietausfallschadens

  • KG, 23.05.2002 - 20 U 233/01

    Formularmäßige Überbürdung der Instandhaltungsrücklage auf den Mieter

  • OLG München, 22.11.2018 - 32 U 1376/18

    Mietvertrag - Rücksichtnahmepflicht

  • OLG Braunschweig, 30.06.2016 - 9 U 26/15

    Brandschutzschotten nicht fristgerecht eingebaut: Pächter kann kündigen!

  • OLG Köln, 11.04.2018 - 16 U 192/14

    Schadensersatz statt der Leistung

  • OLG Schleswig, 11.04.2005 - 4 U 20/05

    Kündigungsfolgeschaden, Schadenersatz gem. § 280 Abs 1 BGB wegen Nichterfüllung

  • OLG Köln, 22.05.2014 - 15 U 180/13

    Voraussetzungen des Anspruchs auf Nutzungsausfallentschädigung eines Pkw

  • OLG Düsseldorf, 14.11.2005 - 24 U 74/05

    Zum Recht des Mieters auf Mietminderung bzw. zur fristlosen Kündigung wegen

  • OLG Brandenburg, 12.08.2009 - 3 U 2/07

    Geschäftsraummietrecht: Bemessung der Mietminderung bei Sachmängeln;

  • OLG Düsseldorf, 30.04.2002 - 24 U 109/01

    Rechtsnatur eines sog. "slot-times"-Vertrages für eine Arztpraxis

  • OLG Dresden, 31.07.2007 - 5 U 284/07

    Minderung der Heizkosten wegen Unterschreitens der erforderlichen Raumtemperatur

  • OLG Dresden, 14.10.2015 - 5 U 1724/14

    Rechte des Mieters von Räumen zum Betrieb eines Restaurants bei sofort

  • LG Bonn, 04.07.2012 - 1 O 330/10

    Minderung des Pachtzins wegen Unmöglichkeit der Nutzung eines

  • LG Saarbrücken, 17.07.2015 - 10 S 203/14

    Profimusikerin hat keinen Anspruch auf ungestörtes Musizieren!

  • LG Berlin, 12.01.2011 - 29 O 199/10

    Hauptmieter haben Anspruch auf Zahlung der rückständigen Miete bzw. einer

  • OLG Hamm, 31.05.2001 - 18 U 200/00
  • KG, 22.11.2001 - 20 U 3584/00

    Umfang des Schadensersatzes bei vorzeitiger Beendigung des Mietvertrages

  • KG, 20.08.2001 - 20 U 1221/00

    Vorzeitige Aufhebung eines Mietvertrages durch Entgegennahme einer Kündigung;

  • AG Dortmund, 25.11.2008 - 425 C 5300/07
  • AG Hamburg-Altona, 30.12.2015 - 319a C 83/15

    Mietrecht - Betrugsanzeige des Mieters als fristloser Kündigungsgrund

  • LG Hamburg, 07.08.2009 - 316 O 284/08

    Fristlose Kündigung wegen störenden Baulärms

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht