Rechtsprechung
   BGH, 20.03.2001 - X ZR 63/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,1794
BGH, 20.03.2001 - X ZR 63/99 (https://dejure.org/2001,1794)
BGH, Entscheidung vom 20.03.2001 - X ZR 63/99 (https://dejure.org/2001,1794)
BGH, Entscheidung vom 20. März 2001 - X ZR 63/99 (https://dejure.org/2001,1794)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,1794) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • Judicialis
  • Prof. Dr. Lorenz

    Haftung des scheinbaren Vertragspartners aus culpa in contrahendo, Haftungsausfüllung

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Culpa in contrahendo - Geschäftsbezeichnung - Passivlegitimation - Einrede der Verjährung - Verzicht auf Einrede

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Haftung eines mit dem wahren Schuldner eng verbundenen Unternehmens, wenn es ohne Klarstellung seiner fehlenden Passivlegitimation auf die Einrede der Verjährung verzichtet

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 276
    Verzicht auf Einrede der Verjährung bei verbundenen Unternehmen

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Sonstiges Zivilrecht

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 2001, 2716
  • MDR 2001, 981 (Ls.)
  • WM 2001, 1425
  • BB 2001, 1224 (Ls.)
  • DB 2001, 1665 (Ls.)
  • BauR 2001, 1421
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 12.12.2006 - VI ZR 224/05

    Voraussetzungen eines materiell-rechtlichen Kostenerstattungsanspruchs wegen

    Allein durch die Geltendmachung eines Anspruchs, der tatsächlich nicht besteht oder jedenfalls nicht weiter verfolgt wird, entsteht eine solche Sonderverbindung jedoch nicht (vgl. Senatsurteil vom 11. Juni 1996 - VI ZR 256/95 - VersR 1996, 1113, 1114; BGH, Urteile vom 4. November 1987 - IVb ZR 83/86 - NJW 1988, 2032, dazu kritisch Lipp, JuS 1990, 790, 793 ff.; vom 1. Dezember 1994 - I ZR 139/92 - NJW 1995, 715, 716, dazu kritisch Ulrich, WRP 1995, 282, 284 ff.; vom 20. März 2001 - X ZR 63/99 - NJW 2001, 2716; OLG Celle, EWiR 1998, 733).
  • LG Coburg, 16.07.2012 - 14 O 594/11

    Örtliche Zuständigkeit, Anlageberatung, besonderes Vertrauensverhältnis, culpa in

    Diese Voraussetzung ist mit einer unberechtigten Inanspruchnahme allein noch nicht gegeben (im Anschluss an BGH, 20.03.2001 - X ZR 63/99 -).

    Erforderlich ist vielmehr, dass der fälschlich in Anspruch genommene Dritte durch sein Auftreten im Geschäftsverkehr den Eindruck erweckt haben kann, er sei mit der wirklichen Anspruchsgegnerin rechtlich oder wirtschaftlich identisch (im Anschluss an BGH, 20.03.2001 - X ZR 63/99 ).

  • KG, 22.08.2012 - 21 U 84/11

    Wann beginnt die Verjährung wegen Organisationsverschulden?

    Es ist in der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes anerkannt (vgl. BGH NJW 2001, 2716-2718) dass ein Verhandlungspartner einem Gläubiger aus dem Gesichtspunkt der culpa in contrahendo wegen böswilliger Verschleierung einer drohenden Verjährung zum Schadensersatz verpflichtet sein kann, wenn er mit dem wahren Schuldner wirtschaftlich eng verbunden ist und auf diese Weise eine Fehlvorstellung des Gläubigers hervorruft.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht