Weitere Entscheidung unten: AG München, 04.09.2001

Rechtsprechung
   LG Heidelberg, 17.05.2002 - 5 O 19/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,2553
LG Heidelberg, 17.05.2002 - 5 O 19/02 (https://dejure.org/2002,2553)
LG Heidelberg, Entscheidung vom 17.05.2002 - 5 O 19/02 (https://dejure.org/2002,2553)
LG Heidelberg, Entscheidung vom 17. Mai 2002 - 5 O 19/02 (https://dejure.org/2002,2553)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,2553) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • JurPC

    Verbindungstrennung bei 0190-Verbindungen

  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    Schutzpflichten bei Telefondienstleistungen - "automatische Zwangstrennung"

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Streit um Telefonrechnung über 190er-Verbindungen ; In Rechnung Stellung von Entgelten für Telefonsex-Verbindungen; Frage der Sittenwidrigkeit ; Pflicht des Telefonnetzbetreibers zur Zwangsabschaltung nach einer Stunde; Schadensersatzanspruch des Kunden aus positiver ...

Kurzfassungen/Presse

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Zusammenfassung von "Über den (Un-)Sinn einer Zwangstrennung bei Mehrwertdiensteverbindungen" von RRef. Sebastian Meyer, LL.M., original erschienen in: K&R 2004, 563 - 569.

Papierfundstellen

  • NJW 2002, 2960
  • MDR 2002, 1184
  • MMR 2003, 129
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Hamm, 05.11.2002 - 19 U 41/02

    Zwangstrennung von 0190er-Verbindungen

    Der Senat schließt sich insoweit der Auffassung des Landgerichts Heidelberg in seinem Urteil vom 17. Mai 2002 (NJW 2002, 2960) an.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   AG München, 04.09.2001 - 155 C 14416/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,7380
AG München, 04.09.2001 - 155 C 14416/01 (https://dejure.org/2001,7380)
AG München, Entscheidung vom 04.09.2001 - 155 C 14416/01 (https://dejure.org/2001,7380)
AG München, Entscheidung vom 04. September 2001 - 155 C 14416/01 (https://dejure.org/2001,7380)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,7380) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • JurPC

    TDSV § 6 Abs. 3 Satz 2 (a.F.)
    Verbindungsentgeltansprüche bei Verwendung eines Dialers

  • aufrecht.de

    Sorgfaltspflicht von Usern und Telekommunikationsunternehmen

  • dialerundrecht.de
  • RA Kotz

    Dialer - Kosten: Nichtangabe der in Anspruch genommen Firmen

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 2002, 2960 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • BGH, 04.03.2004 - III ZR 96/03

    Kein Telefonentgeltanspruch für Verbindungen, durch ein heimlich installiertes

    Soweit derartige Vorkehrungen in der instanzgerichtlichen Rechtsprechung gefordert werden (z.B.: AG Wiesbaden CR 2003, 754 [Leitsatz]; AG München NJW 2002, 2960 [Leitsatz]; zustimmend: Burg/Gimmich aaO, S. 384 f; wie hier: LG Kiel aaO), ist dem nicht zu folgen.
  • LG Karlsruhe, 10.03.2004 - 1 S 123/03

    Einwendungen gegen die Abrechnung von Mehrwertdiensten in der Telefonrechnung:

    u. a. LG Mannheim, NJW-RR 2002, 995; AG Rastatt, Urteil vom 05.10.2001 - 2 C 285/01; AG Wiesbaden, Urteil vom 29.08.2000, 92 C 1328/00; ähnlich AG München, NJW 2002, 2960; AG Dillenburg, MMR 2003, 548; AG Torgau, MMR 2003, 759 ff.).

    Zum gleichen Ergebnis gelangt man, wenn man mit der überwiegenden Anzahl der Instanzgerichte die originäre Darlegungslast dafür, dass der Verbindungsaufbau zu einem Mehrwertdiensteanbieter auf einem willentlichen Verhalten des Anschlussinhabers oder jedenfalls eines ihm zuzurechnenden Dritten beruht, dem das Entgelt einziehenden Telekommunikationsunternehmen auferlegt (vgl. hierzu etwa LG Kiel, MMR 2003, 422; AG Berlin-Wedding, MMR 2003, 802; AG Gelsenkirchen, MMR 2003, 802; AG Donaueschingen, Urteil vom 22.05.2003 - 31 C 184/03 sowie - nur die Beweislastfrage betreffend: LG Kiel, Urteil vom 09.01.2003 - 11 O 433/02; LG Nürnberg-Fürth, Urteil vom 27.03.2003 - 11 S 8162/02; vgl. ferner auch OLG Köln, Urteil vom 06.09.2002 - 19 O 16/02 - zur Frage der Beweislastverteilung bei Vertragsschlüssen im Rahmen einer Online- Auktion; aA LG Mönchengladbach, Urteil vom 12.12.2003 - 2 S 116/03; LG Frankfurt (oder), Urteil vom 14.12.2001 - 6 (b) S 76/01; AG Bühl, MMR 2003, 801; AG Herborn, MMR 2003, 606; vgl. ferner LG Mannheim, NJW-RR 2002, 995 ff; AG München, NJW 2002, 2960; AG Rastatt, Urteil vom 05.10.2001 - 2 C 285/01; AG Dillenburg, Urteil vom 13.09.2002 - 5 C 286/02; AG Wiesbaden, Urteil vom 29.08.2000 - 92 C 1328/00).

  • AG Torgau, 03.07.2003 - 2 C 189/03

    Zahlungspflicht für 0190-Verbindungen

    und Verbindungen nur bei ausdrücklicher Freigabe aufbauen zu lassen (AG München, Urteil vom 04.09.2001, AZ: 155 C 14416/01).

    und Verbindungen nur bei ausdrücklicher Freigabe aufbauen zu lassen (AG München, Urteil vom 04.09.2001, AZ: 155 C 14416/01).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht