Rechtsprechung
   BGH, 26.06.2003 - VII ZR 126/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,299
BGH, 26.06.2003 - VII ZR 126/02 (https://dejure.org/2003,299)
BGH, Entscheidung vom 26.06.2003 - VII ZR 126/02 (https://dejure.org/2003,299)
BGH, Entscheidung vom 26. Juni 2003 - VII ZR 126/02 (https://dejure.org/2003,299)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,299) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Einzige Sanierungsmöglichkeit für Verputzungsfehler

§ 421 BGB, zur Frage, wann ein Gesamtschuldverhältnis zwischen mehreren fehlerhaft arbeiten Bauunternehmern zustande kommt;

§ 426 BGB, ein klageweise in Anspruch genommener Gesamtschuldner hat gegen den anderen Gesamtschuldner grds. keinen Anspruch auf Ausgleich der ...

Volltextveröffentlichungen (14)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Mangelhaftigkeit einer Werkleistung; Ausgleichsanspruch aus Gesamtschuldverhältnis; Wirtschaftliche Verbundenheit der Leistungen; Anspruch auf Ausgleich von Prozesskosten zwischen Gesamtschuldnern; Gesamtwirkung eines Vergleichs

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Gesamtschuldnerische Haftung von Unternehmern mit unterschiedlichen Gewerken für nur einheitlich zu beseitigende Mängel

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zum Anspruch des Auftragnehmers auf ein gemeinsames Aufmaß

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Gewährleistungsrechte als Gesamtschuld

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 421 426 Abs. 1
    Haftung von Unternehmern unterschiedlicher Gewerke auf einheitliche Mängelbeseitigung

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Wann haften Bauunternehmer für Mängel gesamtschuldnerisch?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Maurer und Verputzer in einem Boot - BGH: Mehrere Bauunternehmer haften für Pfusch am Bau als "Gesamtschuldner"

Besprechungen u.ä. (3)

  • lutzabel.com PDF, S. 20 (Entscheidungsbesprechung)

    Gesamtschuldnerhaftung mehrerer Unternehmer (Robert Castor)

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Schuldrecht AT, Gesamtschuldnerische Haftung eines Vor- und Nachunternehmers

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Mehrere Mängelverursacher können Gesamtschuldner sein! (IBR 2003, 468)

Sonstiges (2)

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Die Gesamtschuld auf dem Vormarsch" von RA Dr. Jürgen Stamm, original erschienen in: NJW 2003, 2940 - 2944.

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "§§ 421, 426 Abs.1 BGB (Urteilsanmerkung)" von Prof. Dr. Frank Peters, original erschienen in: JR 2004, 107 - 109.

Papierfundstellen

  • BGHZ 155, 265
  • NJW 2003, 2980
  • ZIP 2003, 1456
  • MDR 2003, 1287
  • NZBau 2003, 557
  • WM 2003, 2291
  • WM 2003, 2292
  • DB 2003, 2645
  • JR 2004, 107
  • BauR 2003, 1379
  • ZfBR 2003, 684
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (49)

  • BGH, 28.04.2010 - VIII ZR 263/09

    Anspruch des Vermieters auf Nachzahlung von Betriebskosten, wenn nur einer von

    Lediglich die von §§ 422 bis 424 BGB erfassten Umstände (Erfüllung, Erlass [sofern nicht nur ein Erlass mit Einzelwirkung anzunehmen ist, vgl. hierzu BGH, Urteil vom 19. Dezember 1985 - III ZR 90/84, NJW 1986, 1097, unter I 2 b; BGHZ 155, 265, 272], Gläubigerverzug) und ihnen vergleichbare Fallgestaltungen wirken für und gegen alle Gesamtschuldner.
  • BGH, 22.12.2011 - VII ZR 7/11

    Gewährleistung beim Pferdekauf: Schadensersatzhaftung von Tierarzt und Verkäufer

    Entsprechendes gilt für den Abschluss eines Vergleichs und zwar auch für eine lediglich beschränkte Gesamtwirkung (BGH, Urteil vom 26. Juni 2003 - VII ZR 126/02, BGHZ 155, 265, 272).
  • BGH, 25.06.2015 - VII ZR 220/14

    VOB-Vertrag: Darlegungslast des Auftraggebers bei Geltendmachung von

    Es wäre nicht nachvollziehbar, wenn bei einer inhaltlich sich überlagernden Gewährleistungspflicht der zunächst in Anspruch genommene Unternehmer die Kosten der Sanierung allein zu tragen hätte, ohne zu einem internen Ausgleich berechtigt zu sein (vgl. BGH, Urteil vom 26. Juni 2003 - VII ZR 126/02, BGHZ 155, 265, 268, juris Rn. 11 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht