Rechtsprechung
   BGH, 05.11.2003 - XII ZR 134/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,290
BGH, 05.11.2003 - XII ZR 134/02 (https://dejure.org/2003,290)
BGH, Entscheidung vom 05.11.2003 - XII ZR 134/02 (https://dejure.org/2003,290)
BGH, Entscheidung vom 05. November 2003 - XII ZR 134/02 (https://dejure.org/2003,290)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,290) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Vereinbarung einer langfristigen Laufzeit eines Mietvertrages ; Einhaltung des Schriftformerfordernisses; Erforderlichkeit der Vertragsunterzeichnung durch alle Vertragsparteien; Abschluss eines Mietvertrages durch eine GbR; Stellvertretung in einer GbR; Unterschrift ...

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Ordentliche Kündigung bei fehlender Schriftform nicht treuwidrig

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur vorzeitigen Kündigung eines nicht formgerechten langfristigen Mietvertrags

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 550 242
    Kündigung eines nicht der Schriftform genügenden langfristigen Mietvertrages

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Kündigung: Berufung auf Schriftformmangel ist nicht treuwidrig

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Mietrecht - Mietvertrag nicht schriftlich abgeschlossen...

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Nur einer von zwei Vermietern unterschrieb - Mieterin kann Mietvertrag vorzeitig kündigen

Besprechungen u.ä. (2)

  • nomos.de PDF, S. 34 (Entscheidungsbesprechung)

    §§ 242, 550 BGB
    Kündigung bei fehlender Schriftform eines langfristigen Mietvertrags (RA Dr. Dirk Meyer-Harport; Neue Justiz 6/2004, S. 266-268)

  • streifler.de (Kurzanmerkung)

    Mietverträge sind wegen Verstoß gegen § 550 BGB vorzeitig kündbar

Papierfundstellen

  • NJW 2004, 1103
  • MDR 2004, 325
  • NZM 2004, 97
  • ZMR 2004, 106
  • NJ 2004, 266
  • WM 2004, 536
  • DB 2004, 1149 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (78)

  • BGH, 07.05.2008 - XII ZR 69/06

    Einhaltung der Schriftform bei Personenmehrheit auf Seite des Vermieters oder

    Solches hat der Senat für die Gesellschafter einer GbR (Senatsurteile vom 5. November 2003 - XII ZR 134/02 - NJW 2004, 1103 und vom 16. Juli 2003 - XII ZR 65/02 - NJW 2003, 3053, 3054) und für die Mitglieder einer Erbengemeinschaft (Senatsurteil vom 11. September 2002 - XII ZR 187/00 - NJW 2002, 3389, 3391) entschieden.
  • BAG, 28.11.2007 - 6 AZR 1108/06

    Aufhebungsvertrag - Form - Bedenkzeit

    Dies kann insbesondere durch einen entsprechenden Zusatz bei der Unterschrift erfolgen (vgl. BAG 21. April 2005 - 2 AZR 162/04 - AP BGB § 623 Nr. 4 = EzA BGB 2002 § 623 Nr. 4, zu II 2 der Gründe; BGH 5. November 2003 - XII ZR 134/02 -NJW 2004, 1103, zu 3 der Gründe jeweils mwN).
  • BGH, 30.01.2013 - XII ZR 38/12

    Gewerberaummiete: Anforderungen an die wegen der Vertragslaufzeit erforderlichen

    Aus dem Umstand, dass die Parteien ihren Pflichten aus dem Mietvertrag über einen längeren Zeitraum bis zu der ordentlichen Kündigung durch eine Partei nachgekommen sind, lässt sich nicht herleiten, sie hätten darauf vertrauen können, der Vertragspartner werde nicht von der besonderen Kündigungsmöglichkeit Gebrauch machen, die das Gesetz vorsieht, wenn die Schriftform nicht eingehalten ist (Senatsurteile vom 12. Juli 2006 - XII ZR 178/03 - NJW-RR 2006, 1385, 1386 und vom 5. November 2003 - XII ZR 134/02 - NJW 2004, 1103, 1104).

    Das kann insbesondere dann der Fall sein, wenn der eine Vertragspartner den anderen schuldhaft von der Einhaltung der Schriftform abgehalten oder sich sonst einer besonders schweren Treuepflichtverletzung schuldig gemacht hat (Senatsurteile vom 9. April 2008 - XII ZR 89/06 - NJW 2008, 2181 Rn. 28; vom 12. Juli 2006 - XII ZR 178/03 - NJW-RR 2006, 1385, 1386; vom 6. April 2005 - XII ZR 132/03 - NJW 2005, 2225, 2227 und vom 5. November 2003 - XII ZR 134/02 - NJW 2004, 1103, 1104).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht