Rechtsprechung
   EGMR, 12.12.2002 - 37290/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,13852
EGMR, 12.12.2002 - 37290/97 (https://dejure.org/2002,13852)
EGMR, Entscheidung vom 12.12.2002 - 37290/97 (https://dejure.org/2002,13852)
EGMR, Entscheidung vom 12. Dezember 2002 - 37290/97 (https://dejure.org/2002,13852)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,13852) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Entscheidung über die Verletzung von Menschenrechten wegen Versagung der Herausgabe eines unter Wert verkauften Grundstücks anlässlich der Ausreise aus der DDR wegen politischer Diskriminierung; Unter dem Druck staatlicher Behörden geschlossene Veräußerungsverträge als ...

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    WITTEK v. GERMANY

    Protokoll Nr. 1 Art. 1, Protokoll Nr. 1 Art. 1 Abs. 1 MRK
    No violation of P1-1 (englisch)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2004, 1583
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • EGMR, 30.06.2005 - 46720/99

    Abwicklung der Bodenreform

    Er weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es in erster Linie den innerstaatlichen Behörden und insbesondere den Gerichten obliegt, das innerstaatliche Recht auszulegen und anzuwenden und insbesondere über verfassungsrechtliche Fragen zu entscheiden (siehe unter vielen anderen Wittek ./. Deutschland , Nr. 37290/97, CEDH 2000-XI, Nr. 49, Forrer-Niedenthal ./. Deutschland , Nr. 47316/99, Nr. 39, 20. Februar 2003, und vorgenannte Rechtssache Ehemaliger König von Griechenland , Nr. 82).
  • BGH, 20.06.2008 - V ZR 149/07

    Verfassungsmäßigkeit der Begrenzung des Ankaufspreises für Verkehrsflächen nach

    Das hat der Gerichtshof für Art. 237 § 1 EGBGB (NJW 2004, 927, 928 Tz. 40 - Forrer-Niedenthal gegen Deutschland), für den Ausschluss der Restitution nach § 4 VermG (NJW 2004, 1583, 1584, Tz. 50 f. - Wittek gegen Deutschland), für die Neuordnung der Eigentumsverhältnisse an Bodenreformgrundstücken (EGMR [große Kammer] NJW 2005, 2907, 2908 Tz. 91; und EGMR [kleine Kammer] NJW 2004, 923, 924 f. Tz. 80 f.) und für die Bereinigung nach dem Sachenrechtsbereinigungsgesetz (Entscheidung v. 12. Januar 2006, Rs. 77207/01, Tz. 32, juris - Senkpiel gegen Deutschland) anerkannt.

    Solche Umstände hat der Gerichtshof in den Verhältnissen bei der Bereinigung der Nutzungsverhältnisse an Grund und Boden im Zusammenhang mit der deutschen Wiedervereinigung gesehen (NJW 2004, 1583, 1584 Tz. 59-61 - Wittek gegen Deutschland; NJW 2005, 2907, 2911, Tz. 116 f. - Jahn u. a. gegen Deutschland; NJW 2005, 2530, 2535 Tz. 110 - v. Maltzahn u. a. gegen Deutschland).

  • Generalanwalt beim EuGH, 29.11.2018 - C-235/17

    Kommission/ Ungarn (Usufruits sur terres agricoles)

    113 Bezüglich der Rechtsprechung des EGMR vgl. in diesem Sinne EGMR, 23. Februar 1995, Gasus Dosier- und Fördertechnik GmbH/Niederlande, CE:ECHR:1995:0223JUD001537589, § 53, EGMR, 12. Dezember 2002, Wittek/Deutschland, CE:ECHR:2002:1212JUD003729097, § 42, und EGMR, 18. November 2010, Consorts Richet und Le Ber/Frankreich, CE:ECHR:2010:1118JUD001899007, § 89. Bezüglich der Rechtsprechung des Gerichthofs vgl. in diesem Sinne Urteil vom 22. Januar 2013, Sky Österreich (C-283/11, EU:C:2013:28, Rn. 34).

    118 Im Rahmen von Art. 1 des Zusatzprotokolls Nr. 1 zur EMRK hat der EGMR beispielsweise als "Eigentum" angesehen: den Nießbrauch (EGMR, 12. Dezember 2002, Wittek/Deutschland, CE:ECHR:2002:1212JUD003729097, §§ 43 und 44, sowie EGMR, 16. November 2004, Bruncrona/Finnland, CE:ECHR:2004:1116JUD004167398, § 78), andere Formen von Dienstbarkeiten (Europäische Kommission für Menschenrechte, 13. Dezember 1984, S/Vereinigtes Königreich, CE:ECHR:1984:1213DEC001074184, §§ 238 und 239), und das persönliche Recht auf Nutzung der Sache als Folge eines Pachtvertrags (EGMR, 24. Juni 2003, Stretch/Vereinigtes Königreich, CE:ECHR:2003:0624JUD004427798, § 35).

    129 Vgl. EGMR, 23. September 1982, Sporrong und Lönnroth/Schweden, CE:ECHR:1982:0923JUD000715175, § 67, EGMR, 21. Februar 1986, James u. a./Vereinigtes Königreich, CE:ECHR:1986:0221JUD000879379, § 37, und EGMR, 12. Dezember 2002, Wittek/Deutschland, CE:ECHR:2002:1212JUD003729097, § 41.

    133 Vgl. insbesondere EGMR, 23. September 1982, Sporrong und Lönnroth/Schweden, CE:ECHR:1982:0923JUD000715175, § 69, sowie EGMR, 12. Dezember 2002, Wittek/Deutschland, CE:ECHR:2002:1212JUD003729097, § 53.

    134 Vgl. insbesondere EGMR, 12. Dezember 2002, Wittek/Deutschland, CE:ECHR:2002:1212JUD003729097, § 54.

  • EuGH, 21.05.2019 - C-235/17

    Ungarn hat durch die Löschung der Nießbrauchsrechte, die Angehörige anderer

    Außerdem ergibt sich aus der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zu Art. 1 des Protokolls Nr. 1 zur EMRK, die nach Art. 52 Abs. 3 der Charta bei der Auslegung ihres Art. 17 als Mindestschutzstandard zu berücksichtigen ist (vgl. in diesem Sinne Urteile vom 15. März 2017, Al Chodor, C-528/15, EU:C:2017:213, Rn. 37, vom 13. Juni 2017, Florescu u. a., C-258/14, EU:C:2017:448, Rn. 49, sowie vom 12. Februar 2019, TC, C-492/18 PPU, EU:C:2019:108, Rn. 57), dass Nutzungs- oder Nießbrauchsrechte an Immobilien unter den Begriff des "Eigentums" fallen und somit vom Schutz nach dem genannten Art. 1 erfasst sind (vgl. u. a. Urteile des EGMR vom 12. Dezember 2002, Wittek/Deutschland, CE:ECHR:2002:1212JUD003729097, §§ 43 bis 46, vom 16. November 2004, Bruncrona/Finnland, CE:ECHR:2004:1116JUD004167398, § 78, sowie vom 9. Februar 2006, Athanasiou u. a./Griechenland, CE:ECHR:2006:0209JUD000253102, § 22).
  • EGMR, 02.02.2006 - 51466/99

    Menschenrechte: Änderung in der Ruhegeldversorgung keine Diskriminierung i.S. der

    Zur Feststellung, ob die umstrittene Maßnahme den geforderten gerechten Ausgleich wahrt, hat der Gerichtshof zu ermitteln, ob sie den Beschwerdeführern nicht eine unverhältnismäßige Last aufbürdet ( Wittek ./. Deutschland , Nr. 37290/97, Rdnrn. 53-54, CEDH 2002-X, und Bäck ./. Finnland , Nr. 37598/97, Rdnr. 53, 20. Juli 2004).
  • EGMR, 08.12.2011 - 35023/04

    Verletzung des Rechts auf Achtung des Eigentums nach Artikel 1 des Protokolls Nr.

    Nach der Rechtsprechung des Gerichtshofs hat der Begriff "Eigentum" in Artikel 1 des Protokolls Nr. 1 eine eigenständige Bedeutung, die sich nicht auf das Eigentum an körperlichen Gegenständen beschränkt: bestimmte andere Rechte und Interessen, die Aktiva darstellen, können ebenfalls als "Eigentumsrechte" gelten und somit als "Eigentum" im Sinne dieser Bestimmung (s. insbesondere Gasus Dosier- und Fördertechnik GmbH ./. Niederlande, 23. Februar 1995, Rdnr. 53, Serie A, Band 306-B, und W. ./. Deutschland, Nr. 37290/97, Rdnr. 42, CEDH 2002).
  • EGMR, 06.01.2005 - 58641/00

    HOOGENDIJK v. THE NETHERLANDS

    The second and third rules, which are concerned with particular instances of interference with the right to peaceful enjoyment of property, must be construed in the light of the general principle laid down in the first rule (see Wittek v. Germany, no. 37290/97, § 41, ECHR 2002-X).
  • EGMR, 22.01.2004 - 72203/01
    Er weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es in erster Linie den innerstaatlichen Behörden, und insbesondere den Gerichten obliegt, das innerstaatliche Recht auszulegen und anzuwenden (siehe unter vielen anderen Wittek ./. Deutschland, Nr. 37290/97, Rn. 49, CEDH -XI, und Forrer-Niedenthal ./. Deutschland, Nr. 47316/99, Rn. 39, 20. Februar 2003).
  • EGMR, 22.01.2004 - 72552/01
    Er weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es in erster Linie den innerstaatlichen Behörden, und insbesondere den Gerichten obliegt, das innerstaatliche Recht auszulegen und anzuwenden (siehe unter vielen anderen Wittek ./. Deutschland, Nr. 37290/97, Rn. 49, CEDH -XI, und Forrer-Niedenthal ./. Deutschland, Nr. 47316/99, Rn. 39, 20. Februar 2003).
  • BVerwG, 25.11.2003 - 8 B 141.03

    Überzeugungsgrundsatz des Gerichts - Divergenzrüge - Amtsermittlungsgrundsatz des

    Dieses Eigentum ist zwar nicht auf das an körperlichen Gegenständen beschränkt, erfasst aber begrifflich nur solche Vermögenswerte, die als Rechte und Interessen die Aktiva darstellen (EGMR, Urteil vom 12. Dezember 2002 - Nr. 37290/97 - Ziff. 42, EuGRZ 2003, 224 ).
  • EGMR, 28.10.2010 - 52502/07

    AUNE v. NORWAY

  • EGMR, 08.12.2009 - 28092/07

    De-facto-Enteignung einer "Verkehrsfläche" i.S.v. § 2 Abs. 2 Nr. 1 VerkFlBerG bei

  • EGMR, 09.11.2006 - 23354/02

    UNGUREANU c. ROUMANIE

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht