Rechtsprechung
   BGH, 09.11.2004 - X ZR 119/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,1506
BGH, 09.11.2004 - X ZR 119/01 (https://dejure.org/2004,1506)
BGH, Entscheidung vom 09.11.2004 - X ZR 119/01 (https://dejure.org/2004,1506)
BGH, Entscheidung vom 09. November 2004 - X ZR 119/01 (https://dejure.org/2004,1506)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,1506) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Kanzlei Prof. Schweizer (Volltext/Auszüge)

    Entlastungsbeweis des Reiseveranstalters

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • nomos.de PDF, S. 25 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    Reisemangel, Beweislast, richtlinienkonforme Auslegung

  • Wolters Kluwer

    Schadensersatz wegen eines Reitunfalls auf einer Urlaubsreise; Darlegungslast und Beweislast bei Berufung eines Reiseveranstalters hinsichtlich eines Reisemangels auf eine Entlastungsmöglichkeit; Zulässigkeit der Geltung von strengeren Voraussetzungen für den ...

  • reise-recht-wiki.de

    Todesunfall beim Reiten im Urlaub

  • Prof. Dr. Lorenz

    Haftung für vermutetes Verschulden beim Reisemangel nach § 651 f; richtlinienkonforme Auslegung; Anforderungen an den Entlastungsbeweis

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an die Entlastung durch den Reiseveranstalter; Mitverschulden des Helfers

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Reiserecht - Entlastungsbeweis des Reiseveranstalters

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Reiserecht - Wenn ein freiwilliger Helfer zu Schaden kommt...

Besprechungen u.ä.

  • nomos.de PDF, S. 25 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    Reisemangel, Beweislast, richtlinienkonforme Auslegung

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zur Entscheidung des BGH vom 9.11.2004, X ZR 119/01 (Reisemangel, Beweislast, richtlinienkonforme Auslegung)" von Prof. Dr. Klaus Tonner, original erschienen in: VuR 2005, 62 - 68.

Papierfundstellen

  • BGHZ 161, 79
  • NJW 2005, 418
  • MDR 2005, 739
  • DB 2005, 721 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 12.06.2007 - X ZR 87/06

    Haftung eines Reiseveranstalters trotz Versäumung der Ausschlussfrist

    Dabei muss der Reiseveranstalter für sämtliche ernstlich in Betracht kommenden Schadensursachen den Entlastungsbeweis erbringen (Sen.Urt. v. 09.11.2004 - X ZR 119/01, BGHZ 161, 79, 82, 84).
  • BGH, 20.07.2016 - VIII ZR 238/15

    Wohnraummiete: Wirksamkeit der ordentlichen Kündigung bei unwirksamer

    Es genügt vielmehr, dass er darlegt und nachweist, dass ernstlich in Betracht kommende Möglichkeiten eines Verschuldens nicht bestehen, weil er insoweit alle ihm obliegende Sorgfalt beachtet hat (vgl. BGH, Urteil vom 9. November 2004 - X ZR 119/01, BGHZ 161, 79, 84 f.; BVerwGE 52, 255, 262; jeweils mwN).
  • OLG Celle, 26.03.2015 - 11 U 249/14

    Reisemangel: Anforderungen an den Beweis von Ungezieferbefall in der

    Der letzte Entlastungsgrund entspricht nach der (nicht unumstrittenen) Auffassung des Bundesgerichtshofs fehlender Fahrlässigkeit nach deutschem Recht, das "mit der im Verkehr erforderlichen Sorgfalt" richtlinienkonform in etwa die gleichen Anforderungen stelle (BGH, Urteil vom 9. November 2004 - X ZR 119/01, zitiert nach juris, Rn. 11 ff.).
  • OLG Koblenz, 04.11.2013 - 12 U 1296/12

    Reisevertrag: Schadensersatzanspruch gegen den Reiseveranstalter wegen

    Sie hat weder substantiiert dargetan, noch bewiesen, dass weder sie noch die für sie tätigen Erfüllungsgehilfen den schädigenden Umstand zu vertreten haben (zur Beweislast s. BGHZ 100, 185; BGH in NJW 2000, 1188; BGH in NJW 2005, 418).
  • OLG Celle, 22.09.2005 - 11 U 297/04

    Reiseveranstalterhaftung bei Körperverletzung eines Reisenden: Verneinung einer

    Verkannt worden sei die Bedeutung des Urteils des Bundesgerichtshofs vom 9. November 2004 - X ZR 119/01, in welchem der Bundesgerichtshof ausgeführt habe, dass, wenn mehrere Ursachen für den Mangel der Reiseleistung ernstlich in Betracht kämen, der Reiseveranstalter für jede den Entlastungsbeweis erbringen müsse.
  • LG Duisburg, 05.10.2018 - 7 S 165/17

    Schadensersatzanspruch wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit nach Kündigung des

    Auch wenn in Art. 5 Abs. 2 der Pauschalreise-RL in der alten Fassung - genau wie in Art. 14 Abs. 3 der neuen Fassung - die Gründe, auf die der Reiseveranstalter seine Entlastung stützen kann, begrenzt (vgl. Tonner in MünchKomm-BGB, 7. Aufl., § 851f, Rn. 36), gilt der Verschuldensmaßstab des § 276 Abs. 1 BGB, ohne dass die Entlastungsmöglichkeiten insoweit eingeschränkt werden (BGH NJW 2005, 418).
  • LG Münster, 13.09.2006 - 14 O 143/06

    Gebührenermäßigung im Falle der Abgabe eines Anerkenntnisses unter Verwahrung

    Es ist in der obergerichtlichen Rechtsprechung und in der Literatur umstritten, ob die Gebührenermäßigung nach Nr. 1211 Nr. 2 KV in dem Fall eintritt, wenn das Anerkenntnis unter Verwahrung gegen die Kostenlast abgegeben wurde und deshalb das Anerkenntnisurteil zu begründen ist ( bejahend z.B. OLG N NJW-RR 1998, 371; OLG L, MDR 1997, 399 ; KG JurBüro 1997, 93 ; Hartmann, KostG, 36. Aufl. Rn. 9 zu Nr. 1211 KVGKG; ablehnend Hanseatisches OLG MDR 2005, 739; Zöller-Greger ZPO, 20. Aufl. Rn. 27 zu § 253; Oestreich/Winter/Hellstab, GKG, Rn. 23 zu Nr. 1202 KVGKG; Herget, MDR 1995, 785, 1097; Lappe, NJW 1996, 1186 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht