Rechtsprechung
   BGH, 12.11.2004 - V ZR 42/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,612
BGH, 12.11.2004 - V ZR 42/04 (https://dejure.org/2004,612)
BGH, Entscheidung vom 12.11.2004 - V ZR 42/04 (https://dejure.org/2004,612)
BGH, Entscheidung vom 12. November 2004 - V ZR 42/04 (https://dejure.org/2004,612)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,612) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 1020 S. 2, 280 Abs. 1 und 3, 281 Abs. 2
    Unterhaltungspflicht des Dienstbarkeitsberechtigten bei vom Eigentümer mitgenutzter Anlage

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Zulässigkeit einer Revision; Auswirkungen einer einschränkungslosen Zulassung der Revison im Tenor bei sich aus den Urteilsgründen ergebenden Einschränkungen; Verpflichtung zur Beteiligung an der Unterhaltspflicht bei inhaltsgleicher und ranggleicher Grunddienstbarkeit ...

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Unterhaltungs- und Instandsetzungspflicht des Grunddienstbarkeitsberechtigten bei Mitnutzung durch Eigentümer; Wegerecht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1020 S. 2 § 280 Abs. 1, 3 § 281 Abs. 2
    Kosten einer von dem Berechtigten und dem Eigentümer gemeinsam nutzbaren Anlage

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Grunddienstbarkeit: Unterhalt und Instandsetzung eines Tores

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Deutsches Notarinstitut (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    BGB §§ 1020 S. 2, 280 Abs. 1 und 3, 281 Abs. 2
    Unterhaltungspflicht des Dienstbarkeitsberechtigten bei vom Eigentümer mitgenutzter Anlage

  • Thüringer Oberlandesgericht (Leitsatz)

    Unterhaltungsaufwendungen bei Mitbenutzung

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Grunddienstbarkeit: Anteilige Kostentragung durch mitnutzenden Eigentümer

  • channelpartner.de (Rechtsprechungsübersicht)

    Konflikte in der Nachbarschaft - Wegerecht - darf ich mal bitte da durch?

Papierfundstellen

  • BGHZ 161, 115
  • NJW 2005, 894
  • MDR 2005, 385
  • DNotZ 2005, 617
  • DB 2005, 665 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (59)

  • BGH, 29.11.2011 - XI ZR 370/10

    Zur Haftung bei missbräuchlicher Abhebung von Bargeld an Geldautomaten

    Eine Beschränkung des Rechtsmittels kann sich allerdings auch aus den Entscheidungsgründen des Berufungsurteils ergeben (vgl. BGH, Urteil vom 29. Januar 2003 - XII ZR 92/01, BGHZ 153, 358, 360 f.), wenn daraus mit ausreichender Klarheit hervorgeht, dass das Berufungsgericht die Möglichkeit einer revisionsrechtlichen Nachprüfung nur wegen eines abtrennbaren Teils seiner Entscheidung eröffnen wollte (BGH, Urteile vom 12. November 2004 - V ZR 42/04, NJW 2005, 894, 895 und vom 17. Januar 2008 - IX ZR 172/06, WM 2008, 748 Rn. 8, jeweils mwN).
  • BGH, 27.01.2010 - VIII ZR 159/09

    Zur Eigenbedarfskündigung wegen Wohnbedarfs von Familienangehörigen

    Die Beschränkung muss nicht im Tenor des Urteils angeordnet sein, sondern sie kann sich auch aus den Entscheidungsgründen ergeben (st. Rspr.; BGHZ 153, 358, 360 f.; Senatsurteil vom 28. Oktober 2009 - VIII ZR 164/08, WuM 2009, 733, Tz. 11; BGH, Urteil vom 12. November 2004 - V ZR 42/04, NJW 2005, 894, unter B I 1 a; Urteil vom 17. Juni 2004 - VII ZR 226/03, NJW 2004, 3264, unter II 2; Urteil vom 9. März 2000 - III ZR 356/98, NJW 2000, 1794, unter II 1).
  • BGH, 17.12.2010 - V ZR 125/10

    Grunddienstbarkeit: Halten einer Anlage

    Für Schadensersatzansprüche nach §§ 280, 281 BGB, die aus einer Verletzung dieses Anspruches resultieren (dazu Senat, Urteil vom 12. November 2004 - V ZR 42/04, BGHZ 115, 124), sowie für die im Hinblick auf die künftige Unterhaltung der Straße geforderte Instandhaltungsrücklage gilt nichts anderes.

    Auf die Vorschriften der §§ 745, 748 BGB (zur entsprechenden Anwendung des Rechts über die Bruchteilsgemeinschaft, wenn auch der Eigentümer des dienenden Grundstücks den Weg benutzt, vgl. Senat, Urteil vom 12. November 2004 - V ZR 42/04, BGHZ 115, 118 ff.) lässt sich die Klage schon deshalb nicht stützen, weil die Revision auf kein tatsächliches Vorbringen verweist, aufgrund dessen davon auszugehen wäre, dass die Klägerin, der Beklagte und die sonstigen Dienstbarkeitsberechtigten einen auf die Bildung einer Rücklage gerichteten Beschluss gefasst haben.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht