Rechtsprechung
   BGH, 09.11.2005 - XII ZR 31/03   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,1941
BGH, 09.11.2005 - XII ZR 31/03 (https://dejure.org/2005,1941)
BGH, Entscheidung vom 09.11.2005 - XII ZR 31/03 (https://dejure.org/2005,1941)
BGH, Entscheidung vom 09. November 2005 - XII ZR 31/03 (https://dejure.org/2005,1941)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,1941) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

Kurzfassungen/Presse

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Anrechnung des Kindergeldes bei Unterhaltspflichtigem

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2006, 369
  • MDR 2006, 573
  • NJ 2006, 81
  • FamRZ 2006, 108
  • FamRZ 2007, 422
  • FamRZ 2007, 425
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 17.12.2008 - XII ZR 63/07

    Ehegattenselbstbehalt im Rahmen des Trennungsunterhalts bei Betreuung eines

    Überdies hat das Berufungsgericht aber auch die Voraussetzungen für eine Schätzung entsprechend § 287 ZPO überspannt (vgl. auch Senatsurteil vom 9. November 2005 - XII ZR 31/03 - FamRZ 2006, 108, 110).
  • VG Saarlouis, 26.04.2017 - 3 K 2125/14

    Jugendhilferechtliche Unterrichtungspflicht gegenüber dem Unterhalts- und

    Mangels Berufstätigkeit des Klägers im streitrelevanten Zeitraum wäre unterhaltsrechtlich keine Pauschale für berufsbedingte Aufwendungen i. H. v. 5 % des Nettoeinkommens oder ein höherer realer Abzug(Vgl. zu dieser ständigen Praxis die Düsseldorfer Tabelle (Stand: 01.01.2011) unter A., Anmerkung 3; ferner z.B. BGH, U. v. 09.11.2005, XII ZR 31/03, juris; VG des Saarlandes, U. v. 28.01.2011, 3 K 164/09, juris.) vorzunehmen gewesen.
  • VG Saarlouis, 28.01.2011 - 3 K 164/09

    Unterhaltspflicht und Kostenbeitrag

    Dies entspricht dem insoweit üblichen Ansatz.(Wendl/Staudigl, Unterhaltsrecht, 7. Auflage 2008, § 1 Rdnr. 604 m.w.N.; vgl. auch etwa BGH, Urteil vom 09.11.2005 - XII ZR 31/03 - , BeckRS 2005, 14485) Darüber hinaus hat der Beklagte überzeugend dargelegt, dass und weshalb die vom Kläger geltend gemachten Schuldzinsen in Höhe von insgesamt 680, 65 EUR für das Eigenheim im konkreten Fall nicht abgezogen werden können.
  • VG Aachen, 11.07.2006 - 2 K 81/04

    Rechtmäßigkeit der Heranziehung der Eltern zur Übernahme eines Kostenbeitrages

    vgl. hierzu Bundesgerichtshof -BGH-, Urteil vom 9. November 2005 - XII ZR 31/03- FamRZ 2006, 108 ff.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht