Rechtsprechung
   BGH, 28.09.2006 - IX ZR 136/05   

Volltextveröffentlichungen (13)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Jurion

    Voraussetzungen für die Herstellung einer Aufrechnungslage in insolvenzrechtlich anfechtbarer Weise; Anforderungen an die Erhebung der Einrede der Verjährung; Voraussetzungen für die Geltendmachung von Frachtlohnansprüchen eines Insolvenzschuldners

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Verjährung der Hauptforderung bei unwirksamer Insolvenzaufrechnung nach § 146 Abs. 1 InsO analog

  • nwb

    InsO § 96 Abs. 1 Nr. 3, § 146 Abs. 1 a . F.

  • zvi-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    InsO § 96 Abs. 1 Nr. 3, § 146 Abs. 1 a. F.
    Verjährung der Hauptforderung bei unwirksamer Insolvenzaufrechnung nach § 146 Abs. 1 InsO analog

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Wirksamkeit einer von einem Gläubiger vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens erklärten Aufrechnung; zur Verjährung einer Hauptforderung, gegen die insolvenzrechtlich unwirksam aufgerechnet worden ist

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    InsO § 96 Abs. 1 Nr. 3 § 146 Abs. 1 (a.F.)
    Wirkung einer vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens erklärten Aufrechnung; Verjährung von Forderungen nach insolvenzrechtlich unwirksamer Aufrechnung mit Gegenforderungen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Unzulässige Aufrechnung vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä. (2)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    InsO §§ 146 a. F., 96 Abs. 1 Nr. 3
    Verjährung der Hauptforderung bei unwirksamer Insolvenzaufrechnung nach § 146 Abs. 1 InsO analog

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Verjährung der Hauptforderung nach insolvenzrechtlich unzulässiger Aufrechnung

Sonstiges (4)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 28.09.2006, Az.: IX ZR 136/05 (Rückwirkung der Insolvenz auf anfechtbare Aufrechnungen)" von Wiss. Mit. Wolfgang Zenker, original erschienen in: ZInsO 2007, 142 - 145.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 28.09.2006, Az.: IX ZR 136/05 (Unwirksamkeit vor Insolvenzeröffnung erklärter Aufrechnung)" von RA Dr. Philipp Grub, original erschienen in: DZWIR 2007, 83.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 28.09.2006, Az.: IX ZR 136/05 (Geltungsbereich des Aufrechnungsverbots in der Insolvenz bei anfechtbarer Aufrechnungslage)" von PräsLG Prof. Dr. Michael Huber, original erschienen in: NZI 2007, 33 - 34.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Die Verjährung der Hauptforderung des Insolvenzschuldners bei Unzulässigkeit der Aufrechnung nach § 96 I Nr. 3 InsO" von RA Dr. Andreas Henkel, original erschienen in: NZI 2007, 84 - 91.

Papierfundstellen

  • BGHZ 169, 158
  • NJW 2007, 78
  • ZIP 2005, 2121
  • ZIP 2006, 2178
  • MDR 2007, 489
  • NZI 2007, 21
  • NZI 2007, 31
  • WM 2006, 2267
  • BB 2006, 2654
  • DB 2006, 2628



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (20)  

  • BGH, 23.06.2015 - II ZR 366/13  

    Persönliche Haftung des Geschäftsführers einer insolvenzreifen GmbH: Einziehung

    Der anfechtbare Erwerb der Verrechnungslage hat zur Folge, dass eine vor Insolvenzeröffnung erfolgte Verrechnung des Sollsaldos mit dem gutzuschreibenden Betrag nach § 96 Abs. 1 Nr. 3 InsO mit der Verfahrenseröffnung insolvenzrechtlich unwirksam ist (vgl. BGH, Urteil vom 9. Oktober 2003 - IX ZR 28/03, ZIP 2003, 2370, 2371; Urteil vom 22. Juli 2004 - IX ZR 270/03, ZIP 2004, 1912, 1913; Beschluss vom 2. Juni 2005 - IX ZB 235/04, ZIP 2005, 1334, 1335; Urteil vom 28. September 2006 - IX ZR 136/05, BGHZ 169, 158 Rn. 11; Urteil vom 14. Februar 2013 - IX ZR 94/12, ZIP 2013, 588 Rn. 8).

    Der Insolvenzverwalter kann den Hauptanspruch - den aus der Gutschrift folgenden Herausgabeanspruch nach § 667 BGB gegen die Bank - geltend machen und den Aufrechnungs- oder Verrechnungseinwand mit der Gegeneinrede der Anfechtbarkeit abwehren (vgl. BGH, Urteil vom 29. Juni 2004 - IX ZR 195/03, BGHZ 159, 388, 393; Urteil vom 28. September 2006 - IX ZR 136/05, BGHZ 169, 158 Rn. 16; Urteil vom 14. Februar 2013 - IX ZR 94/12, ZIP 2013, 588 Rn. 8).

  • BGH, 11.12.2008 - IX ZR 195/07  

    Anspruch des Insolvenzverwalters auf Rückgewehr unentgeltlicher Leistungen

    Die Erlangung der Aufrechnungsmöglichkeit durch eine anfechtbare Rechtshandlung wird genauso beurteilt, wie wenn das Insolvenzverfahren im Zeitpunkt des Erwerbs der Forderung bereits eröffnet gewesen wäre (BGHZ 169, 158, 162 f Rn. 13).

    Der Verwalter kann sich unmittelbar auf die Unwirksamkeit der Aufrechnung nach § 96 Abs. 1 Nr. 3 InsO berufen (BT-Drucks. 12/2443, aaO; BGHZ 159, 388, 393 ; 169, 158, 161 Rn. 11).

  • BGH, 12.07.2007 - IX ZR 120/04  

    Wirksamkeit der Aufrechnung in der Insolvenz

    Liegen die Voraussetzungen des § 96 Abs. 1 Nr. 3 InsO vor, ist die Erklärung mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens unzulässig, das heißt insolvenzrechtlich unwirksam (BGH, Urt. v. 9. Oktober 2003 - IX ZR 28/03, ZIP 2003, 2370, 2371; v. 22. Juli 2004 - IX ZR 270/03, ZIP 2004, 1912, 1913; v. 28. September 2006 - IX ZR 136/05, ZIP 2006, 2178, 2179, z.V.b. in BGHZ 169, 158).

    c) Da § 96 Abs. 1 Nr. 3 InsO eine anfechtbar herbeigeführte Aufrechnung (oder Verrechnung) insolvenzrechtlich für unwirksam erklärt, besteht die Forderung, die durch die Aufrechnung erloschen ist, für die Zwecke des Insolvenzverfahrens fort (BGH, Urt. v. 9. Februar 2006 - IX ZR 121/03, ZIP 2006, 818, 820; v. 28. September 2006 aaO S. 2180).

    Die Hauptforderung wird jedoch hinsichtlich dieser Wirkung der anfechtungsrechtlichen Ausübungsfrist des § 146 Abs. 1 InsO unterstellt (BGH, Urt. v. 28. September 2006 aaO S. 2180 f).

    Es verbleibt sodann bei dem zivilrechtlichen Erlöschen der Hauptforderung durch die vorgenommene Aufrechnung oder Verrechnung (vgl. für den gegenteiligen Fall einer kürzeren Verjährungsfrist der Hauptforderung BGH, Urt. v. 28. September 2006 aaO).

    Diese Rechtsprechung des Senats hat ganz überwiegend Zustimmung gefunden (Nassall juris PR-BGHZivilR 1/2007 Anm. 4; Dziesiaty juris PR-BGH-InsR 7/2007 Anm. 3; Wazlawik EWiR 2007, 19; Grub DZWIR 2007, 83; Rauhut WuB VI A § 146 InsO 2.07; ebenso schon Kreft WuB VI A § 96 InsO 3.05).

  • BGH, 17.07.2008 - IX ZR 148/07  

    Verjährungseinrede und Einrede der Anfechtbarkeit bei Verrechnungen

    Die Vorschrift findet aber auch auf Verrechnungen Anwendung (BGHZ 169, 158, 161 Rn. 10; BGH, Urt. v. 12. Juli 2007 - IX ZR 120/04, ZIP 2007, 1467, 1468 Rn. 8; v. 28. Februar 2008 aaO; v. 26. Juni 2008 aaO).

    Nur sie ist der anfechtungsrechtlichen Frist des § 146 Abs. 1 InsO unterstellt (BGHZ 169, 158, 165 Rn. 23; BGH, Urt. v. 12. Juli 2007 aaO Rn. 12).

  • BGH, 21.02.2013 - IX ZR 52/10  

    Insolvente GmbH: Anfechtungs- und gesellschaftsrechtliche Ansprüche des

    Dieser wird bestimmt durch den Klageantrag, in dem sich die vom Kläger in Anspruch genommene Rechtsfolge konkretisiert, und den Lebenssachverhalt (Anspruchsgrund), aus dem der Kläger die begehrte Rechtsfolge herleitet (BGH, Urteil vom 19. Dezember 1991 - IX ZR 96/91, BGHZ 117, 1, 5 f; vom 28. September 2006 - IX ZR 136/05, BGHZ 169, 158 Rn. 8; st. Rspr.).
  • BGH, 26.06.2008 - IX ZR 47/05  

    Unzulässigkeit der Verrechnung von Zahlungseingängen aus an die Bank global

    Die Vorschrift findet auch auf die Herstellung von Verrechnungslagen Anwendung (BGHZ 169, 158, 161; G. Fischer WM 2008, 1).
  • BGH, 20.04.2017 - IX ZR 252/16  

    Insolvenzanfechtung: Irrtümliche Leistung des Schuldners auf eine tatsächlich

    Die Erlangung der Aufrechnungsmöglichkeit durch eine anfechtbare Rechtshandlung wird genauso beurteilt, wie wenn das Insolvenzverfahren im Zeitpunkt des Erwerbs der Forderung bereits eröffnet gewesen wäre (BGH, Urteil vom 28. September 2006 - IX ZR 136/05, BGHZ 169, 158 Rn. 13; vom 26. April 2012, aaO).
  • BGH, 24.09.2015 - IX ZR 55/15  

    Insolvenzmasse: Verzinsung einer wegen unzulässiger Aufrechnung der Masse

    Diese Rechtsfolge hat der Gesetzgeber nunmehr mit Hilfe von § 96 Abs. 1 Nr. 3 InsO ausdrücklich eingerichtet (BGH, Urteil vom 28. September 2006 - IX ZR 136/05, BGHZ 169, 158 Rn. 22).

    Deshalb bestünde die Gefahr, dass die Verzinsung der Forderung mangels einer aktiven Geltendmachung durch den Insolvenzverwalter überhaupt nicht in Lauf gesetzt wird (vgl. BGH, Urteil vom 28. September 2006 - IX ZR 136/05, BGHZ 169, 158 Rn. 24).

  • BSG, 31.05.2016 - B 1 KR 38/15 R  

    Aufrechnung von Ausgleichsansprüchen des Arbeitgebers aufgrund des AufAG

    Nur ergänzend weist der erkennende Senat darauf hin, dass der Insolvenzverwalter auch im Falle einer Aufrechnung durch Verwaltungsakt die Leistung des zu erstattenden Aufwendungsausgleichs an die Masse einklagen könnte, wenn die Aufrechnung insolvenzrechtlich unwirksam ist (zur beschränkten, bloß insolvenzrechtlichen Wirkung der Unwirksamkeit vgl BGHZ 169, 158 RdNr 17, 22).
  • BGH, 14.02.2013 - IX ZR 94/12  

    Insolvenzanfechtung einer Aufrechnungserklärung: Zeitpunkt des Werthaltigwerdens

    Liegen die Anfechtungsvoraussetzungen vor, so wird die Aufrechnungserklärung mit der Eröffnung insolvenzrechtlich unwirksam (BGH, Urteil vom 9. Oktober 2003 - IX ZR 28/03, ZIP 2003, 2370, 2371; vom 28. September 2006 - IX ZR 136/05, BGHZ 169, 158 Rn. 11 ff mwN).
  • BGH, 22.10.2009 - IX ZR 147/06  

    Wirksamkeit einer Aufrechnung des Finanzamtes im Zusammenhang mit

  • BFH, 05.05.2015 - VII R 37/13  

    Verjährung des insolvenzrechtlichen Aufrechnungsverbots des § 96 Abs. 1 Nr. 3

  • BGH, 26.04.2012 - IX ZR 149/11  

    Insolvenzverfahren: Darlegungs- und Beweislast des Insolvenzgläubigers bei

  • OLG Zweibrücken, 11.03.2015 - 1 U 56/14  

    Klage des Insolvenzverwalters gegen das Finanzamt auf Zinszahlung:

  • OLG Hamm, 04.12.2014 - 2 U 29/14  

    Internationale Zuständigkeit der deutschen Gerichte für Ansprüche aus einem

  • OLG Karlsruhe, 04.01.2008 - 17 U 406/06  

    Insolvenzverfahren: Aufrechnung einer Bank mit einem unabhängig von einer

  • FG Niedersachsen, 06.06.2013 - 5 K 2/13  

    Unwirksame Aufrechnung bei zugrundeliegender anfechtbarer Rechtshandlung --

  • OLG Düsseldorf, 15.03.2012 - 5 U 89/11  
  • BGH, 25.09.2008 - IX ZR 223/05  

    Voraussetzungen der Aufrechnung in der Insolvenz

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.09.2011 - 12 A 2308/10  

    Geltendmachung einen Anspruchs aus einer als Schuldbeitritt zu wertenden

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht