Rechtsprechung
   EGMR, 22.03.2007 - 59519/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,27748
EGMR, 22.03.2007 - 59519/00 (https://dejure.org/2007,27748)
EGMR, Entscheidung vom 22.03.2007 - 59519/00 (https://dejure.org/2007,27748)
EGMR, Entscheidung vom 22. März 2007 - 59519/00 (https://dejure.org/2007,27748)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,27748) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2008, 2317
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • BGH, 23.07.2020 - I ZR 73/20

    Fachanwaltschaft sticht nicht Singularzulassung

    Unabhängig davon, dass er einräumt, keine spezielle Expertise im Revisionsrecht zu haben, ist es mit der Verfassung vereinbar, dass die Anrufung der Gerichte von der Erfüllung bestimmter formaler Voraussetzungen abhängig gemacht wird, zu denen, insbesondere in der Revisionsinstanz, auch die ordnungsgemäße Vertretung durch einen zugelassenen Prozessbevollmächtigten gehören kann (vgl. BVerfG, Beschluss vom 10. September 1991 - 1 BvR 1076/91, juris Rn. 5; EGMR, NJW 2008, 2317 Rn. 128; BGH, Beschluss vom 27. Januar 2011 - V ZB 297/10, AnwBl 2011, 397 Rn. 3; Beschluss vom 14. Januar 2016 - IX ZB 76/15, juris Rn. 1).
  • BGH, 07.08.2019 - 3 StR 165/19

    Recht auf ein faires Verfahren ("offenkundiger Mangel der Verteidigung" bei

    Im Kern ist es der Begründung des Landgerichts gefolgt und hat sich dabei auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte vom 22. März 2007 (59519/00, NJW 2008, 2317) berufen.

    Zu bedenken ist freilich, dass der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in dem von der Beschwerdeentscheidung des Oberlandesgerichts in Bezug genommenen Urteil vom 22. März 2007 (59519/00, NJW 2008, 2317) zwar für das polnische Prozesskostenhilferecht darauf erkannt hat, es sei nicht Aufgabe des Staates, einen - beigeordneten - Prozesskostenhilfeanwalt dazu zu zwingen, ein nach seiner Überzeugung aussichtloses Rechtsmittel einzulegen.

  • BGH, 11.07.2018 - XI ZB 17/18

    Verwerfung der Rechtsbeschwerde als unzulässig hinsichtlich Anwaltszwangs

    Ferner stellt das Erfordernis der Vertretung durch einen Anwalt keinen Verstoß gegen die Anforderungen von Art. 6 EMRK dar (vgl. EGMR, Urteil vom 22. März 2007 - 59519/00, NJW 2008, 2317 Rn. 130).
  • BGH, 11.03.2020 - 4 StR 68/20

    Anforderungen an einen Wiedereinsetzungsantrag (Anlastung von Versäumnissen eines

    Für Behörden und Gerichte besteht eine Verpflichtung zum Eingreifen nur, wenn das Versagen eines Pflichtverteidigers offenkundig ist oder wenn sie davon unterrichtet werden (EGMR, Urteil vom 10. Oktober 2002 - 38830/97 - Czekalla/Portugal, NJW 2003, 1229; EGMR, Urteil vom 22. März 2007 - 59519/00 ? Staroszczyk/Polen, NJW 2008, 2317).
  • BGH, 14.01.2016 - IX ZB 76/15

    Statthaftigkeit der Rechtsbeschwerde hinsichtlich Einreichung durch einen

    Diese Bestimmungen verstoßen weder gegen deutsches Verfassungsrecht (BVerfGE 106, 216, 219 ff; BVerfG NJW 2008, 1293, 1294) noch gegen die Europäische Menschenrechtskonvention (vgl. EGMR, Urteil vom 22. März 2007, 59519/00, Staroszczyk/Polen, NJW 2008, 2317).
  • EGMR, 15.09.2009 - 68978/01

    BATOR v. POLAND

    The relevant provisions concerning the appointment of a legal-aid lawyer and the formal requirements for lodging a cassation appeal are set out in the Court's judgments in the cases of Tabor v. Poland, no. 12825/02, § 16-23, 27 June 2006; Staroszczyk v. Poland, no. 59519/00, § 38-72, 22 March 2007 and Sialkowska v. Poland, no. 8932/05, § 20-55, 22 March 2007.

    The Court has established in a number of cases its practice concerning complaints about the violation of one's right of access to the Supreme Court in civil proceedings on account of legal-aid lawyers" refusals to prepare cassation appeals (Sialkowska v. Poland, no. 8932/05, 22 March 2007; Staroszczyk v. Poland, no. 59519/00, 22 March 2007), as well as concerning complaints about the violation of one's right to a hearing within a reasonable time (see, for example, Frydlender v. France [GC], no. 30979/96, ECHR 2000-VII; Cocchiarella v. Italy [GC], no. 64886/01, §§ 69-98, ECHR 2006-V; Majewski v. Poland, no. 52690/99, 11 October 2005 and Wende and Kukówka v. Poland, no. 56026/00, 10 May 2007).

  • EGMR, 11.03.2021 - 6865/19

    FEILAZOO v. MALTA

    Domestic legal aid representation 125. The Court observes that according to its case-law under Article 6 in discharging the obligation to provide parties to civil proceedings with legal aid, when it is provided by domestic law, the State must display diligence so as to secure to those persons the genuine and effective enjoyment of the rights guaranteed under Article 6 (see, inter alia, Staroszczyk v. Poland, no. 59519/00, § 129, 22 March 2007; Sialkowska v. Poland, no. 8932/05, § 107, 22 March 2007; and Bakowska v. Poland, no. 33539/02, § 46, 12 January 2010).
  • EGMR, 17.07.2012 - 24197/10

    MUSCAT v. MALTA

    In discharging its obligation to provide parties to civil proceedings with legal aid, when it is provided by domestic law, the State must display diligence so as to secure to those persons the genuine and effective enjoyment of the rights guaranteed under Article 6 (see, inter alia, Staroszczyk v. Poland, no. 59519/00, § 129, 22 March 2007; Sialkowska v. Poland, no. 8932/05, § 106, 22 March 2007; and Bakowska v. Poland, no. 33539/02, § 46, 12 January 2010).
  • EGMR, 10.02.2009 - 547/02

    JERONOVICS c. LETTONIE

    Il en est de même quant aux principes régissant l'octroi de l'assistance judiciaire en tant qu'élément constitutif du droit d'accès aux tribunaux (voir, par exemple, Aerts c. Belgique, 30 juillet 1998, §§ 59-60, Recueil des arrêts et décisions 1998-V ; P., C. et S. c. Royaume-Uni, no 56547/00, §§ 88-91, CEDH 2002-VI ; Bertuzzi c. France, no 36378/97, §§ 23-32, CEDH 2003-III, et Staroszczyk c. Pologne, no 59519/00, §§ 127-129, 22 mars 2007).
  • EGMR - 36682/09 (anhängig)

    [FRE]

    Le requérant a-t-il bénéficié en l'espèce d'un accès effectif à un tribunal, garanti par l'article 6 § 1 de la Convention (voir Kulikowski c. Pologne, no 18353/03, § 63, CEDH 2009-... (extraits), Staroszczyk c. Pologne, no 59519/00, § 135, 22 mars 2007 et Pedro Ramos c. Suisse, no 10111/06, §§ 41-45, 14 octobre 2010) ?.
  • EGMR, 23.10.2007 - 17382/04

    BOYKO v. UKRAINE

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht