Weitere Entscheidung unten: EGMR, 29.06.2007

Rechtsprechung
   EGMR, 29.06.2007 - 15809/02, 25624/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,13816
EGMR, 29.06.2007 - 15809/02, 25624/02 (https://dejure.org/2007,13816)
EGMR, Entscheidung vom 29.06.2007 - 15809/02, 25624/02 (https://dejure.org/2007,13816)
EGMR, Entscheidung vom 29. Juni 2007 - 15809/02, 25624/02 (https://dejure.org/2007,13816)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,13816) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • HRR Strafrecht

    Art. 6 Abs. 1 Satz 1 EMRK
    Recht auf ein faires Verfahren und Selbstbelastungsfreiheit (Kriterien für eine Verletzung; zulässiger offener Zwang; Entscheidung Jalloh; Verfolgung von Verkehrsordnungswidrigkeiten; abweichende Sondervoten)

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    O'HALLORAN v. THE UNITED KINGDOM - [Russian Translation]

    Art. 6, Art. 6 Abs. 1, Art. 6 Abs. 2 MRK
    [RUS] No violation of Art. 6-1 No separate issue under Art. 6-2

  • Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

    O'HALLORAN ET FRANCIS c. ROYAUME-UNI

    Art. 6, Art. 6 Abs. 1, Art. 6 Abs. 2 MRK
    Non-violation de l'art. 6-1 Aucune question distincte au regard de l'art. 6-2 (französisch)

Kurzfassungen/Presse

Sonstiges

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2008, 3549
  • NZV 2009, 50 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (35)

  • Generalanwalt beim EuGH, 27.10.2020 - C-481/19

    Consob - Vorlage zur Vorabentscheidung - Rechtsangleichung - Marktmissbrauch -

    68 EGMR, 29. Juni 2007, 0"Halloran und Francis/Vereinigtes Königreich (CE:ECHR:2007:0629JUD001580902, § 59).
  • BGH, 18.05.2010 - 5 StR 51/10

    Verurteilung wegen Mordkomplott aufgehoben

    Im Einklang mit der Auffassung des Großen Senats für Strafsachen (BGHSt 42, 139, 152; vgl. auch BGHSt 49, 56, 58) und in Übereinstimmung mit der die Selbstbelastungsfreiheit auf Art. 6 Abs. 1 MRK stützenden Rechtsprechung des EGMR (StV 2003, 257 (m. Anm. Gaede); NJW 2008, 3549; 2010, 213) sieht der Senat durch die Anwendung von Zwang den Kernbereich der Selbstbelastungsfreiheit des Angeklagten als verletzt an.
  • BVerfG, 27.04.2010 - 2 BvL 13/07

    Unzulässige Richtervorlage zur Vereinbarkeit von § 393 Abs 2 S 2 AO 1977 mit Art

    Auch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte stellt bei der Frage, ob die Selbstbelastungsfreiheit in ihrem Wesensgehalt angetastet worden ist, maßgeblich auf die Art und den Grad des angewendeten Zwangs ab (vgl. EGMR, Slg. 2000-XII, S. 419 ; Urteil vom 29. Juni 2007 - 15809/02 und 25624/02  <    O'Halloran und Francis    /  Vereinigtes Königreich> -, NJW 2008, S. 3549 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   EGMR, 29.06.2007 - 25624/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,73853
EGMR, 29.06.2007 - 25624/02 (https://dejure.org/2007,73853)
EGMR, Entscheidung vom 29.06.2007 - 25624/02 (https://dejure.org/2007,73853)
EGMR, Entscheidung vom 29. Juni 2007 - 25624/02 (https://dejure.org/2007,73853)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,73853) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NJW 2008, 3549
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (18)

  • EGMR, 10.03.2009 - 4378/02

    Recht auf ein faires Verfahren (heimliche Ermittlungsmethoden; Umgehungsverbot;

    The right not to incriminate oneself is primarily concerned with respecting the will of an accused person to remain silent and presupposes that the prosecution in a criminal case seeks to prove the case against the accused without resorting to evidence obtained through methods of coercion or oppression in defiance of the will of the accused (see Saunders v. the United Kingdom, 17 December 1996, §§ 68"69, Reports 1996-VI; Allan, cited above, § 44; Jalloh, cited above, §§ 94-117; and O'Halloran and Francis v. the United Kingdom (GC), nos. 15809/02 and 25624/02, §§ 53-63, ECHR 2007-...).
  • EGMR, 18.03.2010 - 13201/05

    Selbstbelastungsfreiheit (Voraussetzungen für belastende Schlüsse aus dem

    36.  In O'Halloran and Francis v. the United Kingdom (GC) (nos. 15809/02 and 25624/02, §§ 55-63, ECHR 2007"VIII) and, subsequently, in Lückhof and Spanner (nos. 58452/00 and 61920/00, §§ 52-59, 10 January 2008), the Court found that the obligation for the registered keeper of the vehicle to disclose, on pain of a fine, who had been the driver at the time when a traffic offence was committed did not violate the right to silence and the privilege against self-incrimination.
  • Generalanwalt beim EuGH, 15.10.2015 - C-247/14

    HeidelbergCement / Kommission - Rechtsmittel - Märkte für Zement und verwandte

    Interessanterweise hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte bisweilen eine Verletzung des Rechts, sich nicht selbst belasten zu müssen, bei Fragen ausgeschlossen, mit denen von Einzelpersonen verlangt wurde "eine einfache Tatsache anzugeben", "die selbst nicht belastender Art war" [to "state a simple fact", which "was not in itself incriminating"] (siehe Urteil Weh/Österreich, Beschwerde-Nr. 38544/97, ECHR 2004, und O"Halloran und Francis/Vereinigtes Königreich, Beschwerde-Nrn. 15809/02 und 25624/02, ECHR 2008).
  • EGMR, 18.02.2010 - 39660/02

    Recht auf konkreten und wirksamen Verteidigerbeistand bei der ersten Vernehmung

    15809/02 and 25624/02, § 35, ECHR 2007-...).
  • EGMR, 02.05.2017 - 23572/07

    ZSCHÜSCHEN c. BELGIQUE

    La Cour rappelle les principes généraux dégagés dans l'arrêt John Murray c. Royaume-Uni (8 février 1996, §§ 45-49, Recueil des arrêts et décisions 1996-I) tels que rappelés dans l'arrêt O'Halloran et Francis c. Royaume-Uni ([GC], nos 15809/02 et 25624/02, § 46, CEDH 2007-III) en ces termes:.
  • EGMR, 06.02.2018 - 40607/12

    KRAUSS v. AUSTRIA

    Furthermore the Court found in O'Halloran and Francis v. the United Kingdom [GC] (nos. 15809/02 and 25624/02, §§ 55-63, ECHR 2007-VIII) and, subsequently, in Lückhof and Spanner v. Austria (nos. 58452/00 and 61920/00, §§ 52-59, 10 January 2008), that the obligation for the registered keeper of the vehicle to disclose, on pain of a fine, who had been driving at the time when a traffic offence was committed did not violate the right to remain silent and the privilege against self-incrimination.
  • EGMR, 31.01.2017 - 40233/07

    KALNÄ-NIENÄ- c. BELGIQUE

    Le droit de ne pas s'incriminer soi-même concerne en premier lieu le respect de la détermination d'un accusé à garder le silence et présuppose que, dans une affaire pénale, l'accusation cherche à fonder son argumentation sans recourir à des éléments de preuve obtenus par la contrainte ou des pressions, au mépris de la volonté de l'accusé (voir, notamment, Saunders c. Royaume-Uni, 17 décembre 1996, §§ 68-69, Recueil 1996-VI, Allan, précité, § 44, Jalloh, précité, §§ 94-117, et O'Halloran et Francis c. Royaume-Uni [GC] nos 15809/02 et 25624/02, §§ 53-63, CEDH 2007-III).
  • EGMR, 19.10.2017 - 72624/10

    TSALKITZIS v. GREECE (No. 2)

    ΩÏ?Ï?Ï?Ï?ο, Ï?ο Ï?ι αÏ?οÏ?ελεί δίκαιΠδίκΠδεν μÏ?ορεί να αÏ?οÏ?ελέÏ?ει ανÏ?ικείμενο ενÏ?Ï? και μÏ?νο αμεÏ?ÎβλΠÏ?οÏ? κανÏ?να, αλλΠÏ?ρέÏ?ει να εξαρÏ?ÎÏ?αι αÏ?Ï? Ï?ιÏ? Ï?εριÏ?Ï?ÎÏ?ειÏ? Ï?Î Ï? Ï?Ï?γκεκριμένΠÏ? Ï?Ï?Ï?ÎεÏ?Î Ï? (βλ. O'Halloran and Francis καÏ?Î Î?νÏ?μένοÏ? Î?αÏ?ιλείοÏ?, [GC], νο.15809/02 και 25624/02, § 53, ECHR 2007-III, και Ibrahim κλÏ?. καÏ?Î Î?νÏ?μένοÏ? Î?αÏ?ιλείοÏ?, [GC], νο.50541/08 και ÎλλεÏ? 3, § 250, ECHR 2016).
  • EGMR, 30.05.2017 - 13510/14

    SEVERINI v. SAN MARINO

    However, what constitutes a fair trial cannot be the subject of a single unvarying rule but must depend on the circumstances of the particular case (see O'Halloran and Francis v. the United Kingdom [GC], nos. 15809/02 and 25624/02, § 53, ECHR 2007-III).
  • EGMR, 08.12.2015 - 56936/13

    EKLUND v. FINLAND

    The right not to incriminate oneself is primarily concerned with respecting the will of an accused person to remain silent and presupposes that the prosecution in a criminal case seeks to prove the case against the accused without resorting to evidence obtained through methods of coercion or oppression in defiance of the will of the accused (see, for example, Jalloh v. Germany [GC], no. 54810/00, §§ 94-117, ECHR 2006-IX; O'Halloran and Francis v. the United Kingdom [GC], nos. 15809/02 and 25624/02, §§ 53-63, ECHR 2007-III; Allan v. the United Kingdom, no. 48539/99, § 44, ECHR 2002-IX; and Saunders v. the United Kingdom, 17 December 1996, §§ 68-69, Reports 1996-VI).
  • EGMR, 19.06.2018 - 20556/10

    YESILOVA v. TURKEY

  • EGMR, 16.03.2010 - 37670/04

    ELOMAA v. FINLAND

  • EGMR, 29.04.2008 - 5846/05

    CAMERON v. THE UNITED KINGDOM

  • EGMR, 27.03.2008 - 6387/04

    DURHAM v. THE UNITED KINGDOM

  • EGMR, 27.03.2008 - 35594/02

    ALDERSON v. THE UNITED KINGDOM

  • EGMR, 27.03.2008 - 17888/03

    CHARLEBOIS v. THE UNITED KINGDOM

  • EGMR, 27.03.2008 - 37294/04

    HAYES v. THE UNITED KINGDOM

  • EGMR, 22.01.2019 - 30305/13

    SR? EN v. CROATIA

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht