Rechtsprechung
   BGH, 16.10.2008 - IX ZR 135/07   

Volltextveröffentlichungen (11)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Jurion

    Zulässigkeit des erstmaligen Einführens einer Verjährungseinrede in der Berufungsverhandlung bei Unstreitigkeit bezüglich der Erhebung der Verjährungseinrede und die den Verjährungseintritt begründenden tatsächlichen Umständen; Beginn der Verjährung eines Ersatzanspruchs gegen einen Berater bei Verschulden von steuerlichen Nachteilen seines Mandanten; Anforderungen an einen Mahnbescheid

  • nwb

    ZPO § 531; BRAO a.F. § 51b

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Zulässigkeit der erstmals in der Berufungsinstanz eines Anwaltshaftungsprozesses erhobenen Verjährungseinrede; zum Beginn der Verjährungsfrist nach § 51b BRAO a.F., wenn der rechtliche Berater die Ausschlussfrist für die Antragsveranlagung von Arbeitnehmern zur Einkommensteuer versäumt hat

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 531; BRAO § 51b (a.F.)
    Zulassung der erstmals in der Berufungsinstanz erhobenen Verjährungseinrede; Notwendigkeit weiterer Feststellungen zur Sekundärhaftung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Verjährungsrede in Berufungsinstanz des Anwaltshaftungsprozesses

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Sonstiges

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Erhöhte Anforderungen zur Sekundärhaftung bei Serienschäden - Anmerkung zu BGH IX ZR 135/07" von RA Dr. Jörg Alvermann, FAStR, und RA Dr. Markus Wollweber, FAStR, original erschienen in: Stbg 2009, 77 - 79.

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2009, 685
  • MDR 2009, 143
  • VersR 2010, 86
  • WM 2008, 2307
  • BauR 2009, 281



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (35)  

  • BGH, 13.07.2016 - VIII ZR 49/15  

    Anforderungen an die Fristsetzung zur Nacherfüllung im Kaufrecht präzisiert

    Daran ändert nichts, dass der unstreitige Vortrag im Hinblick auf Folgefragen - wie hier das Vorliegen der behaupteten Sachmängel der Einbauküche - eine Beweisaufnahme erfordert (vgl. BGH, Urteile vom 18. November 2004 - IX ZR 229/03, BGHZ 161, 138, 144 f.; vom 16. Oktober 2008 - IX ZR 135/07, NJW 2009, 685 Rn. 22; Beschluss vom 13. Januar 2015 - VI ZR 551/13, juris Rn. 5).
  • BGH, 10.05.2012 - IX ZR 125/10  

    Haftung einer Rechtsanwaltssozietät: Beratungspflicht gegenüber Rechtsanwälten

    Dies gilt auch dann, wenn hierdurch eine Beweisaufnahme erforderlich wird (BGH, Urteil vom 18. November 2004 - IX ZR 229/03, BGHZ 161, 138, 144 f; vom 16. Oktober 2008 - IX ZR 135/07, WM 2008, 2307 Rn. 22; Hk-ZPO/Wöstmann, 4. Aufl., § 531 Rn. 5; offen gelassen bei BGH, Beschluss vom 23. Juni 2008 - GSZ 1/08, BGHZ 177, 212 Rn. 10).
  • OLG Schleswig, 15.06.2012 - 3 U 28/11  

    Ausgleichung; Pflichtteil

    Allerdings ist die erstmalige Verjährungsreinrede zweiter Instanz trotz der Regelungen in den §§ 529, 531 Abs. 2 ZPO zuzulassen, wenn ihre Erhebung als solche und zudem auch die den Verjährungseintritt begründenden tatsächlichen Umstände unstreitig sind (BGH NJW 2009, 685 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht