Rechtsprechung
   BAG, 20.03.2014 - 8 AZR 45/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,16146
BAG, 20.03.2014 - 8 AZR 45/13 (https://dejure.org/2014,16146)
BAG, Entscheidung vom 20.03.2014 - 8 AZR 45/13 (https://dejure.org/2014,16146)
BAG, Entscheidung vom 20. März 2014 - 8 AZR 45/13 (https://dejure.org/2014,16146)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,16146) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • lexetius.com

    Insolvenz - persönliche Haftung von Organmitgliedern für nicht zur Auszahlung gekommene Abfindungen

  • IWW
  • openjur.de

    Insolvenz; persönliche Haftung von Organmitgliedern für nicht zur Auszahlung gekommene Abfindungen

  • Bundesarbeitsgericht

    Insolvenz - persönliche Haftung von Organmitgliedern für nicht zur Auszahlung gekommene Abfindungen

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 93 AktG, § 116 AktG, § 241 Abs 2 BGB, § 280 Abs 1 BGB, § 282 BGB
    Insolvenz - persönliche Haftung von Organmitgliedern für nicht zur Auszahlung gekommene Abfindungen

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Haftung der Organe der Arbeitgeberin bzw. der Muttergesellschaft im Zusammenhang mit der Insolvenz des Unternehmens

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zur persönlichen Haftung von Organmitgliedern für insolvenzbedingt ausgebliebene Abfindungszahlungen ("Karstadt")

  • bag-urteil.com

    Insolvenz - persönliche Haftung von Organmitgliedern für nicht zur Auszahlung gekommene Abfindungen

  • Betriebs-Berater

    Insolvenz - persönliche Haftung von Organmitgliedern für nicht zur Auszahlung gekommene Abfindungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Haftung der Organe der Arbeitgeberin bzw. der Muttergesellschaft im Zusammenhang mit der Insolvenz des Unternehmens

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Persönliche Haftung von Organmitgliedern für nicht ausgezahlte Abfindungen

  • Jurion (Kurzinformation)

    Haftung eines Geschäftsführers wegen Insolvenzverschleppung erfordert Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung der Gesellschaft

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Insolvenz - persönliche Haftung von Organmitgliedern für nicht zur Auszahlung gekommene Abfindungen

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Grundsätzlich keine persönliche Haftung des Geschäftsführers für nicht zur Auszahlung gekommene Abfindungen an ausgeschiedene Arbeitnehmer

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Haftung des Geschäftsführers: Keine grundsätzliche persönliche Haftung für nicht zur Auszahlung gekommene Abfindungen an ausgeschiedene Arbeitnehmer" von RA/FAArbR Karsten Haase, original erschienen in: GmbHR 2014, 1199 - 1206.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2014, 2669
  • ZIP 2014, 1976
  • NZA 2014, 1023
  • BB 2014, 1779
  • DB 2014, 2396
  • JR 2015, 160
  • NZG 2014, 1022
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Düsseldorf, 07.09.2017 - 16 U 33/17

    Persönliche Haftung des neu bestellten Sanierungs-Geschäftsführers einer GmbH

    Das Interesse des Geschäftsführers am Erfolg des Unternehmens begründet allein keine Eigenhaftung, insoweit handelt es sich um mittelbares Interesse, das für eine Haftungsbegründung nicht ausreicht (BGH, Urteil vom 27. März 1995, II ZR 136/94, NJW 1995, 1544; BAG, Urteil vom 20.03.2014, 8 AZR 45/13, NJW 2014, 2669 mit weiteren Rechtsprechungsnachweisen).
  • OLG Düsseldorf, 28.06.2018 - 5 U 92/17

    Achenbach zu 16,1 Mio EUR Schadensersatz verurteilt

    Ausnahmsweise kann aber ein Sachwalter auch persönlich wegen Verschuldens bei Vertragsschluss in Anspruch genommen werden, wenn er die Verhandlungen oder den Vertragsschluss in unmittelbarem eigenen wirtschaftlichen Interesse herbeigeführt oder dadurch, dass er ein besonderes persönliches Vertrauen in Anspruch genommen hat, erheblich beeinflusst hat (vgl. BAG NJW 2014, 2669 ff).
  • LAG Rheinland-Pfalz, 04.08.2016 - 5 Sa 155/16

    Schadensersatz wegen Insolvenzverschleppung - Sachwalterhaftung

    Die Voraussetzungen für einen Anspruch nach § 311 Abs. 3 iVm. § 241 Abs. 2 BGB richten sich nach den Grundsätzen, die die zivil- und arbeitsgerichtliche Rechtsprechung für die sogenannte Sachwalterhaftung aufgestellt hat (BAG 20.03.2014 - 8 AZR 45/13 - Rn. 21, NJW 2014, 2669).
  • LG München II, 30.08.2019 - 11 O 5772/13

    Kein Schadensersatz für Wasserschaden

    Das allgemeine Interesse des Geschäftsführers oder Gesellschafters am Erfolg seines Unternehmens begründet nach ständiger höchstrichterlicher Rechtsprechung jedoch nicht dessen Eigenhaftung (vgl. BGH NJW 1990, 389; BGH NJW 1995, 1544; BAG NJW 2014, 2669).
  • LAG Hessen, 27.03.2015 - 3 Sa 696/14

    Grenzen der persönlichen Haftung des Geschäftsführers einer insolventen GmbH

    Allerdings kann ein Schuldverhältnis mit Pflichten nach § 241 Abs. 2 BGB grundsätzlich auch zu Personen entstehen, die - wie vorliegend der Beklagte - nicht selbst Vertragspartner werden sollen, § 311 Abs. 3 BGB (BAG 20. März 2014 - 8 AZR 45/13 - Rn. 22, NJW 2014, 2669 [BAG 20.03.2014 - 8 AZR 45/13] ; BAG 13. Februar 2007 - 9 AZR 106/06 - Rn. 15, DB 2007, 1690 [BAG 13.02.2007 - 9 AZR 106/06] ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht