Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 02.03.2015 - 16 B 104/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,3471
OVG Nordrhein-Westfalen, 02.03.2015 - 16 B 104/15 (https://dejure.org/2015,3471)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 02.03.2015 - 16 B 104/15 (https://dejure.org/2015,3471)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 02. März 2015 - 16 B 104/15 (https://dejure.org/2015,3471)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,3471) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Sieben oder acht Punkte - das war die Frage, oder: Wie gilt die Bonusregelung?

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Entziehung der Fahrerlaubnis bei Reduzierung der Punkteverteilung rechtswidrig

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Entziehung der Fahrerlaubnis bei Erreichen von 8 Punkten im Verkehrszentralregister bzgl. Reduzierung der Punkteverteilung

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Tattagprinzip bei Berechnung der 8-Punkte-Grenze maßgeblich

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2015, 1772
  • NZV 2015, 406
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (24)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.09.2017 - 16 A 980/16

    Berechnung des Punktestandes als Grundlage für die weiteren Entscheidungen der

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 2. März 2015 - 16 B 104/15 -, NJW 2015, 1772 = juris, Rn. 9 ff., und vom 14. April 2015 - 16 B 257/15 -, VRS 128 (2015), 213 = juris, Rn. 10 ff.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 2. März 2015 - 16 B 104/15 - und vom 14. April 2015 - 16 B 257/15 -, a. a. O., sowie vom 7. Oktober 2015 - 16 B 554/15 -, a. a. O., Rn. 17.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 2. März 2015 - 16 B 104/15 -, a. a. O., Rn. 9; Dauer in: Hentschel/König/Dauer, Straßenverkehrsrecht, 44. Aufl. 2017, § 4 StVG Rn. 87.

  • VGH Baden-Württemberg, 06.08.2015 - 10 S 1176/15

    Entziehung der Fahrerlaubnis; Abfolge mehrerer Taten; Verwarnungszeitpunkt

    13 Es kann dahinstehen, ob das Tattagprinzip auch bei Anwendung der Bonusregelung des § 4 Abs. 6 StVG in der ab dem 01.05.2014 und bis zum 04.12.2014 anwendbaren Fassung vom 28.08.2013 (BGBI. 1 S. 3313) zugrunde zu legen ist (bejahend: OVG NRW, Beschluss vom 02.03.2015 - 16 B 104/15 - juris; OVG NRW, Beschluss vom 14.04.2015 - 16 B 247/15 - juris).

    Auch das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen hat die in seinem Beschluss vom 02.03.2015 (a.a.O.) geäußerten Bedenken, dass die Regelung des § 4 Abs. 6 Satz 4 StVG n.F. möglicherweise einer berechenbaren Anwendung des Gesetzes und damit den rechtsstaatlichen Vorgaben des Art. 20 Abs. 3 GG zur Rechtssicherheit und zur Vorhersehbarkeit staatlichen Verwaltungsvollzugs widerspreche, in dieser Form nicht mehr aufrechterhalten (vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27.04.2015 a.a.O.).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.10.2015 - 16 B 554/15

    Fahrerlaubnis; Entziehung; Fahreignung; Fahreignungs-Bewertungssystem;

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27. September 1995 - 11 C 34.94 -, BVerwGE 99, 249 = juris, Rn. 9, und Beschluss vom 22. Januar 2001 - 3 B 144.00 -, juris, Rn. 2; OVG NRW, Beschlüsse vom 24. Mai 2006 - 16 B 1093/05 -, VRS 111 (2006), 230 = juris, Rn. 5 f., und vom 2. März 2015 - 16 B 104/15 -, juris, Rn. 3 f.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 2. März 2015 - 16 B 104/15 -, NJW 2015, 1772 = DAR 2015, 344 = juris, Rn. 9 bis 11.

  • VG Düsseldorf, 09.02.2021 - 6 L 118/21
    Im Zeitpunkt des Erlasses der Entziehungsverfügung, auf den abzustellen ist, vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 7. Oktober 2015 - 16 B 554/15 -, juris, Rn. 7 (= VRS 129, 164) und vom 2. März 2015 - 16 B 104/15 -, juris, Rn. 3 (= NJW 2015, 1772); BayVGH, Beschluss vom 8. Juni 2015 - 11 CS 15.718 -, juris, Rn. 12; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 6. August 2015 - 10 S 1176/15 -, juris, Rn. 8 (= DAR 2015, 658); OVG Niedersachsen, Beschluss vom 1. September 2015 - 12 ME 91/15 -, juris, Rn. 6, lagen die Voraussetzungen des § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 3 StVG für den Antragsteller vor.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2015 - 16 B 226/15

    Entziehung der Fahrerlaubnis wegen Erreichens der Punktezahl hinsichtlich

    vgl. BVerwG, Urteil vom 27. September 1995 - 11 C 34.94 -, BVerwGE 99, 249 = juris, Rn. 9, und Beschluss vom 22. Januar 2001 - 3 B 144.00 -, juris, Rn. 2; OVG NRW, Beschlüsse vom 24. Mai 2006 - 16 B 1093/05 -, VRS 111 (2006), 230 = juris, Rn. 5 f., und vom 2. März 2015 - 16 B 104/15 -, juris, Rn. 3 f.

    Der Senat hat in dem Beschluss vom 2. März 2015 zum Verfahren 16 B 104/15 (juris, Rn. 12) offengelassen, ob § 4 Abs. 6 Satz 4 StVG n.F. zu einem Ausschluss des Rechtsgedankens des Tattagprinzips in jeder Hinsicht führen kann.

  • VGH Bayern, 08.06.2015 - 11 CS 15.718

    Entziehung der Fahrerlaubnis nach dem Fahreignungs-Bewertungssystem

    Demgegenüber führt das OVG Nordrhein-Westfalen in seinem Beschluss vom 2. März 2015 (16 B 104/15 - juris Rn. 10, 12) aus, dass das Tattagprinzip auch bei Anwendung der "Bonusregelung" des § 4 Abs. 6 StVG in der ab dem 1. Mai 2014 und bis zum 4. Dezember 2014 anwendbaren Fassung vom 28. August 2013 (BGBl I S. 3313) zugrunde zu legen sei.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 14.04.2015 - 16 B 257/15

    Auslösung der jeweils nächsten Sanktionsstufe des Fahreignungs Bewertungssystems

    Jedenfalls unter der Geltung des Straßenverkehrsgesetzes in der Fassung des Fünften Gesetzes zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes und anderer Gesetze vom 28. August 2013 (BGBl. I S. 3313, 3314; im Folgenden: StVG a.F.), also bis zum 4. Dezember 2014, führen punktebewehrte Zuwiderhandlungen im Straßenverkehr, die vor dem Ergreifen einer Maßnahme nach § 4 Abs. 5 Satz 1 Nrn. 1 und 2 StVG stattgefunden haben, nicht zu einer Punktezahl, aufgrund derer die jeweils nächste Sanktionsstufe des Fahreignungs Bewertungssystems ausgelöst wird (wie OVG NRW, Beschluss vom 2. März 2015 16 B 104/15 , juris).

    Der Senat hat hierzu in seinem Beschluss vom 2. März 2015 - 16 B 104/15 -, juris, folgendes ausgeführt:.

  • OVG Niedersachsen, 01.09.2015 - 12 ME 91/15

    Entziehung der Fahrerlaubnis - Abfolge mehrerer Taten - Verwarnungszeitpunkt

    "Es kann dahinstehen, ob das Tattagprinzip auch bei Anwendung der Bonusregelung des § 4 Abs. 6 StVG in der ab dem 01.05.2014 und bis zum 04.12.2014 anwendbaren Fassung vom 28.08.2013 (BGBI. 1 S. 3313) zugrunde zu legen ist (bejahend: OVG NRW, Beschluss vom 02.03.2015 - 16 B 104/15 - juris; OVG NRW, Beschluss vom 14.04.2015 - 16 B 247/15 - juris).

    Auch das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen hat die in seinem Beschluss vom 02.03.2015 (a.a.O.) geäußerten Bedenken, dass die Regelung des § 4 Abs. 6 Satz 4 StVG n.F. möglicherweise einer berechenbaren Anwendung des Gesetzes und damit den rechtsstaatlichen Vorgaben des Art. 20 Abs. 3 GG zur Rechtssicherheit und zur Vorhersehbarkeit staatlichen Verwaltungsvollzugs widerspreche, in dieser Form nicht mehr aufrechterhalten (vgl. OVG NRW, Beschluss vom 27.04.2015 a.a.O.).

  • VG Düsseldorf, 01.07.2015 - 6 L 1812/15

    Aktualisierung; Tilgung; Fahreignungs-Bewertungssystem

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 14. April 2015 - 16 B 257/15 - und vom 2. März 2015 - 16 B 104/15 juris Rn. 9 - zur entsprechenden Regelung in § 4 Abs. 5 StVG a.F. VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 14. Februar 2013 - 10 S 82/13 juris Rn. 7 f.; BT-Drs.
  • VG Würzburg, 21.12.2015 - W 6 K 15.883

    Rechtmäßigkeit einer Kostenentscheidung

    § 4 Abs. 5 Satz 7 StVG bestimmt ausdrücklich, dass spätere Verringerungen des Punktestandes nach dem Tattag aufgrund von Tilgungen unberücksichtigt bleiben (BayVGH, B. v. 2.12.2015 - 11 CS 15.2138 - BeckRS 2015, 56400; B. v. 11.8.2015 - 11 CS 15.1366; B. v. 10.6.2015 - 11 CS 15.814 - juris; B. v. 18.5.2015 - 11 BV 14.2839 -VRS 128, Nr. 48; B. v. 4.5.2015 - 11 C 15.692 - juris; B. v. 15.4.2015 - 11 BV 15.134 - NJW 2015, 2139; OVG NRW, B. v. 14.4.2015 - 16 B 257/15 - VRS 128, Nr. 49; B. v. 2.3.2015 - 16 B 104/15 - NJW 2015, 1772).
  • VG Düsseldorf, 02.09.2015 - 6 L 2220/15

    Tilgungsfrist; Anlauf; Anlaufhemmung; Neubeginn

  • VG Koblenz, 14.08.2015 - 4 L 603/15

    Entziehung der Fahrerlaubnis - Rechtslage auf der Grundlage des

  • VG Düsseldorf, 09.07.2015 - 6 L 1668/15

    Entzug einer Fahrerlaubnis aufgrund des Punktestandes im

  • VG Hannover, 17.04.2015 - 15 B 1883/15

    Entziehung der Fahrerlaubnis nach dem Punktesystem: Übergangsregelung des StVG §

  • VG Düsseldorf, 24.08.2020 - 6 L 1458/20

    Zustellung, Ersatzzustellung, ähnliche Vorrichtung, Briefschlitz, Postkorb,

  • VG Düsseldorf, 28.01.2019 - 6 L 2892/18

    Entziehung der Fahrerlaubnis (Punkte)

  • VG Gelsenkirchen, 15.12.2015 - 7 K 4746/15

    Fahrerlaubnis, Entziehung, Fahreignungs-Bewertungssystem

  • VG Stuttgart, 12.05.2015 - 7 K 687/15

    Entziehung der Fahrerlaubnis; hier: Punktestandverringerung

  • VG Düsseldorf, 08.05.2020 - 6 L 656/20
  • VG Düsseldorf, 20.02.2020 - 6 L 3230/19

    Entziehung der Fahrerlaubnis Fahreignungs-Bewertungssystem Punktestand

  • VG Gelsenkirchen, 16.02.2017 - 7 K 4374/16

    Entziehung; Fahrerlaubnis; Punktesystem

  • OVG Thüringen, 04.11.2015 - 2 EO 70/15

    Zur Anwendung der Übergangsbestimmung des § 65 Abs. 3 Nr. 4 StVG und der

  • VG Arnsberg, 28.05.2020 - 6 L 346/20
  • VG Arnsberg, 09.08.2019 - 6 L 964/19
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht