Rechtsprechung
   BGH, 10.03.2016 - I ZR 147/14   

Volltextveröffentlichungen (13)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die Haftung des Versicherungsmakler - und seine sekundäre Darlegungslast

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Versicherungsmakler - und ihre Aufklärungs- und Beratungspflichten

  • bld.de (Leitsatz/Kurzinformation)

    Prüfungs- und Beratungspflichten des Versicherungsmaklers

  • schluender.info (Kurzinformation)

    Der BGH äußert sich zu Aufklärungs- und Beratungspflichten eines Versicherungsmaklers

  • lachner-vonlaufenberg.de (Kurzinformation)

    Haftung des Versicherungsmaklers als treuhänderischer Sachwalter seines Auftraggebers

Besprechungen u.ä.

  • blogspot.de (Entscheidungsanmerkung und Volltext)

    Haftung des Versicherungsmakler: Inhalt und Umfang der Beratungs- und Aufklärungspflicht

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • (Für BGHZ vorgesehen)
  • NJW 2016, 3366
  • ZIP 2016, 2174
  • MDR 2016, 1086
  • VersR 2017, 158
  • WM 2016, 1632
  • DB 2016, 2109



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Hamm, 19.05.2017 - 20 U 53/17  

    Maklerhaftung; Versicherungsvermittler; Nichtzustandekommen eines Vertrages;

    Das gilt trotz der in vielen Ländern gleichförmig bestehenden Übung des Versicherungsvertragsrechts, wonach die Provision der Versicherungsmakler vom Versicherer getragen wird (BGH, Urt. v. 10.03.2016, I ZR 147/14, juris, Rn. 18 m. w. N., WM 2016, 1632; BGH, Urt. v. 22.05.1985, IVa ZR 190/83, juris, Rn. 11, BGHZ 94, 356 = VersR 1985, 930; vgl. auch OLG Hamm, Urt. v. 30.04.2012, 18 U 141/06, juris, Rn. 81, RuS 2015, 475; Matusche-Beckmann, in: Beckmann/Matusche-Beckmann, Versicherungsrechtshandbuch, 3. Aufl. 2015, § 5 Rn. 274 ff.) .

    Etwaigen Veränderungen des versicherten Risikos muss er durch entsprechende Beratung Rechnung tragen (vgl. BGH, Urt. v. 10.03.2016, I ZR 147/14, juris, Rn. 39, WM 2016, 1632; OLG Stuttgart, Urt. v. 30.03.2011, 3 U 192/10, juris, Rn. 47, 61, RuS 2016, 107; vgl. Matusche-Beckmann, in: Beckmann/Matusche-Beckmann, Versicherungsrechtshandbuch, 3. Aufl. 2015, § 5 Rn. 308 ff., insbesondere Rn. 12) .

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht